22.03.10 17:01 Uhr
 5.625
 

Boxen: Flugverbot für Wladimir Klitschkos Gegner wegen K.o.-Verletzungen

Wladimir Klitschko gewann am vergangenen Wochenende gegen Eddie Chambers (USA) durch K.o. Bei dem Kampf schlug Klitschko seinen Kontrahenten mit einem Haken nieder (ShortNews berichtete). Nach dem Kampf sagte Chambers: "Ich kann mich kaum erinnern. Aber es war ein schwerer Schlag."

Noch in der Nacht wurde Chambers in ein Krankenhaus gebracht und eine schwere Gehirnerschütterung diagnostiziert. Deshalb erhielt der Boxer ein Flugverbot und muss weiter im Krankenhaus bleiben.

Das Team des US-Boxers ist bereits wieder nach Philadelphia geflogen.


WebReporter: noflowers
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Boxen, Wladimir Klitschko, Eddie Chambers
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2010 17:10 Uhr von Prentiss
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ich hoffe mal das alles gut geht für chambers, sah wirklich böse aus und kam ziemlich überraschend.
btw. diese dummen kamerafahrten nerven mich beim boxen mittlerweile fast mehr als die werbung.

ansonsten wieder mal gewohnt (zu) sicheres boxen von wladimir.
Kommentar ansehen
22.03.2010 17:53 Uhr von azru-ino
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
der: arme kerl
Kommentar ansehen
22.03.2010 22:06 Uhr von Galerius
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Damit: musste man aber einfach rechnen. Der Kampf war geil...
Kommentar ansehen
22.03.2010 23:01 Uhr von J0chen
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
das ist ja Sport Komisch, alle finden diesen Sport toll, aber keinen stört es dass da Leute wirklich verletzt werden.
Aber bei anderen (nicht so bekannten) Sportarten wie z.B. Paintball schreien gleich viele (nicht alle!) über den ach so gefährlichen Sport, da schießt man ja auf Leute, etc.pp.

Aber Boxen ist nun mal ein "klassischer Sport", das ist ja normal...
Kommentar ansehen
23.03.2010 12:12 Uhr von J0chen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@KronenPils: Ich sage ja nicht dass Sportarten verbieten soll, weil die in irgendeiner Weise gefährlich sind.

Der Punkt der mich so aufregt ist, dass sehr viele Leute bei den klassischen Sportarten alles akzeptieren (Boxen => gezielt auf Leute eindreschen, Fußball => taktische Fouls sind nötig, schaut mal die ganzen Verletzungen an), aber dann umso lauter gegen die neuen Sportarten sind.
Kommentar ansehen
23.03.2010 13:20 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das der nr.1 herausforderer sein sollte steht es momentan echt schlimm um das schwergewichtsboxen.
niemand scheint auch nur den hauch einer chance gegen die klitschkos zu haben. ich fand den "kampf" erneut sehr enttäuschend. wie will denn ein "herausforderer" ersthaft gewinnen, wenn er kaum schlägt? einfach nur peinlich. mir tun die klitschkos ein wenig leid - ohne guten gegner hält sich der ruhm beim boxen in grenzen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?