25.03.10 17:55 Uhr
 194
 

Erdgas aus Ökostrom erzeugen

Deutsche und Österreichische Forscher haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sie Ökostrom in Erdgas umwandeln können und damit die Speicherkapazität von Wind- und Solarkraftwerken erhöht. Nur 0,07 Terawattstunden lagern im deutschen Stromnetz, jedoch etwa 200 Terawattstunden in Gaslagern und -röhren

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW), das Fraunhofer-Institut IWES und die österreichische Firma Solar Fuel haben es sich zur Aufgabe gemacht, für eine bessere Speicheralternative des Ökostroms zu sorgen.

In Stuttgart steht eine Demonstrativanlage. Wasser wird per Elektrolyse in Wasserstoff und Sauerstoff umgewandelt. Danach wird aus Wasserstoff und Kohlendioxid Methan erzeugt, welches ein Hauptbestandteil des Erdgases ist. Bis 2012 soll eine Anlage mit zehn bis 20 Megawatt Leistung in Betrieb gehen.


WebReporter: checkgreen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erdgas, Ökostrom, Solarkraftwerk
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2010 21:53 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Sache: Große Strommengen in Batterien zu speichern ist einfach zu aufwendig, weil man die ganzen Rohstoffe zur Batterieherstellung ja auch erstmal aus der Erde buddeln, verhütten und heranschaffen muß.
Obendrein haben auch die besten Akkus begrenzte Lade-/Endladezyklen.

Für Erdgas bzw. Methan hingegen braucht man nur einen leeren, druckfesten Behälter - mehr nicht.
Und die Wartung dürfte bei einem Tank auch einfacher sein, als bei einer riesigen Batterie.

Hm, das Ganze erinnert mich ein wenig an das Haber-Bosch-Verfahren zur Ammoniak/Düngemittelherstellung ( http://de.wikipedia.org/... ).
Kommentar ansehen
19.04.2010 10:56 Uhr von ReflexBlue3009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist Methan: nicht eines der "effektivsten" Treibhausgase? Schön, dass man das jetzt auch noch auf diesem Weg herstellen kann, wir haben ja noch nicht genug davon...

[ironie off]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?