23.03.10 13:25 Uhr
 523
 

USA: Tattoo & Design Shop soll gegen Tätowierverbot in Daytona verstoßen haben

Seit 1993 ist es verboten, in den Stadtgrenzen von Daytona Beach im US-Bundesstaat Florida Tattoos zu stechen. Kunden müssen über die Stadtgrenzen hinausfahren, um ein solches zu bekommen. David Keezer soll mit seinem Tattoo & Design Shop gegen diese Tätowierungsverordnung verstoßen haben.

"Das ist völlig falsch. Wir stellen einen Dienst zur Verfügung, wo wir Tätowierungsmuster und -designs verkaufen," so Keezer. Ein TV-Team inspizierte seine Geschäftsräume und konnte außer Tausende von Tattoo-Designs keine Tätowier-Ausrüstung finden.

Keezer sagte, um der Stadtverordnung Genüge zu leisten, würde er Kunden zu einem anderen Ort chauffieren, damit sie dort ihre Tattoos bekämen. Die Verordnung wurde von den damaligen Stadtvätern aufgestellt, weil sie der Meinung waren, es wäre schädlich für die Stadt.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verbot, Design, Tattoo, Shop
Quelle: www.cfnews13.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2010 14:03 Uhr von Newsfun
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
sachen: gibts die gibts garnicht -.- was manche Menschen denke was sie alles verbieten könnten ist echt lächerlich
Kommentar ansehen
24.03.2010 02:28 Uhr von Darrkinc
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amerikaner halt... wozu darueber aufregen?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?