23.03.10 12:57 Uhr
 888
 

Gesetzesänderung: Barack Obama darf das Internet im Notfall nun doch nicht abstellen

Im "Cybersecurity Act of 2009" war eigentlich ein Passus vorgesehen, der es dem amerikanischen Präsidenten ermöglicht hätte, im Falle eines bedeutenden Cyber-Angriffs das Internet auszuschalten. Dagegen waren aber vor allem Gegner Obamas Sturm gelaufen. Das Gesetz wurde nun modifiziert.

Die beiden Urheber des Gesetzestextes, die Senatoren Jay Rockefeller und Olympia Snowe, änderten den Text dahingehend, dass der US-Präsident in Zusammenarbeit mit Regierungsorganisationen und dem privaten Sektor zuerst bestimmen muss, wann ein nationaler Cyber-Notfall überhaupt vorliegt.

Mit denselben Organisationen soll dann ein koordinierter Plan entwickelt werden, wie im Falle eines Angriffs vorgegangen werden soll. Der nun geänderte Gesetzesvorschlag könnte noch vor Ende des Jahres auf Obamas Schreibtisch zur Unterschrift bereit liegen.


WebReporter: Arschgeweih0815
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Sicherheit, Barack Obama, Angriff, Gesetzesänderung
Quelle: arstechnica.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2010 12:59 Uhr von Gezeichneter
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Zu recht. Wäre für den Normalbürger sowieso nicht nachvollziehbar, ob´s sich bei dem möglichen Abschalten des Internets wirklich nur um die Reaktion auf einen Cyber-Angriff handelt.

Das Internet abschalten.. allein das zu sagen lässt mich schmunzeln.
Kommentar ansehen
23.03.2010 13:15 Uhr von borgworld2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Lustig: wenn überhaupt würde er es vielleicht schaffen das "Internet" in den USA abzuschalten.
Der Rest läuft weiter.
Kommentar ansehen
23.03.2010 13:49 Uhr von dynAdZ
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@borgworld2: Ich glaube du wärst überrascht, was alles nicht mehr funktionieren würde. Irgendeine deiner Lieblingswebsites liegt schon auf einem Server in den USA ;)
Kommentar ansehen
23.03.2010 14:16 Uhr von Newsfun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: das internet "abschalten"??? geht das überhaupt? ich wüsste gerne wie, und wenn es gehen würde, hätte es ein hacker oder eine terrorvereinigung bereits getan :D
Kommentar ansehen
23.03.2010 14:39 Uhr von borgworld2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dynAdZ: Ich glaube das könnte ich ne ganze Zeit verkraften.
Ausser die restlichen DNS Server sind danach überlastet und nix geht mehr richtig, das wäre ärgerlich.
Kommentar ansehen
23.03.2010 15:43 Uhr von Falap6
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
newsfun: naja, es gibt natürlich nich EINEN Hebel oder so, den man abschalten kann, aber man könnte alles Server auf amer. Boden abschalten, oder die Internetverbindung zum provider.
Kommentar ansehen
23.03.2010 17:21 Uhr von Whooza
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gehen tut das schon Aber wie schon einer der Vorredner geschrieben hat ist es sehr unwarscheinlich das es über die Grenzen der USA hinaus geschehen würde. Das "Abschalten" in dem Sinne ist ganz einfach darüber zu realisieren in dem man alle Physikalischen Knotenpunkte (zu deutsch: riesige Rechenzentren) herunterfahren würde. Sie sind aufgebaut wie ein Spinnennetz über den Globus. Die Server könnten alle weiterlaufen, denn ohne physikalischer Verbindung geht eh nix rein oder raus. Und die wenigen Verbindungen die dann evtl. bestehen bleiben schalten von alleine durch die Überlastung ab =)
Warum das keine Terroristen bereits gemacht haben? Weil diese Knotenpunkte wirtschaftlich sehr wichtig sind und daher strengstens überwacht werden!
Btw: Vor einigen Jahren ist mal ein Rechenzentrum ausgefallen über dessen dns Server sämtliche Domains aus Zypern o.Ä. liefen, Folge: Keine einheimischen Webseiten in dem Land waren mehr erreichbar, und das obwohl die Länder einiges auseinander liegen. Aber in den Staaten liegt schon ne Menge was schaden anrichten kann.
Kommentar ansehen
23.03.2010 19:24 Uhr von Alexander.K
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm gelaufen: ich kann es abstellen:
http://www.onlinewahn.de/...
Und wenn Obama nicht Spurt, mache ich das auch.
Kommentar ansehen
24.03.2010 22:42 Uhr von Valhall26
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tzz! Das wäre ja wohl der Hammer, wenn er das Internet mal eben so, wie er Lust und Laune hat, das Internet abzustellen!!!
Ich sags immer wieder, aber es ist halt so: Die spinnen die Amis!!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist dreimal so häufig beim Golfen wie Barack Obama
Bürgerpflicht: Barack Obama muss als Geschworener an Gericht erscheinen
Ex-US-Präsident Barack Obama steht für Selfies nicht mehr zur Verfügung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?