23.03.10 13:45 Uhr
 406
 

Zu viele Diebstähle: Klinik in Bangladesch verbietet Angestellten die Burka

Weil immer mehr Handys und Geldbörsen gestohlen wurden, hat eine Klinik in Bangladesch nun Konsequenzen gezogen und den weiblichen Mitarbeitern das Tragen der Burka verboten.

Die Frauen müssen nun Haare und Gesicht zeigen und alle die gleiche Krankenhauskleidung tragen. Ein weiteres Problem sei bislang gewesen, dass statt dem eigentlichen Personal manchmal nicht qualifizierte Personen - unter der Burka versteckt - den Dienst getan hätten.

Laut Ärzten sei mit der Burka auch eine höhere Gefahr von Infektionen verbunden, da die Frauen sich vor der Arbeit nicht umziehen würden und somit Keime ins Krankenhaus gelangen könnten. In Bangladesch ist der Islam vorherrschende Religion. Burkaträgerinnen sind aber in der Minderheit.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Klinik, Religion, Burka, Bangladesch
Quelle: www.oe24.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2010 14:01 Uhr von Newsfun
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
nein: wie lustig, aber stimmt schon wenn auf einmal eine ganz in schwarz vermummte person das krankenhauszimmer betritt denkt man doch der Tod steht vor einem :D alle punkte die in der news genannt wurden stimme ich voll zu, gerade das mit den anderen personen unter der burka scheint oft vorgekommen zu sein, schon krass... zum glück gibts das bei uns nicht, so das die schwester der eigentlichen "Schwester" nicht mal eben einspringen kann, aber andere länder andere sitten ne ;D
Kommentar ansehen
23.03.2010 14:06 Uhr von theG8
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ja Newsfun, in anderen Ländern beherrschen sie sogar anständige Grammatik, Groß- und Kleinschreibung sowie das Setzen von Kommata an den richtigen Stellen...
Kommentar ansehen
23.03.2010 15:04 Uhr von Vladimir.Danilov
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@theG8: Zitat
in anderen Ländern beherrschen sie sogar anständige Grammatik, Groß- und Kleinschreibung sowie das Setzen von Kommata an den richtigen Stellen...
zitat

damit kannst du aber keine islamischen länder meinen
Kommentar ansehen
23.03.2010 15:29 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kann: man mal beim Thema bleiben...Newsfun hat doch vollkommen recht. Eine solche Kleidung als Schwester ist unangebracht. In unseren Gefilden gehen wir ja auch nicht in Straßenkleidung im Krankenhaus arbeiten oder laufen mit Umhängen bepackt in den OP...das geht einfach nicht, ganz abgesehen von religiösen Vorlieben.
Kommentar ansehen
23.03.2010 16:35 Uhr von psycoman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Dienstburka: Man hätte ja eine Dienstburka einführen können, so schön in weiß mit dem roten Halbmond darauf.

Die Entscheidung des Krankenhauses verstehe ich schon, denn so eine Burka ist sicher recht keimhaltig, wie auch andere Straßenkleidung, daher wurde eben zu einer passenden Arbeitskleidung, die nur im Krankenhaus getragen wird, gewechselt.

Als Kompromiss noch ein sauberes Kopftuch über den Schwesternktittel und gut ist :-)

[ nachträglich editiert von psycoman ]
Kommentar ansehen
23.03.2010 21:09 Uhr von kloeschen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Burkaträgerinnen sind aber in der Minderheit. Müssen aber ausgerechnet in Krankenhäusern arbeiten?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?