23.03.10 15:44 Uhr
 792
 

Verkäufer von Immobilien verschenken oft unabsichtlich Tausende Euro

Viele Verkäufer von Immobilien verschenken mehrere Tausend Euro ohne es zu wissen. Der Grund: Sie denken nicht an das Heizöl im Keller. Das wechselt beim Verkauf automatisch den Eigentümer.

Die Frage, wem das Heizöl nach dem Hausverkauf gehört, hat das Oberlandesgericht Schleswig-Holstein entschieden. Demnach gilt Heizöl grundsätzlich rechtlich gesehen als Zubehör der Immobilie.

Wenn der Verkäufer einer Immobilie das Heizöl nicht verschenken möchte, muss er das mit dem Käufer im Verkaufsvertrag explizit regeln.


WebReporter: p31berlin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vertrag, Immobilie, Verkäufer, Heizöl, Eigentum
Quelle: daily-paragraph.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2010 19:15 Uhr von Krebstante
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Da hilft nur eins: Rechtzeitig abpumpen lassen oder so sparsam nachfüllen, dass möglichst wenig Restöl im Tank verbleibt.
Kommentar ansehen
23.03.2010 20:47 Uhr von Nethyae
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Oder Den Wert des Heizöls bestimmen und den Preis draufpacken.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?