25.03.10 16:08 Uhr
 5.774
 

13-Jähriger fackelt 3.000 Quadratmeter Naturschutzgebiet ab

Im Naturschutzgebiet Eriskircher Ried am Bodensee kam es zu einem Brand, bei dem rund 3.000 Quadratmeter Schilf den Flammen zum Opfer fielen.

Ein 13-jähriger Junge soll laut Angaben der Polizei am Montagnachmittag mit einem Freund in dem Ried mit einem Feuerzeug gespielt haben. Als sie andere Menschen sahen, warfen sie wohl vor Schreck das Feuerzeug weg und verursachten damit den Großbrand.

Die Löschung des Brandes dauerte zwei Stunden an. Der Junge ist schuldunfähig, weil er noch zu jung ist.


WebReporter: seeinfos
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Jugendlicher, Bodensee, Feuerzeug, Naturschutzgebiet
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Ansbach: Bewährungsstrafe für Mann, der Freundin Abtreibungspille ins Essen gab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 16:34 Uhr von checkgreen
 
+66 | -21
 
ANZEIGEN
Angemessene Strafe: Er sollte jeden Baum den er Vernichtet hat eigenhändig wieder einpflanzen!
Kommentar ansehen
25.03.2010 16:37 Uhr von m3r0
 
+26 | -17
 
ANZEIGEN
Sollte ma das Gesetz geändert werden....
Kommentar ansehen
25.03.2010 16:38 Uhr von Hrvat1977
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Da fällt mir nur eins ein: Der kleine Rotzlöffel!
Kommentar ansehen
25.03.2010 16:43 Uhr von Dr0nar
 
+23 | -18
 
ANZEIGEN
Sauerei: Ich finde für sowas sollten selbst Jugendliche ne Strafe kriegen. Selbst wenn das Gesetz was dagegen hat.
Kommentar ansehen
25.03.2010 16:45 Uhr von Fassbier
 
+35 | -11
 
ANZEIGEN
Jeder Jugendliche macht negative Erfahrungen mit Feuer in dem Alter. Manchmal leider mit solchen Ausmaßen. Aber dies lässt sich nicht verhindern. Solange niemand verletzt wurde, muss man drüber wegsehen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 16:46 Uhr von Nickman_83
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich! Natürlich sollte der Junge bestraft werden.
Aber bitte auf moralischer Ebene.
Bäume pflanzen und die Wichtigkeit eines Biotops auswendig lernen, wäre aber bereits angemesen. Und bitte nicht nach anderen Gesetzen schreien, weil einer gezündelt hat.

Die Wänzte, die brutal werden...ok.
Aber wer hat denn mit 13 nicht gezündelt?
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:03 Uhr von WWWiesel
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
OH MEIN GOTT! Feuerzeuge gehören verboten!!!!!

(Ich hoffe die Ironie in dem Satz wurde gefunden)
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:08 Uhr von kingoftf
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Moment, ein Feuerzeug geht doch aus, wenn man den Taster los lässt?

Spaten in die Hand und alle Bäume eigenhändig wieder neu einpflanzen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:22 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Nicht alle Feuerzeuge: Sturmfeuerzuge, wi z.B. die guten Zippos gehn nur aus, wenn man den Deckel zuklappt und der Flamme so den Sauerstoff nimmt.

Was die Bestrafung angeht, stimme ich Nickman voll zu. Aber die Eltern sollten auch zur Rechenschaft gezogen werden.

Bei mir hats jedenfalls funktioniert, dass die Eltern frühzeitig die Gefahren Deutlich gemacht haben.
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:28 Uhr von Marky
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Owei: ich hatte damals fast unser ganzes haus abgefackelt und mich dann in der garage hinterm mülleimer versteckt^^

Zum glück hats "nur" das zimmer von meinem bruder erwischt. Nein er war nicht da drin^^

Was zeigt er mir auch die tollen streichhölzer, die man fast überall anmachen kann. :P

Ganz üble sache mit feuer zu spielen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:34 Uhr von myotis
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"3000 Quadratmeter Schilf" mit etwas Glück erholt sich die Fläche recht schnell wieder
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:36 Uhr von kawasaki2001
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
todesstrafe: meine güte.... der junge ist 13, und war sich der tragweite seines handels sicher nicht bewusst
ich denke der schock und die angst sind schon strafe genug
den rest sollten die eltern erzieherisch übernehmen
ich glaube nicht dass er so schnell nochmal unvorsichtig mit feuer spielt

bei manchen kommentaren glaube ich die verfasser haben vergessen dass sie selbst auch mal kinder waren
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:45 Uhr von Borgir
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@checkgreen: genau, von wegen schuldunfähig...unsere politiker sind unfähig zu erkennen, dass diese kiddies ganz genau wissen was sie machen.....
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:51 Uhr von jukaaa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wie kann sich ein feuerzeug selbst auslösen?
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:57 Uhr von snake-deluxe
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
passiert halt mal: welchers Kind / welcher Jugendliche hat denn früher nicht gezündelt?
Ich nur zu oft, einmal is dabei sogar ein ganzes Feld (mit Unkraut drauf) abgefackelt :)
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:01 Uhr von Marple67
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
An all die Lyncher kommt mal wieder runter, der Knabe ist erst 13 und 3000m² ist bei uns auf dem Land ein einfaches Baugrundstück (ca 50x60m) und kein Naturschutzgebiet!
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:10 Uhr von Benedikt85
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
schuldunfähig: "Der Junge ist schuldunfähig, weil er noch zu jung ist."
Wenn ich das lese könnte ich mehr kotzen als ich essen kann.

Ich bin klar dafür, dass das straffähige Alter nach unten geschraubt wird!
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:18 Uhr von brainfetzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Wird wohl n Sturmfeuerzeug gewesen sein,sonst wäre das nicht passiert.
Ne Strafe sollte der Junge schon bekommen,natürlich kein Knast oder so,aber son paar Sozialstunden beim Forstamt wäre schon ne Idee.

Ich mein mit 13 wird man wohl wissen was man da tut,hab auch nicht mit Feuer im Wald rumgespielt in dem alter..
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:21 Uhr von Marple67
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Benedikt85 und alle anderen Kopp runter Primaten: Wenn ich solche bornierten Af.. Mitmenschen sehe wie dich, könnte ich mehr kotzen als ich essen kann. Leute wie du die nur zu Hause rumsitzen, keine Ahnung, aber zu allem eine Meinung haben, sind schon mal der Untergang Deutschlands gewesen!

Meine Güte der hat ein winzig kleines stückchen Wiese angezündet, und nicht einen Großbrand wie in Griechenland oder Californien ausgelöst!

[ nachträglich editiert von Marple67 ]
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:46 Uhr von Alexander.K
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Warum: muss man in der Überschrift von Nachrichten so hetzerisch sein? Hat das Kind bewusst gehandelt, oder ist ein unüberlegter Umgang mit Feuer außer Kontrolle geraten?
Die Überschrift "fackelt ab" ist für mich ein Indiz für eine Nachricht auf Bild-Niveau. Meist erspare ich mir dann den Klick auf die News.
Hätte ich das mal auch hier getan. Über die 3000 Quadratmeter will gar nichts mehr sagen. Ein Fußballfeld hat etwa 4050 m2.
Die Nachricht selbst ist ja als Lokalnachricht in Ordnung, aber allein die Überschrift nervt mich.
Steht fackelt, abfackeln jetzt auch schon im Duden?
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:50 Uhr von Gorli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat Glück, dass der Schilf scheinbar wertlos war. Hätte er einen Nutzwald oder gar einen Wald in der Nähe einer Wohnsiedlung angezündet, würden seine Eltern für den Geldschaden haften. Und das kann SEHR SEHR teuer werden.
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:00 Uhr von Zephram
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
abfackeln: http://de.wikipedia.org/...

gibts, also np ^^

und zu den ganzen law-and-order-fundamentalisten:

entweder hattet ihr keine kindheit oder keine kinder oder beides nicht ^^ ist doch gut das des nen riesengroßes feuer gab, aber offensichtlich niemand verletzt wurde, der hat hoffentlich nicht nur draus gelernt, sondern weiss warum er den nächsten vllt unbedingt vor dem selben fehler bewahren muss ^^

ihr lebt echt in ner traurigen welt wenn ihr lange knaststrafen für nen 13-jährigen fordert ^^ und ne gewalttat war des auch nicht, das ist ein anderes kapitel...

ihr würdet doch allesamt für den mist den ihr mit 12 angestellt habt heute lebenslang+sicherheitsverwahrung fordern ^^ und denkt drann, in den alter hätte ich die meisten von euch "an den ohren zum hausmeister" geschleift, vom alter her , denk ich ma ^^

jm2p Zeph
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:17 Uhr von JoeGame
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dass das Feuerzeug im Flug nicht ausging, lässt auf ein Zippo oder vergleichbares Benzinfeuerzeug schließen.
Wer ein Benzinfeuerzeug hat, hat auch Feuerzeugbenzin. Und wer "vor Schreck" sein (Benzin)Feuerzeug fallen lässt, wenn Fussgänger kommen, der hat sicher auch nichts gutes im Schilde geführt.

Aber ich weiß nicht, inwieweit die News so richtig ist und was das für ein Junge ist. Von daher halte ich mich mit meiner Meinung dazu mal diskret zurück x)
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:18 Uhr von Alexander.K
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zephram: Glücklicherweise ist wikipedia noch keine treibende Kraft für die Veränderung der deutschen Sprache.
Könnte sich aber ändern.
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:35 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Zephram: Zustimmung, manche Kommentatoren sollte man ins "gelobte Land" USA abschieben wo manchmal schon Kleinkinder verhaftet werden.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?