23.03.10 16:02 Uhr
 1.658
 

USA: Hippies hätten Frau und Kinder getötet - ehemaliger US-Armeearzt will neuen Prozess

Ein früherer Armeearzt, der 1970 wegen Tötungen seiner schwangeren Frau und zwei Töchter verurteilt wurde, bittet ein Bundesberufungsgericht im US-Bundesstaat Virginia um eine neue Gerichtsverhandlung.

MacDonald (66) verbüßt dreimal lebenslänglich. Er hat immer behauptet, dass vier wahnsinnige Hippies im Drogenrausch für die Todesfälle seiner Familie in ihrem damaligen Heim in Fort Bragg verantwortlich waren.

Er behauptet nun, dass er neue Beweise, einschließlich DNA-Tests sowie eidesstattliche Erklärungen von zwei Personen hat, welche allerdings jetzt tot sind. All das würde seine Unschuld beweisen.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Prozess, Mord, Droge, Berufung
Quelle: www.dailypress.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2010 17:56 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die nun gestorbenen Typen vor ihrem Tod ihr Gewissen erleichtert haben, in dem sie am Sterbebett eine entsprechende eidesstattliche Erklärung abgegeben haben, dann muss der Fall neu aufgerollt werden.

Und etliche Leute werden froh sein, damals keine Todesstrafe verhängt zu haben.
(Andererseits sind solche Leute meistens auch nicht froh und täten es wohl mit einem schulterzuckenden "tja, war halt Pech" ab).
Kommentar ansehen
23.03.2010 19:07 Uhr von Krebstante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Ich bin kein Mörder": Diese Geschichte wurde in dem Film "Ich bin kein Mörder" mit Gary Cole in der Hauptrolle verfilmt. Ich fand, dass es ein spannender und aufrührender Film war.
Der Verurteilte selbst hatte an der Geschichte/dem zugrundeliegenden Roman mitgeschrieben, war aber mit dem Film nicht zufrieden, weil er dort nur als Täter wegkam, im Gegensatz zu seiner Intention, als Unschuldiger und zu Unrecht Verurteilter dargestellt zu werden.
Ich bin sehr gespannt, wie diese Prozesswiederaufnahme laufen wird und zu welchem Ergebnis neue Untersuchungasmethoden kommen werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?