23.03.10 23:37 Uhr
 1.421
 

Fußball: Magath schießt gegen den "Foul-Experten" Nerlinger zurück

Schon vor dem DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 sind die Gemüter der Verantwortlichen erhitzt.

Schalke-Trainer Felix Magath kontert Nerlingers Vorwurf, die "Knappen" wären wegen ihrer "Foul-Taktik" so gut.

Magath sagt: "Christian Nerlinger hat in fünf Jahren bei Bayern München 364 Fouls begangen. Kein einziger Spieler ligaweit hat in diesem Zeitraum soviel gefoult. Christian Nerlinger ist Experte. Von daher: Was Experten sagen, sollte man aufnehmen. Experten haben immer recht."


WebReporter: DrKimble84
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Vorwurf, DFB-Pokal, Felix Magath, Foul, Christian Nerlinger
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Chinesischer Klub Shandong Luneng entlässt Trainer Felix Magath
Fußball: Felix Magath übernimmt Trainerjob bei Shandong Luneng Taishan in China
Fußball-EM: Felix Magath würde Lukas Podolski nicht in Kader aufnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2010 23:56 Uhr von fubafan
 
+19 | -19
 
ANZEIGEN
Ohne Bayern-Bonus wären Bayern Foulspieler Nr 1: Ganz genau das ist schon seit Jahren die (leider immer wieder erfolgreiche) Strategie von Hoeness, Nerlinger & Co.: Mit allen Mitteln wird schon im Vorfeld eines Spieles versucht den Schiedsrichter zu beeinflussen. Schiri Kircher soll dahingehend beeinflusst werden gegen Schalke möglichst kleinlich zu pfeifen und möglichst viele gelbe Karten an Schalke zu verteilen.

Man darf gespannt sein, ob Schiri Kircher sich beeinflussen lässt. Es ist - wie die Erfahrung zeigt - zu befürchten!


Denn man muss es einfach zugeben, in der Bundesliga verstehen die Bayern ihr Handwerk der Einflussnahme besser als alle anderen. Mit einer Fehlentscheidung gegen sie kann ein Schiri schon mal in der Tagesschau landen oder drei Tage lang auf der Anklagebank der "Bild"-Zeitung (Franz und Co. lässt da z.B. immer wieder grüßen!). Es gibt genügend Beispiele:

Zum Beispiel die unsportlichen Ausfälle von Uli Hoeneß in Mönchengladbach vor ein paar Jahren dürfte noch jedem Schiri im Gedächtnis/Unterbewusstsein sein. Damals ist Uli Hoeneß nach einer Niederlage in die Kabine des Schiris gerannt und hatte diesen angeschrien und für die Niederlage verantwortlich gemacht. Der Schiri hatte dazu extra einen Bericht geschrieben für die Sportgerichtsbarkeit in der Hoffnung Hoeneß würde sanktioniert. Die traute sich letztendlich nicht Hoeneß zu bestrafen; der Schiri war am Ende der Depp und kam nicht mehr voran mit seiner Schirikarriere.

Oder der Fall des Schiris Hartmut Strampe, der in einem Spiel in Dortmund vor Jahren zehn gelbe und eine gelb-rote Karte gegen die Bayern verhängte; als Höhepunkt verwies er das Alphamännchen Stefan Effenberg mit einem geschätzten Puls von 195 und pochender Halsschlagader des Feldes. In den Tagen, aber auch in den Monaten danach geriet er durch die schwere, laute und dauerhafte Kritik von Hoeneß und Co. derart in den Fokus der Öffentlichkeit, dass er einen Karriereknick erlitt.

Geil auf eine große Schirikarriere sind sie nun einmal alle. Der Fall Kempter belegt, dass manch ein Schiri geradezu alles tut (also entweder Amerell in den Allerwertesten kriechen oder die komplette Öffentlichkeit belügen) um seine Schirikarriere zu befeuern.

Ich bin kein Verschwörungstheoretiker: Sicher pfeift kein Schiri bewusst, vorsätzlich gegen oder für eine Mannschaft. Aber im Zweifel wird ein Schiri beim Spiel Bayern gegen Schalke bei umstrittenen Situationen immer für die Bayern pfeifen. Dazu ist den Schiedsrichtern ihre Schirikarriere einfach zu heilig und die Angst von den Bayern-Medien (Bild, Sky, DSF, Burda u.a.) vorgeführt zu werden viel zu groß.
Kommentar ansehen
23.03.2010 23:58 Uhr von malhier-malda
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Und selbst wenn sie nur wegen ihrer "foul Taktik" so gut sind, na und? Hauptsache ist dass sie gerade tabellen 2. sind.

ps. bin kein schalke fan.
Kommentar ansehen
23.03.2010 23:59 Uhr von fubafan
 
+12 | -16
 
ANZEIGEN
Fallsüchtiger Robben, Waisenknaben v Bommel, Buyte: Ausgerechnet die Bayern müssen sich beschweren: Ist doch ihr ganzes Spiel darauf angelegt mit Schwalben (allen voran der fallsüchtige Robben) und Schiribeeinflussung das Spiel zu gewinnen, was leider so oft auch gelingt. Im Übrigen stimmt es nicht mit der Foul-Taktik. Schalke hat keine einzige rote, nicht einmal eine gelb-rote Karte in dieser Saison erhalten.
Aber das über die Medien zu suggerieren gehört bereits zur Strategie der Bayern den Schiedsrichter schon vor dem Spiel zu beeinflussen in der Hinsicht, dass der Schiri gegen Schalke möglichst kleinlich pfeift und möglichst viele gelbe Karten an Schalke verteilt.

Es ist faszinierend wie die Schalker Mannschaft die Urtugenden des Fußballs praktiziert: Kampfbereitschaft, Teamgeist, mannschaftliche Geschlossenheit und Leidenschaft. Genau das, was man da, wo das Herz des deutschen Fußballs schlägt, also im Ruhrgebiet, auch sehen will.

Wenn Nerlinger (wer ist das eigentlich?) etwas für Ästheten sucht, wo das Künstlerische eine größere Bedeutung hat, dann sollte er die Sportart wechseln. Wie wäre es mit Eiskunstlaufen?

Was sagt Ner(wer?) eigentlich zum fallsüchtigen Robben: Ist es etwa okay, wenn der sich jedes Mal (ohne Ausnahme!) fallen lässt, so bald er den Ball nicht mehr kontrollieren und behaupten kann? Und dann van Bommel, van Buyten u.a. sind ja bekanntlich sowieso die größten Waisenknaben der Bundesliga.
Kommentar ansehen
24.03.2010 00:26 Uhr von kenjii
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@ fubafan: Tut mir leid, aber du bist ein Trottel.
Wenn du vom Bayern-Bonus bei Schiedsrichtern redest... Es gibt ja jährlich die "überarbeitete" Tabelle, in die Fehlentscheidungen seitens der Schiedsrichter mit einberechnet werden. Hast du dir eben diese mal für die letzte Saison angeschaut? Dort wäre Bayern nämlich Meister gewesen.
Ok, zugegeben, diese Tabelle ist reine Spielerei, dennoch gibt sie einen Hinweis darauf, dass der Bayern-Bonus eventuell nicht vorhanden ist.
Desweiteren, wo ist Robben fallsüchtig? Wenn du von Fallsucht sprichst kommt erstmal David Jarolim, dann irgendwann Marko Marin und dann ganz lange nichts ;)
Van Bommel ist natürlich kein Waisenknabe, ist aber sicherlich nicht mehr der reine Zerstörer früherer Tage. Van Buyten

Ach, keinen Bock deinen geistigen Erguss weiter zu kommentieren..
Kommentar ansehen
24.03.2010 03:00 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
561: Fouls, einsamer Spitzenreiter die Schalker...

Aber Herr Magath möchte sich mit den Fakten ja nicht beschäftigen und wird lieber persönlich...Woher hat er die Zahlen über Nerlinger eigentlich? Egal, aber rechnen wir mal nach: 364 Fouls in 156 Bundesligaspielen macht 2,33 Fouls pro Spiel. Wow, wie unfair....

Ach ja, ein Foul ist ein Foul weil es im Fußball eben nicht erlaubt ist, den Gegner umzutreten. Egal was manche "Fans" in Kampfbereitschaft und Leidenschaft hineininterpretieren versuchen.
Kommentar ansehen
24.03.2010 07:57 Uhr von PeterLustig2009
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Ist schon lustig was man so lesen darf: Die Liste der Bayern-Verfehlungen wird ja immer länger

- kaufen Vereine kaputt
- kaufen nur Spieler um andere Vereine zu schwächen
- bestechen Schiris
- sind DFB-Lieblinge
- erzählen nur Blödsinn
- sind arrogant
- reißen schon seit Jahren nichts mehr

Und jetzt neu im Angebot
- zerstören Schiri-Karrieren


OMG wie lächerlich

Und wenn man sich die genaue Kartenstatistik anschaut hat Schalke zwar keine Geb/Roten oder Roten karten kassiert, aber zeichent das Schalke jetzt aus?? Nein denn da gibt es eine Reihe von Vereinen die das auch "geschafft" haben

Immerhin 8 Vereine haben auch keine Gelb-Rote Karte kassiert (der FCB übrigens auch nicht)
Und sogar 9 Vereie kamen bisher ohne Rote Karte aus.

Und wer mal das Interview von Nerlinger gelesen hätte, anstatt wieder wild draufloszuschreiben, der würde merken dass er nciht sagt Schalke foult zuviel (mit 50 gelben Karten liegen sie auch nur auf Platz 7) sondern dass Schalke zuviele taktische Fouls macht ohne bestraft zu werden.

Und sorry aber ein taktisches Foul ist mit einer gelben Karte zu ahnden. So besagt es die Regel!!!!

Und gerade van Bommel ist vielleicht nicht immer ein ubeschriebens Blatt gewesen, aber spielt diese Saison sehr fair und wurde von den Schiris in der Vergangenheit extrem hart bestraft,d a jedes härte Foul direkt als Absicht angesehen wurde!! Bleibt ruhig mal bei der Wahrheit wenn ihr gg Bayern schreibt :)
Kommentar ansehen
24.03.2010 09:18 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Ich lach mich schimmelig: glatte 3 Negativbewerter die nciht in der Lage sind zu disskutieren :)

Wofür seid ihr auf SN wenn ihr nicht schreiben könnt/wollt, sondern nur "anonym" negativ werten wollt
Kommentar ansehen
24.03.2010 12:18 Uhr von Nickman_83
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Thema kann nicht: kontrovers diskutiert werden.
Man sollte das vorher wissen.
Ich persönlich finde die Antwort von Magath schon relativ pfiffig... aber nur, weil ich denke, dass die Vorlage von Nerlinger einfach überflüssifg war.

was das thema taktische fouls angeht, sehe ich das so: schalke kann sich dieser doch gerne betätigen. es ist doch nicht deren schuld, wenn diese nicht gepfiffen werden. wenn die schiries das öfter pfeifen, hören die schalker schon alleine auf. ist doch das selbe, wie bei mark van bommel vor eins, zwei jahren, als er noch so hart dazwischen gehauen hat. kann er doch gerne. aber wie schalke musste er mit dem echo leben. und wenns kein echo gibt, macht man solange weiter.
jedes kleinkind lotet auf diese weise seine grenzen aus... also was solls.
Kommentar ansehen
24.03.2010 12:30 Uhr von kenjii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: Was mir grad in den Sinn kommt... Wie viele Amokläufer aus Deutschland waren eigentlich Bayern-Fans? Mir scheint es da einen Zusammenhang zu geben ;)
Desweiteren... Diese dubiosen "Killerspiele" gibt es doch auch erst seit der Fc Bayern existiert...
Vielleicht sollte jemand diesen Dingen mal nachgehen... ;)
Kommentar ansehen
24.03.2010 12:57 Uhr von Beng.
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dieser Bayernhass ist etwa gleichzusetzten mit Rassismus
Man hat keine Argumente..aber HASST einfach mal die anderen!

FCB ist der einer der wenigen Vereine die eifnach RICHTIG Wirtschaften und sogut wie NIE rote Zahlen schreiben...
Kommentar ansehen
24.03.2010 18:00 Uhr von el_matador
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterLustig: na,mußte die Bayern schon wieder verteidigen?Solltest Anwalt werden......
Kommentar ansehen
24.03.2010 19:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@el_matador: Hast jetzt solange gesucht bis du wieder nen Post von mir gefunden hast :)

Weil zur News hast ja scheinbar nix zu sagen.

Und sorrry wenn ich als Fan des FCB solch billigen und plumpen Versuche nciht anhören will ohne was dazu zu schreiben
Kommentar ansehen
24.03.2010 19:24 Uhr von el_matador
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@PeterUnlustig: unterstellungen kommen nur von dir.Ich bin Sportfan und lese halt die Kommentare.Du mußt mal aufhören,User persöhnlich anzugreifen und ja,ich hatte den Bericht gelesen.
Kommentar ansehen
25.03.2010 01:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Foul-Statistik DFB-Pokal Halbfinale: 24 Fouls Schalke
9 Fouls Bayern

Beide gelben Karten gingen an Bayern-Spieler. Aber gut, daß der Schiri ja von Nerlinger&Co beeinflusst wurde....
Kommentar ansehen
25.03.2010 17:17 Uhr von ReflexBlue3009
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja seeehr interessant: wie die ganzen Bayern-Fans hier Minus-Punkte verteilen und dabei versuchen, die Wahrheit zu verdrängen...
Kommentar ansehen
25.03.2010 18:57 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Welche Wahrheit? Deine?
Meine?
Die von Felix Magath über die Fouls eines Spielers vor 15 Jahren?
Die über die Foulstatistik vom gestrigen Pokal-Halbfinale?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Chinesischer Klub Shandong Luneng entlässt Trainer Felix Magath
Fußball: Felix Magath übernimmt Trainerjob bei Shandong Luneng Taishan in China
Fußball-EM: Felix Magath würde Lukas Podolski nicht in Kader aufnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?