22.03.10 17:42 Uhr
 867
 

Bad Driburg: Pfarrer betrieb Homosexuellen-Website

Ein 41 Jahre alter Pfarrer aus Bad Driburg (Nordrhein-Westfalen) leitete im Internet eine Webseite für Homosexuelle. Dies hat der Mann mittlerweile auch zugegeben.

Hans-Josef Becker, der Erzbischof von Paderborn, hat daraufhin den Pfarrer von seinen Pflichten entbunden.

Durch die Suspendierung bleibt dem 41-Jährigen der Weg zurück in eine Gemeinde versperrt.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Website, homosexuell, Pfarrer, Betreiber, Suspendierung, Bad Driburg
Quelle: www.wdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2010 18:15 Uhr von Sharon.14
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
So ein Unsinn. Der Pfarrer kann doch ne Homosexuellenseite im internet haben !! Das hat doch nichts mit seiner Arbeit als Pfarrer zu tun.Sind bestimmt viele Pfarrer gay und das ist nicht zu verwechseln mit Kinderschändern.
Wenn er seine Arbeit als Pfarrer gut macht und er sich mit legaler Pornografie beschäftigt ist das doch vollkommen ok.
Man kann es jetzt aber auch übertreiben.Homosexualität ist eine von mehreren sexuellen Möglichkeiten und kein kein Grund jemandem die Arbeit weg zu nehmen wenn er die gut macht und das gut trennen kann.Die katholische Kirche begreift es nie.
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:18 Uhr von tehace
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Sharon.14: dem kann man nur zustimmen
Kommentar ansehen
22.03.2010 19:00 Uhr von Saya
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich: denke das hängt mit dem Zölibat zusammen und das er deswegen Suspendiert wurde, da das Zölibat für alle sexuellen Richtung gilt. Laut lokal Radio hat der Orgien veranstaltet.

[ nachträglich editiert von Saya ]
Kommentar ansehen
22.03.2010 20:36 Uhr von Sharon.14
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na Und ? Laß ihn doch Orgien veranstalten.Du mußt ja nicht dadran teilnehmen . Nur weil nicht jeder das gut findet ist esgleich was Schlechtes.
Kommentar ansehen
23.03.2010 01:02 Uhr von cheetah181
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sharon.14: Das behauptet ja keiner. Nur wenn er schon in dem Verein Kirche mitmachen will (warum erschließt sich mir nicht), muss er sich auch an ihre Regeln halten, egal wie sinnlos oder alt die sein mögen. Oder zumindest darf man sich dann nicht wundern, wenn er "den Job verliert".

[ nachträglich editiert von cheetah181 ]
Kommentar ansehen
26.03.2010 18:20 Uhr von Oberrehlein
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Plöthzinn: Fast alle Pfaffen pfögeln doch in der Gegend rum.

Wenn nicht mit kleinen Messdienerchen dann mit ihren "Hauswirtschafterinnen" oder ihren "heimlichen Frauen".

Mit den Worten meines Vaters: Es gibt nichts scheinheiligeres, als die Pfaffen!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?