25.03.10 14:32 Uhr
 3.088
 

Umfrage: Jeder Fünfte würde eine Million Euro gegen ein Jahr Leben tauschen

Laut einer Umfrage des Magazins "Reader´s Digest" würde jeder Fünfte für eine Million Euro ein Lebensjahr hergeben. In Baden-Württemberg würde sich darauf sogar jeder Vierte einlassen.

Menschen in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern hängen da etwas mehr am Leben und würden sich am seltensten auf den Handel einlassen.

Interessant ist auch, dass eher jüngere Menschen diesen Deal machen würden und insgesamt eher Männer als Frauen. Auch das Einkommen spielt eine Rolle. Arme Menschen würden eher auf das Angebot verzichten und reiche Menschen die Million nehmen.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Euro, Leben, Umfrage
Quelle: www.schwaebische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.03.2010 14:45 Uhr von Reinhard9
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Ich auch: Weil ich 95 Jahre alt werde, kann ich gut auf ein Jahr verzichten.
Ich nehme die Million.
Kommentar ansehen
25.03.2010 14:50 Uhr von John2k
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Reinhard9: Pech bloß, wenn das letzte Jahr dann das Beste wird :-)

Wenn man damit etwas uneigennütziges macht, dann kann man das Jahr wieder gutgeschrieben :-)

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:09 Uhr von Marky
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich würde auch zuschlagen: und das leben damit etwas genießen. Obwohl 1 Mille ja schnell weg sein kann, das leben aber auch ^^

Ich möchte in der heutigen zeit nicht wirklich "alt" werden.
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:11 Uhr von Bokaj
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Altersabhängig: Wie älter man wird, desto mehr hängt man am Leben.
Wenn man nicht gerade hungert, verkauft mein sein leben nicht so leicht.
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:11 Uhr von a.maier
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"In Baden-Württemberg würde sich darauf sogar: jeder Vierte einlassen." ............. Schwaben!!
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:31 Uhr von EvilMoe523
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Also ich glaube die Umfrage hat man unter Millionären gemacht, die kurz vorm Abnippeln waren oder? Die wollen sicher in ihrem Saus und Braus noch einige Jährchen mehr verbringen :)

Aber die "normal" Sterblichen, welche vielleicht noch mit 80 Jahren irgendwann ackern müssen, tauchen aber lieber eine million für ein jahr :) Ich würde lieber sorglos 78 werden mit zwei millionen auf dem konto als versuchen bis 80 Jahre ums Überleben zu kämpfen :)
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:52 Uhr von heavensdj
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
auf welcher seite muss man sich anmelden? Da geb ich sogar gerne meine Kontonummer an :P
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:56 Uhr von Rick-Dangerous
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Mal wieder: eine esoterische Was-wäre-wenn-Umfrage.

Sachlich gesehen müsste man erst mal wissen, wie alt man mit und wie alt man ohne die zusätzliche Millionen wird.

Abgesehn davon würden wohl 99% einschlagen, wenn sie ohnehin über 90 werden. Dann ist auch schon wurscht, ob man ein Jahr länger oder kürzer dahinvegitiert.

Allerdings könnte die Prognose umgekehrt auch lauten, dass man mit der Millionen in zwei Jahren mit dem neuen Sportwagen aus der Kurve fliegt. Zusätzlich ein Jahr weniger, ist dann schon viel. Ohne Millionen wäre man 80 geworden.


Summa summarum viel zu wenig Informationen um eine eindeutige Entscheidung zu treffen und das Umfrageergebnis damit hinfällig.

Esoterischer Quatsch eben.
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:55 Uhr von Noa87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
etwas stimmt da aber nicht: "Arme Menschen würden eher auf das Angebot verzichten und reiche Menschen die Million nehmen"

Das müsste doch grad umgekehrt sein...

1.Wenn ich arm wäre, würde ich sofort auf das Angebot eingehen. Lieber ein Jahr verschenken, dafür aber das Leben genießen, anstatt sich jeden Tag Gedanken zu machen wie ich über die Runden komme.
2.Obwohl die meisten Reichen sehr gierig sind und nie genug bekommen (ist glaub jeder Mensch so), müsste eine Million nicht grad sehr viel für die sein.
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:21 Uhr von brainfetzer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich geb 2 Jahre: Dann will ich die Mille aber jetzt bar auf Kralle ;)
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:41 Uhr von SuGoSu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
joa: bei solch abzocke vom staat hat man es halt nötig ^^ und das letzte lebensjahr ist bestimmt auch nicht das tollste von daher ich würd ne million nehmen ;)
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:31 Uhr von Jonny0r
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kann mir garnicht vorstellen das da überhaupt wer "nein" gesagt hat, ich würd direkt zuschlagen und wenns geht sogar 2-3-4 mehr holen :P ..

is doch eh alles kacke, der staat zieht uns das geld aus der tasche wo man nur kann, es geht doch eig. alles nur noch ums geld, haste nix, biste nix, also gehen wir uns jeden tag den arsch ab buckeln -.- das unsere führer noch mehr geld ausm fenster werfen können..
Kommentar ansehen
25.03.2010 20:19 Uhr von Numanoid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Umkehrschluß: 80% Idioten! Von 1 Mio kann man, bei normaler Verzinsung und Kapitalverzehr ohne Arbeit ganz angenehm leben. Wer da nicht zugreift ist imho dämlich.
Das gerade in S-A, Brb und MeckPomm die wenigsten zugreifen würden, hängt wohl mit der Struktur der verbliebenen Bevölkerung zusammen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 21:22 Uhr von BuNnibuB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Bokaj: >Wie älter man wird, desto mehr hängt man am Leben.<

wo hast du diesen Quatsch her?

im Alter, so ab 70 sind fast alle schon krank da hängt keiner mehr am leben...

[ nachträglich editiert von BuNnibuB ]
Kommentar ansehen
25.03.2010 22:08 Uhr von MauriceVIP
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kann nach hinten losgehen: Ihr geht alle davon aus, alt zu werden.
Was ist aber wenn man z.B. an seinem 20sten Geburtstag auf den Deal eingeht, aber an seinem 21sten einen tödlichen Unfall hätte.
Dann hat man taggleich 1 Mio, ist aber auch tot.
Kommentar ansehen
25.03.2010 22:14 Uhr von MauriceVIP
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Numanoid: Egal wie viel Prozent es sind, du gehörst dazu.

Die Verzinsung kannst mal gepflegt weglassen, da sie durch die normale Teuerungsrate aufgezehrt wird. In einer sicheren Anlage bekommst du aktuell max. 2 - 2,5%
Somit reicht das Geld nicht wesentlich länger als 20 Jahre
Kommentar ansehen
25.03.2010 23:25 Uhr von Celinna
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zuschlagen: auch wenn ich theoretisch nur 40 werden würde, besser 39 Jahre gescheit Leben ohne Ängste usw. ist viel viel mehr wert als 40 Jahre zu leben und sich im job einen abrackern und sich kaputtarbeiten oder womöglich Hartz4 beziehen zu müssen...

Von daher sehr unverständlich das es nur jeder 4te bzw 5te machen würde.

Edit: und wenn mans auch nur mit 2% sicher anlegt das sind auch 20.000€.... also nit grad verkehrt

[ nachträglich editiert von Celinna ]
Kommentar ansehen
26.03.2010 00:59 Uhr von projekt_montauk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist: ob man es später bereut !

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?