24.03.10 20:15 Uhr
 1.164
 

Bis zu 90 Prozent der fernen Galaxien bleiben unentdeckt

Bei der systematischen Durchmusterung des Himmels nach fernen Galaxien wird von den Wissenschaftlern gerne das Licht der Lyman-alpha-Linie herangezogen, da sie von leuchtendem Wasserstoff produziert wird, wie er in Galaxien in großen Mengen vorhanden ist.

Das Very Large Telescope (VLT) konnte nun die These bestätigen, nach der ein Großteil dieses Lichts gar nicht erst die es erzeugenden Galaxien verlässt, und selbige somit unsichtbar für die Astronomen sind. Demnach könnten bis zu 90 Prozent der entfernten Galaxien den Forschern entgangen sein.

Für die Studie wurde das mit anderen Verfahren bereits gut untersuchte "GOODS-South"-Feld nochmals im Lyman-alpha-Licht, sowie im Helium-alpha-Licht unter die Lupe genommen. Die Forscher versuchen jetzt auf dieser Basis, neue kosmologische Modelle zur Stern- und Galaxienentwicklung abzuleiten.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stern, Weltraum, Galaxie, Teleskop
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2010 20:15 Uhr von alphanova
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wirklich unglaublich. Die DeepField-Bilder zeigen schon so unheimlich viele Galaxien, und das sollen grade mal 10 Prozent der wahren Anzahl sein. Da kommt noch eine Menge Arbeit (und Vergnügen) auf die Astronomen zu.
Kommentar ansehen
24.03.2010 20:53 Uhr von Borgir
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wenn: sie unentdeckt bleiben weiß man auch nicht, wie viele unentdeckt bleiben....wie kommt man dann auch 90 prozent.....

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
24.03.2010 21:47 Uhr von arthurspooner2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke mal das sind weit mehr als 90%.ich tippe mal auf 99,999999% die unendeckt bleiben. wir sind nur ein mirkokosmos
Kommentar ansehen
24.03.2010 21:47 Uhr von arthurspooner2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke mal das sind weit mehr als 90%.ich tippe mal auf 99,999999% die unendeckt bleiben. wir sind nur ein mirkokosmos
Kommentar ansehen
07.04.2010 13:33 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WoW: Das sind Flächen ( Raum ) schätzungen. Man nimmt an das etwa soviele in der "fehlenden" Fläche ( Auf einem Teleskob bild ) sind. Wie im rest des Bildes...

Kaum vorzustellen, wieviele Sterne( Sonnen!!!!! ) es da draussen dann gibt.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?