25.03.10 18:56 Uhr
 302
 

Alkoholfahrt: Käßmann erhält Strafbefehl

Margot Käßmann, die ehemalige Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche, muss wegen ihrer "Trunkenheitsfahrt" vor fünf Wochen zehn Monate auf ihren Führerschein verzichten und 30 Tagessätze Strafe bezahlen.

Da die 51-Jährige durch ihren Anwalt verlauten ließ, dass sie auf Rechtsmittel verzichtet, ist der Strafbefehl rechtskräftig, sie gilt aber nicht als vorbestraft.

Mit der Rechtskraft des Strafbefehls stellt die hannoversche Justiz die Ermittlungen ein, die Staatsanwaltschaft Lüneburg will allerdings noch klären, ob es zu einer Verletzung des Dienstgeheimnisses gekommen ist, da die Presse informiert wurde.


WebReporter: Phistomefel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Führerschein, Trunkenheit, Geldstrafe, Margot Käßmann, Strafbefehl, Autofahrt
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reformationsbotschafterin Margot Käßmann kritisiert die AfD in einer Bibelarbeit
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Margot Käßmann lehnt Bundespräsidentinnen-Anfrage ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 18:56 Uhr von Phistomefel
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Finds immer noch Schade das Frau Käßmann zurückgetreten ist, sie war sicherlich die sympathischste Führerin einer christlichen Glaubensgemeinschaft in Deutschland seit langem.
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:01 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die Strafe: ist ganz schön hart.
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:04 Uhr von Noseman
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Kommt auch drauf an: ob der Tagessatz nach ihren Einkünften als Bischöfin berechnet wurde oder als "normale" Priesterin. Das wäre ca. ein Unterschied von zehn zu vier Mille afaik.
Kommentar ansehen
25.03.2010 22:44 Uhr von Achtungsgebietender
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Schon wieder? Bekommt die Alte nie genug von ihrem: unchristlichem und asozialen Verhalten? HORROR! Wenn ich daran denke, wie viele Menschen sie gefährdet hat...
Kommentar ansehen
25.03.2010 22:55 Uhr von Noseman
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: Nicht "schon wieder". Da geht es immer noch um den "alten" Fall von vor ein paar Wochen.
Die Mühlen der Justiz mahlen langsam- wobei dieser Fall sogar noch verhältnismässig schnell abgehandelt wurde.
Kommentar ansehen
26.03.2010 08:08 Uhr von _-ELK-_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Achtungsgebietender: und wenigstens steht sie zu ihrem Fehlverhalten. Nicht so wie einige ihrer pädophilen Kollegen die immer schön vertuschen (lassen).

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reformationsbotschafterin Margot Käßmann kritisiert die AfD in einer Bibelarbeit
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Margot Käßmann lehnt Bundespräsidentinnen-Anfrage ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?