24.03.10 19:48 Uhr
 383
 

Kein Tabledance mehr auf Island

Isländische Männer und Touristen werden in Zukunft vergeblich nach einem Striptease-Lokal suchen. Die isländische Regierung beschloss einstimmig ein Verbot für Striptease.

Die Tänzerinnen seien meist in Armut lebende Ausländerinnen, die neben dem Tanz auch noch Prostituierten-Dienste verrichten müssten, gab die Regierung als Begründung an.

Nach einer Übergangsregelung im letzten Jahr, während der die meisten Striptease-Clubs der Insel schon dichtmachten, steht nun auch der letzte Club "Goldfinger" vor dem Aus.


WebReporter: Truman82
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Gesetz, Island, Prostitution, Striptease, Tabledance
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2010 19:53 Uhr von Pils28
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mhh, mal ganz plump gedacht: Sollen die armen Ausländerinnen sich jetzt voll auf das Prostituieren konzentrieren?
Man könnte aber auch böswillig unterstellen, die wollen arme Imigranten loswerden!
Kommentar ansehen
24.03.2010 20:34 Uhr von weg_isser
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Pils28: Daran dachte ich auch eben.
Für diese Frauen ist ein Strip sicher weniger demütigend, als sich zu prostituieren.
Kommentar ansehen
16.04.2010 13:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein guter: ansatz, aber man muss jetzt auch alternativen für diese frauen anbieten.....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?