25.03.10 15:23 Uhr
 363
 

Bayern: Vermehrte Zerstörung von christlichen Symbolen

Seit einigen Tagen ist in Bayern ein gehäufter Vandalismus gegenüber christlichen Symbolen zu erkennen. So wurden einer Jesus-Figur Arme und Beine abgeschlagen, einer Märtyrer-Reliquie das Bein ausgerissen und diverse Gebetsbücher verbrannt.

Ob die Angriffe als Reaktion auf die Missbrauchsfälle in der katholischen Kirche zu werten sind, ist unklar. Das bayerische Landeskriminalamt ist jedenfalls inzwischen eingeschaltet und untersucht die Vorfälle.

In Abensberg ist man wegen der zerstörten goldenen Jesusfigur geschockt und Kirchenpfleger Sebastian Alkofer nennt die Zerstörungsaktionen einen "Angriff auf die christlichen Werte und Tugenden". 150 Euro Belohnung hat die Gemeinde ausgesetzt und man werde alles tun, um die Täter zu finden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayern, Jesus, Zerstörung, Katholische Kirche, Vandalismus, Symbole
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 15:23 Uhr von mozzer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ja, hier müssen die Täter unbedingt zur Rechenschaft gezogen werden... Wie war das im Hirtenbrief des Papstes zu den Missbrauchsfällen: man muss den Sündern auch verzeihen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:30 Uhr von playtime
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Was kann Jesus dafür? Nur weil er für unsere Sünden vor fast 2000 Jahren gestorben ist, müssmer ihn doch net für alles verantwortlich machen :-/
Kommentar ansehen
01.04.2010 10:10 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"christlichen Werte und Tugenden" an die halten sich unsere lieben Kirchenvertreter ja selber am meisten, wie man in den letzten Wochen (Jahren?) den Medien entnehmen konnte ...

Zum Thema: Absoluter Schwachsinn! Das Zerstören irgendwelcher "Symbole" hilft gegen das allgemeine Fehlverhalten der (katholischen) Kirche leider wenig.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katholische Kirche hält "Ehe für alle" nicht mit christlichen Werten vereinbar
Bayern: Pfarrer attackiert in Faschingsgottesdienst Katholische Kirche scharf
Katholische Kirche: "Exorzisten händeringend gesucht"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?