24.03.10 15:03 Uhr
 6.870
 

Peter-Pan- und Dorian-Gray-Syndrom: Erwachsene im Jugendwahn

Seit den letzten zwei Jahrzehnten nimmt ein Phänomen zu, dass in der Psychologie als Peter-Pan- oder Dorian-Gray-Syndrom bekannt ist. Erwachsene Menschen, Männer wie Frauen, finden sich nicht mit ihrem biologischen Alter ab und versuchen, optisch für immer jung zu bleiben.

Auch die Gesellschaft treibt ein solches Verhalten weiter voran. Die Trennlinie zwischen Erwachsenen und Kindern verwischt zusehends: Stars wie Nena, Madonna oder Michael Jackson machen es vor.

Zwar gab es schon immer Menschen, die scheinbar einfach nicht älter wurden und ihr jugendliches Aussehen über Jahrzehnte behielten. Der gegenwärtige Unterschied liegt allerdings in der scheinbar zwanghaften Imitation jugendlichen Verhaltens und Auftretens.


WebReporter: maude
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Jugend, Alter, Syndrom, Erwachsene, Jugendwahn, Peter-Pan-Syndrom
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2010 15:09 Uhr von iamrefused
 
+7 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.03.2010 16:20 Uhr von Powerlupo
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
@Iamrefused: Spinner
Kommentar ansehen
24.03.2010 16:26 Uhr von Atarix777
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin auch mit 18 stehen geblieben denn da hatte ich dann endlich den Führerschein und konnte machen, was ich will ^^...

Erwachsenwerden ist doch doof ;-D
Kommentar ansehen
24.03.2010 17:42 Uhr von ThomasHambrecht
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
In meinem ganzen Bekanntenkreis zwischen 35 und 65 gibt es niemanden der erwachsen wird. Alle unverheiratet, Partner - aber jeder hat seine eigene Wohnung, keine Kinder, und auch geistig nie erwachsen geworden. Nur optisch wurden wir älter - aber nicht im Kopf.
Kommentar ansehen
24.03.2010 18:26 Uhr von Byzanz
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Erwachsen: Ich bin 26 Jahre alt, bin berufstätig, verheiratet und habe vier Kinder. Das älter werden bereitet mir keine Probleme. Ich freue mich jeden Tag aufs neue meine Kinder aufwachsen zu sehen.
Kommentar ansehen
24.03.2010 19:28 Uhr von killerpussy
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
was ein wunder! näher (und objektiver) betrachtet sollte man die medien dafür verantwortlich machen. nicht alle menschen sind charakterlich und seelisch gleichermaßen gefestigt, das sie mit sich selbst im reinen sind und eben so altern wie es...hm...."normalweg" ist.

der mediale druck erzeugt in charakterschwachen leuten ein idealbild das in der realität eigentlich unter vielen umständen gar keinen platz findet.geil ist, was jung, cool, faltenfrei und straff ist....

sowieso: angefangen hat alles mit der erfindung des spiegels....
Kommentar ansehen
24.03.2010 19:35 Uhr von limelight82
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Traurig aber wahr. Man sollte sich weiterentwickeln. Das gehört zum Leben dazu. Wer für sich den Anspruch hat, auf dem charakterlichen und geistigen Stand eines 20-jährigem zu bleiben, der tut mir einfach nur leid.
Kommentar ansehen
24.03.2010 21:47 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur? Die Figur heisst Dorian Gray, mit a.

"Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde

Nur damit man es sich nicht falsch einprägt, nicht böse gemeint.
Kommentar ansehen
24.03.2010 23:25 Uhr von Sir_Cumalot
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie gut dass es Psychologen gibt die einem sagen, was normal ist und was nicht. Will nicht wissen, wie diese "Wissenschaftler" in echt aussehen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 00:49 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
mal im Ernst in Job-Ausschreibungen steht z.B. bei EDV-Kräfte bis 35 Jahre. TV-Sender richten ihr Programm auf ein Publikum bis 40 Jahre ab. Das liegt nur daran, dass Menschen ab 40 Gewohnheitstiere werden. Wer 1955 geboren wurde, dessen Musikgeschmack hört bei den Stones auf. Wer 1980 geboren wurde, wird 2040 noch als 60-jähriger Techno hören.
Mit "im Kopf jung bleiben" und "nicht erwachsen werden" verstehe ich, dass man weiterhin für alles neue aufgeschlossen bleibt und nicht mit 40 zum Gewohnheitstier wird. Erfahrung darf man ja mitnehmen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 02:15 Uhr von Graf_Kox
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erwachsen - was ist das? Vielleicht ändert sich einfach nur die Definition von "Erwachsen sein". Muss man verheiratet sein um Erwachsen zu sein? Muss man Kinder haben? Wer definiert das?
Kommentar ansehen
25.03.2010 07:31 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht aussen: Erwachsensein bedeutet das man Verantwortung für sein Handeln übernimmt.

Man kann das nicht an blossen Äusserlichkeiten festmachen, bestenfalls sind sie ein Indiz mehr.
Gerade bei Prominenten kann man nicht sagen was Show und was wirkliche Persönlichkeit ist.
Kommentar ansehen
25.03.2010 10:42 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alt werden sux die nachteile überwiegen mit zunehmendem alter!
Kommentar ansehen
25.03.2010 12:43 Uhr von Maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schlechte Beispiele in der News: Ich würde Nena nicht dazu zählen, denn bei ihr ist es genetisch bedingt, was man auch an ihrer Mutter sieht. Außer dass Nena gesund lebt, mach sie nichts für die Erhaltung der Jugend und sie lebt alles andere als einen Jugendwahn.

Madonna und Jackson griffen / greifen zu allen Mitteln um jung zu bleiben, es ist/war ein zentrales Thema in ihrem Leben.

Bei Nena sehe ich das nicht, sie steht zu ihren 50, zu ihren Enkeln und erfreut sich am Leben und dem Älterwerden.

Madonna hat wohl eher Angst vor dem Altern und führt auch deshalb ein groteskes Leben.
Kommentar ansehen
25.03.2010 13:52 Uhr von Götterspötter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich leide am Pippi-Langstrumpf-Syndrom Traue keinem über 12 :):)

Also ich finde das schon eine Spur peinlich "Nicht auf sein wahres Alter" stolz zu sein !
Kommentar ansehen
25.03.2010 15:51 Uhr von NoBurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich bin 44 und verheiratet. Aber benehmen tu ich mich mit Frauchen manchmal wie 17- oder 18 Jährige. Was spielt das Alter für eine Rolle, wenn man sich nicht alt fühlt? Ich fühle mich wie 25.

Diese Botox-Gerippe haben doch nur Angst, für alt gehalten zu werden. Und bekommen - siehe Kidman - gerade dadurch keine Rollen mehr.

Ich finde, man nimmt sich selbst den Spass am Leben, wenn man immer kontrolliert, Erwachsen und Bieder erscheinen will.

So long!
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:59 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
werden: "krankheiten" jetzt schon nach märchengestalten benannt.....so ein schwachsinn...am besten direkt noch pillen dagegen "erfinden" und ab geht die gelddruckmaschine
Kommentar ansehen
25.03.2010 19:22 Uhr von VitaminX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.03.2010 04:34 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann hab ich das auch: Ich bin fast 30ig, verhalte mich aber wien 20 Jähriger und seh auch so aus - Vielleicht verdanke ich mein jugendliches aussehen ja gerade deshalb, wer weiss, wer weiss. - Wär jedenfalls cool, dann hätte man ja endlich den berühmten "Jungbrunnen" gefunden: Sich einfach für das Alter verhalten, dass man gerade sein möchte und PÄNG! - man wird nie älter aussehen. :D

PS: Da fällt mir grad das Onkelz Lied: "10 Jahre und kein bisschen weise" ein... *g*
Kommentar ansehen
26.03.2010 12:50 Uhr von Sunfish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
57 und kein bisschen leise und habe keine Lust, mich älter zu machen als ich mich fühle und wie ich aussehe. Mir hängt die Psychologisiererei zum Hals raus und wir sollten uns um wichtigere Dinge kümmern. Und warum wird immer wieder Michael Jackson bemüht, wenn es um das sog. Peter Pan Syndrom geht? Er hat da, wo es um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens geht, erwachsener gedacht und vor allem gehandelt, als die, die wir für klug und verantwortungsvoll halten.

Übrigens: müsste ich der Werbemaschinerie glauben, die ja intensiv die 50+ Generation bewirbt (und zwar ziemlich respektlos und als hätten wir nicht den Schuss gehört), bräuchte ich jetzt ein Telefon mit übergroßen Tasten, wäre es vielleicht sinnvoll, einen Computerkurs zu machen, sollte ich in spezielle Hotels gehen oder volkstümliche Musik hören.
Kommentar ansehen
26.03.2010 13:00 Uhr von Sunfish
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
57 und kein bisschen leise und habe keine Lust, mich älter zu machen als ich mich fühle und wie ich aussehe. Mir hängt die Psychologisiererei zum Hals raus und wir sollten uns um wichtigere Dinge kümmern. Und warum wird immer wieder Michael Jackson bemüht, wenn es um das sog. Peter Pan Syndrom geht? Er hat da, wo es um die wirklich wichtigen Dinge des Lebens geht, erwachsener gedacht und vor allem gehandelt, als die, die wir für klug und verantwortungsvoll halten.

Übrigens: müsste ich der Werbemaschinerie glauben, die ja intensiv die 50+ Generation bewirbt (und zwar ziemlich respektlos und als hätten wir nicht den Schuss gehört), bräuchte ich jetzt ein Telefon mit übergroßen Tasten, wäre es vielleicht sinnvoll, einen Computerkurs zu machen, sollte ich in spezielle Hotels gehen oder volkstümliche Musik hören. Und all das muss ich mir dann von einem altklugen 25-jährigen Werbefuzzie verklickern lassen ...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?