24.03.10 14:58 Uhr
 377
 

Datenschutzschlamperei in Brandenburg: Hartz-IV-Akten im Warteraum

Hartz-IV-Akten lagern im Warteraum, Ämter bedienen Kunden im Einkaufscenter: Die märkischen Kommunen gehen mit persönlichen Daten zu sorglos um.

Alles in allem gibt Brandenburg ein "trauriges Bild ab", wie die Datenschutzbeauftragte des Landes sagte.

In keiner geprüften Verwaltung des Landes wurde der Privatbereich geschützt. So wurden gar Daten über die Toilettennutzung abgefragt und wären bei Bedarf einsehbar gewesen.


WebReporter: Havelmaz
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hartz IV, Brandenburg, Datenschutz, Verwaltung, Kommune, Privatsphäre
Quelle: www.maerkischeallgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2010 20:50 Uhr von hxmbrsel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Schlottentieftaucher: Du bist kein Hartzer ?

Aber bitte wer stellt jemanden ein der vermutlich so spricht wie er schreibt ?

Kannst du mir diesen Satz mal Erklären, ich verstehe nicht was du damit aussagen willst ?

"Die Hartzer sollen arbeiten und sich verwalten selber dann täten auch nicht liegen in den Wartezimmern Akten."
Kommentar ansehen
25.03.2010 05:22 Uhr von Valhall26
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habs doch die ganze Zeit gewusst, das System ist am Ende!!! Es hat versagt in ALLEM!!! Ich frage mich nur, wann das Volk es kapiert und endlich ersetzt?!?
Kommentar ansehen
25.05.2010 21:15 Uhr von ferrari2k
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Schlottentieftaucher: ich schenke dir nur ein Wort:
"noch"

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-"Germany´s Next Topmodel"-Star Tessa Bergmeier bezieht nun Hartz IV
Lösung für Dortmunder Hartz IV-Bettler - Er darf abzugsfrei 200 Euro einbehalten
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?