24.03.10 08:47 Uhr
 248
 

Die EU-Kommission warnt vor gefährlicher Kinderkleidung

Die EU-Kommission hat Kinderkleidung auf ihre Sicherheit überprüft und festgestellt, dass es bei zehn Prozent der Kleidung aus EU-Staaten Mängel gibt. 2.200 Kleidungsstücke hatten sogar solch gravierende Mängel, dass sie vom Markt genommen werden mussten.

Untersucht wurden Kleidungsstücke für Kinder bis zu 14 Jahren. Gerade Schnüre und Kordeln, zum Beispiel an Kapuzen, können zur tödlichen Gefahr werden. Laut EU-Richtlinien dürfen Kleidungsstücke von Babys und Kleinkindern überhaupt keine Schnüre enthalten. Leider wurde das oft nicht eingehalten.

Die EU will nun auch die Staaten, die bisher nicht an den Kontrollen teilnehmen, dazu bringen, mitzumachen. Auch Deutschland führt im Moment noch keine systematischen Kontrollen an Kleidungsstücken für Kinder durch.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kind, EU, Gefahr, Kleidung, Kommission
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.03.2010 09:10 Uhr von Bandito87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Überwachung: Da gibt es mal sinvolle EU-Gesetze, die leben retten können. Aber nein, kein Meschn überwacht sie richtig.

Hauptsache die Gurken haben ne bestimmte Länge...

[ nachträglich editiert von Bandito87 ]
Kommentar ansehen
24.03.2010 11:15 Uhr von vmaxxer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wöchentlich: Jede Woche gibt es den Rapex-Bericht.
Dort stehen ständig solche Fälle drin, als auch Chemikalisch belastete Produkte, als auch andere gefährliche Produkte.
http://i8t.de/... (Kurz link zur EU-Webseite)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?