24.03.10 20:19 Uhr
 1.713
 

FBI und Französische Polizei schnappen Hacker von Obamas Twitter-Account

Der französischen Polizei ist in Zusammenarbeit mit dem US-Geheimdienst FBI ein großer Coup gelungen.

Sie nahmen einen 25-jährigen Hacker fest, der unter anderem das Twitter-Konto von US-Präsident Obama geknackt hatte, sowie für Angriffe auf Googles E-Mail-Dienste und Facebook verantwortlich ist.

Der arbeitslose Franzose, der unter dem Pseudonym "Hacker Croll" arbeitete, hatte in einem eigenen Internet-Blog über seine Aktivitäten berichtet.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Polizei, Hacker, Twitter, FBI
Quelle: www.dnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2010 20:42 Uhr von sammy90
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
das: FBI ist nich der amerikanische Geheimdienst!!!

Das ist der Secret-Service
Kommentar ansehen
24.03.2010 21:00 Uhr von Pils28
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Frei übersetzt: heißt FBI Bundespolizei und ist quasi ncihts weiter als unser BKA!

Naja, aber Angriffe auf Obamas Twitter Account, Google Mail und Facebook...
Hat der Typ ein Spendenkonto für einen gescheiten Anwalt?
Kommentar ansehen
24.03.2010 21:26 Uhr von Noseman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
<<Wir halten uns damit an die Definition des Brockhaus, der beide Begriffe gleich definiert: "staatlicher Geheimdienst zur Gewinnung und Auswertung geheim gehaltenen, für die Staatssicherheit bedeutsamen Materials aus dem Aus- und Inland" (Der Brockhaus in einem Band).>>

Quelle: http://www.geheimdienste.org/

Wenn das FBI in Frankreich operiert zum Zwecke die Daten des Twitterkontos des Präsidenten zu schützen (gehimzuhalten), dann ist wohl obige Definition erfüllt, nicht wahr?
Kommentar ansehen
25.03.2010 05:09 Uhr von Criseas
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@judas II: Meistens sind das Scriptkiddies die einfach Programme runterladen und so an die Daten kommen.

Ein "Hacker" hat an solchen kindereien kein Interesse.
Kommentar ansehen
25.03.2010 07:04 Uhr von TryAgain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Judas: ich sage nur kim schmitz aka Kimble ;)
btw. es gibt in der tat firmen die "hacker" einstellen um z.b für diverse sicherheitszertifizierungen dann die prüfverfahren durchführen. allerdings beschränkt sich sowas auf einen kleineren personenkreis

[ nachträglich editiert von TryAgain ]
Kommentar ansehen
25.03.2010 07:20 Uhr von HuxHux
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...großer Coup: Und wieder mal ist die Welt sicher, weil die USA einen bösen Hacker aus dem Verkehr gezogen haben... wenn mein Twitteraccount gehackt wird, hat das FBI sicher kein Interesse daran, den Fall aufzuklären :(
Kommentar ansehen
25.03.2010 07:27 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"ein großer Coup": ja. volle kanne unglaublich! sie haben die welt gerettet! :D
Kommentar ansehen
25.03.2010 09:14 Uhr von playtime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hacker Croll was wurd aus den coolen Namen wie Crash Override?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?