22.03.10 17:49 Uhr
 2.315
 

Kabel Internet als Alternative zu DSL-Light

Viele Internet-Nutzer können DSL-Anschlüsse nur mit reduzierten Bandbreiten erhalten. In ländlichen Gebieten steht sogar oft nur DSL-Light mit bis zu 384 kBit/s zur Verfügung. Grund hierfür sind die hohen Leitungslängen zwischen Nutzer und DSL-"Vermittlungsstelle".

Kabel Internet ist von diesem Reichweitenproblem nicht betroffen. Bei modernisierten Netzen können auch in ländlichen Gebieten hohe Geschwindigkeiten angeboten werden.

Entscheidend ist lediglich, ob der Nutzer über einen modernisierten Kabelanschluß verfügt. Zwar wurden viele ländliche Gemeinden in den 80er Jahren nicht verkabelt, dennoch gibt es auch zahlreiche kleine Ortschaften, die über ein Kabelnetz verfügen.


WebReporter: mr-talk
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, DSL, Kabel, Alternative
Quelle: www.appenzeller-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts
Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2010 18:08 Uhr von Pils28
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hatte erst 2 mal das Problem: der Verfügbarkeit.
Leider war die Antwort der Kabelbetreiber die selbe der DSL Anbieter: "Nicht verfügbar". Also kann ich die News nicht bestätigen!
Sehe eher UMTS als Alternative.
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:13 Uhr von anderschd
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Schwachsinn. "Entscheidend ist lediglich, ob der Nutzer über einen modernisierten Kabelanschluß verfügt."
Lediglich? Wenn da kein Kabelanschluß vorhanden ist, bleibt gar nix. Also ist Kabel nur Alternative, wenn vorhanden.
Das ist keine News sondern, blöde Werbung.
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:22 Uhr von rudi68
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Werbung für Kabel geht nach hinten los! Das ist ja eine super Werbenews für die Kabelbetreiber. Dummerweise entbehrt diese jeder Grundlage.

In der Quelle steht unter anderem:
Daher sind von der DSL-Light-Problematik oft gerade solche Nutzer
betroffen, die in kleinen Gemeinden wohnen, welche technisch oftmals
an mehrere Kilometer benachbarte größere Ortschaften angeschlossen
sind.

Ich bin in einem solchen Ort aufgewachsen und kenne mehrere Menschen persönlich, welche mit einem solchen "DSL-Light Anschluss" auskommen müssen.
Für den Fernsehempfang nutzen diese Menschen aber eine Satelliten Anlage, weil es keinen Kabelanschluss gibt. Das ist in sehr vielen Orten so.
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:26 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super und zu Stoßzeiten brechen die Netze zusammen.

Ich wurde letztens von einem bekannten gefragt wegen Internet bei ihm und habe dann geschaut. Kein DSL, kein Kabel, kein UMTS. Bleibt nur Sat oder ISDN wenn man einen Wlan Verbindung ins Nachbardorf mal nicht als alternative sieht.

Es ist echt zum Mäuse melken.
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:32 Uhr von darQue
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
das ist doch keine news! lächerlich!
kabel-internet gibt es seit jahren und jeder halbwegs bewanderte hat sich schon irgendwann gedanken darüber gemacht...
ich habe selber dsl light aber keinen kabel-anschluss, weil kabel-tv stinkt und der anschluss scheiße teuer ist...
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:52 Uhr von usambara
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für Internet 20.000 Flat, TV-digital, Telefon Festnetz-Flat, Radio digital ist OK
Kommentar ansehen
22.03.2010 19:20 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@k.k. lacke: Genau und die Kinder fahren solange Schulbus das wenn sie zuhause sind sie gleich wieder los zum Bus müssen.
Kommentar ansehen
22.03.2010 19:25 Uhr von nrtm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Kumpel von mir hatte laut: dem dsl speedmanager von anfang DSL 1500 wobei die die Telekom damals offiziel nur die 768er Flatrate hatte.
Und das auf einem Kuhdorf. Und bei uns hats dank Galsfaserkabel noch mal etliche jahre mehr gedauert bis wir DSL bekommen haben.
Kommentar ansehen
22.03.2010 21:01 Uhr von wreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kabel deutschland naja, ich bin bei Kabel Deutschland, und die geschwindigkeit ist echt beachtenswert, doch hat Kabel Deutschland bei mir in der Region (Heimfeld/Harburg) seit dem 05.03 eine Großraumstörung, was ein totalen Internetausfall zur folge hat. Das ist jetzt 17Tage her und seit dem habe ich weder Internet, noch Festnetz
Kommentar ansehen
22.03.2010 21:46 Uhr von Plazebo2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Idee: Nur wenn ich einen modernisierten Telefonanschluss habe hat man auch schnelleres Internet. An welcher Stelle liegt da jetzt nun der Vorteil wenn ich den Nachteil des schlechten Kabelfernsehens abziehe?

Außerdem ist wie wreak schon schrieb es nie gut ein Komplettpaket mit TV, Internet und Telefon zu haben. Da wenn eine Störung im Netz ist gleich gar nichts funktioniert.

Von dem her ist es nicht wirklich eine Alternative.
Kommentar ansehen
22.03.2010 22:21 Uhr von Tuvok_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@k.k. lacke: Ey sachmal wer bist du denn ? Gehts noch ? Kannst ja nur so ein verzogenes oberkrasses Checker Kid mit Baggypants aus dem Grossstadt Dschungel sein... der sich über sein Handy und dessen Klingeltöne definiert oder was ???
Schon mal ne schwarz bunte Kuh in echt gesehen ? ach nee die sind ja Lila und steht Milka drauf...

So soviel zum Thema Vorurteile... Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ...... Rest kennste.
Kommentar ansehen
22.03.2010 22:53 Uhr von BrianBoitano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News: Gut dass die Quelle nicht mit Reflinks vollgepackt ist. Das ist doch keine News, Internet über Kabel gibt es schon seit Jahren.
Kommentar ansehen
22.03.2010 23:00 Uhr von medienstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich habe Kabel-Internet.

Telefon-Flat + 20.000 Internet-Flat für 30€/Monat

(ich schreib den Preis nicht, um zu werben, sondern zum Vergleichen)

Manchmal habe ich auch 32.000, dafür manchmal nur 16.000 - wohne auf dem Land, da gibts wahrscheinlich manchmal Endpässe.

Fernsehen und Radio Qualität ist auch ok, (vor allem digital-Sender).

Alles eine Box: ISDN-Splitte, DSL-Splitter, DSL-Modem entfällt, bei mir steht nur noch das Kabel-Modem, das einen Kabel-Eingang und 2 ISDN und 1 LAN Ausgang hat.

Ich möchte hier auch mal ein positives Feedback zu KabelBW geben, Minus wirds sowieso geben...

edit:
Achja, bei uns gibts von der Telekom nur DSL 2000 - also bringt das Kabel auch etwas :D

[ nachträglich editiert von medienstar ]
Kommentar ansehen
22.03.2010 23:41 Uhr von Plazebo2
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Als Normalnutzer: braucht man keine so hohe Internetgeschwindigkeit wie 16.000. Ob nun meine Webseiten 1 Sek. schneller geladen sind oder nicht ist egal. Macht eigentlich nur Sinn wenn man massig Zeug downloadet. Fernsehen und Radio hat man mit einer Sat Anlage kostenlos und unabhängig dazu noch eine größer Auswahl. Und eine Telefon Flat mit Internet Flat bekommt man auch bei normalen DSL Providern zu dem Preis.
Kommentar ansehen
23.03.2010 03:05 Uhr von HorstVogel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quatsch! Auch die Lunge muss geschmiert werden. Pumpe ist Pumpe.
Kommentar ansehen
23.03.2010 07:37 Uhr von saber_
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Plazebo2: heutzutage braucht man mindestens 10mbit bandbreite um normal surfen zu koennen...

mit 1mbit kommt man ganz schnell an die grenzen der leitung.... und ich rede nicht vom downloaden... ich rede vom normalen surfen!

allein wenn ich mir einen fussballstream anschau sind schonmal 1.5 mbit an bandbreite weg... daneben wird dann auch noch gesurft...
Kommentar ansehen
23.03.2010 09:51 Uhr von omar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: Also ich habe noch nichts gefunden, was beim Surfen mehr als ne 6000er Leitung gebraucht hätte.
Sogar mit ner 2000er läuft noch alles einigermaßen flott.
Für was brauchst du denn 10Mbit?
Oder zählt "saugen" für dich als Surfen?
Kommentar ansehen
24.03.2010 21:17 Uhr von Plazebo2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: Dem kann ich nicht mehr viel hinzufügen. Mit DSL light kommt man auch zu recht. Für nen Fußballstream reicht aber mal locker DSL 6000 da tut es wie omar schon schrieb eine 2000er Leitung auch. Ob deine Webseiten nun 1 Sekunde früher oder später geladen sind daran kann es doch echt nicht liegen.

"ich rede nicht vom downloaden"
Ach nein. Wie kommst du dann an deinen Fußballstream? Lässt du dir den Stream zu dir hin beamen oder wie funktioniert das dann?

Da liegt kein großer Unterschied zwischen dem Downloaden einer Datei die auf deiner Festplatte landet und dem Downloaden eines Videostreames. Oder? Stelle dir mal vor auch deine angesurften Webseiten lädst du runter.

[ nachträglich editiert von Plazebo2 ]
Kommentar ansehen
25.03.2010 01:54 Uhr von Semper_FiOO9
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: ich bin auch bei Kabel Deutschland. Hab das Comfort Paket (32000 Leitung und Telefon) und muss sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Keine Störungen oder sowas. Vorher hatte ich den Anschluss über die Telekom, da hatten wir nicht selten 3 Tage die Woche keine Verbindung. Außerdem war das maximum bei uns im Dorf eine ! 550 ! DSL light Leitung. Bezahlen musste man aber für ne 1000.
da ist es nur verständlich, dass ich zu Kabel Deutschland geflüchtet bin.
Ach ja, isdn geht auch bei Kabel Deutschland, was, glaube ich, anfangs nicht möglich oder nicht angeboten wurde.

Bleibt sauber
Kommentar ansehen
09.01.2012 01:08 Uhr von Kassandra2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LTE internet besser als DSL: Warum denn DSL wenn es auch das neue LTE Internet gibt? Das ist um einiges besser!

http://www.internet-auf-dem-land.org

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Mann nach Kneipenstreit schwer verletzt
Österreich: Mann tötet Bruder und Schwester mit Küchenbeil
Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?