22.03.10 14:56 Uhr
 441
 

Neue Theorie könnte Neptuns Strahlungsüberschuss erklären

Neptun, der äußerste Planet unseres Sonnensystems, besitzt eine ähnliche Zusammensetzung wie sein Nachbarplanet Uranus. Auch seine Größe ist mit ihm vergleichbar, jedoch strahlt Neptun wesentlich mehr Energie ab als Uranus. Eine neue Theorie versucht nun, diesen Unterschied zu erklären.

Nach dieser Theorie kollidierte Neptun vor langer Zeit mit einer Super-Erde, einem massiven Gesteinsplaneten, der etwa doppelt so schwer gewesen sein könnte, wie die Erde. Die großen Mengen Strahlung, die Neptun emittiert, wären demnach eine Folge dieses heftigen Einschlags.

Laut einer Vermutung könnte Triton, der größte Neptunmond einst der Mond dieser Super-Erde gewesen sein. Gegen das natürliche Entstehen Tritons spricht seine ungewöhnliche, rückläufige Umlaufbahn. Dies deutet eher darauf hin, dass der Mond von Neptuns Gravitationskraft eingefangen wurde.


WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mars, Planet, Theorie, Neptun, Uranus
Quelle: www.newscientist.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.03.2010 14:56 Uhr von alphanova
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Hier mal ausnahmsweise wieder eine englischsprachige Quelle, da ich keine deutschsprachige zu dieser neuen Theorie gefunden habe. Ich hoffe, die News ist trotzdem interessant genug geworden.
Kommentar ansehen
22.03.2010 15:28 Uhr von Zero_GravitY
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
warum ? warum bin ich nur der meinung, dass der äußerste planet unseres sonnensystems PLUTO ist und nicht NEPTUN ?

:confused:

hab ich da was vertauscht ?

//edit:
selbst gefunden:
pluto ist laut definition seit dem 24. august 2006 kein planet mehr und somit auch nicht (mehr) der äußerste planet unseres sonnensystems.
quelle: http://astronomy.meta.org/...

[ nachträglich editiert von Zero_GravitY ]
Kommentar ansehen
22.03.2010 16:39 Uhr von br666
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Zero_GravitY: Lang lebe Pluto!
Kommentar ansehen
22.03.2010 17:05 Uhr von Pils28
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Pluto: Planet der Herzen! ;-)

Zur News: Naja, ist jetzt keine sehr spektakuläre Theorie, dafür naheliegender (im wahrsten Sinne des Wortes) als irgendwelche Weißen Zwerge Mrd von Lichtjahren entfernt.
Kommentar ansehen
12.04.2010 17:35 Uhr von ReflexBlue3009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Mit großen Schritten wirst du langsam aber sicher zu meinem Lieblingsreporter der Rubrik Wissenschaft. Supernews, gut recherchiert und perfekt rübergebracht, man muss nicht mal die Quelle lesen.
Großes Plus von mir!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?