23.03.10 21:59 Uhr
 181
 

Wiener Hofburg gleicht einem Lazarett - 30 Lipizzaner an Husten erkrankt

Die Wiener Hofburg musste bis auf Weiteres alle Vorführungen ihrer Lipizzaner Show absagen, weil eine ansteckende Infektionskrankheit die Pferde infiziert hat.

Inzwischen leiden 30 der berühmten Pferde an einer Atemwegserkrankung und müssen Medikamente inhalieren.

Die Veranstalter hoffen, dass am 2. April erstmals wieder eine Show mit den Pferden stattfinden kann, bis jetzt kann aber noch keine gesicherte Prognose abgegeben werden. Rundgänge durch die Stallungen und leichte Arbeiten mit den Pferden finden aber trotz Krankheit statt.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Show, Wien, Medikament, Pferd, Erkrankung, Husten
Quelle: derstandard.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?