23.03.10 06:01 Uhr
 144
 

Stabilitätsfond: Es herrscht Uneinigkeit zwischen den Banken

Die Kreditwirtschaft ist sich uneins, wer sich in welchem Rahmen, an der Bildung des Stabilitätsfonds beteiligen muss. Zwar haben alle Institute und Versicherungen vom Rettungsschirm profitiert, doch haben nicht alle gleichermaßen die Hilfen in Anspruch genommen.

Da die Sparkassen und Genossenschaftsbanken ein regionales Geschäftsmodell verfolgen und auf keiner Staatshilfe zur Bankenrettung angewiesen waren, verweigern diese ihre Kooperation zu einer weiteren, gemeinschaftlichen Sicherungsmaßnahme.

Da sich viele Institute noch immer in einer finanziellen Schieflage befinden, ist es zudem mehr als zweifelhaft, ob diese ihren entsprechenden Beitrag überhaupt leisten könnten.


WebReporter: globi123
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Bank, Kredit, Uneinigkeit, Stabilitätsfond
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.03.2010 06:30 Uhr von mEtzGER187
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Banken sind doch selbst Schuld an der Kriese und die Bürger müssen es ausbaden.
Es sollten alle Leute auf einmal ihr Geld am ersten abholen, damit die mal merken woher das Geld eigentlich kommt ;)
http://www.abendblatt.de/... Meldungen wie diese gibts es haufenweise. In irgend einer Diskussionsrunde die letzten Tage habe ich sogar gehört das die Sparkasse irgendwas aufs Wetter anbietet ich finde dazu aber gerade keine Quelle, es kommt immer die Stadt Wetter wenn man googlet.

Peace

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?