22.03.10 14:29 Uhr
 270
 

Urteil: Vaihingen/Enz muss für Hochwasserschäden an Unternehmen zahlen

Das Landgericht Heilbronn verurteilte jetzt die Stadt Vaihingen/Enz dazu, Schadenersatz für Hochwasserschäden an einen Unternehmer zu zahlen.

Der Kläger hatte seine Forderungen an die Stadt gestellt, nachdem ein Hochwasser 2006 sein in Riet gelegenes Unternehmen zerstört hatte. Seiner Meinung nach hatten es die Stadt Vaihingen/Enz und der Zweckverband Hochwasserschutz Strudelbach versäumt rechtzeitig Maßnahmen gegen ein Hochwasser zu ergreifen.

Zu diesem Zeitpunkt war ein Programm zum Hochwasserschutz bereits geplant, aber immer wieder verschoben worden. Das Landgericht Heilbronn gab der Klage des Unternehmers jetzt recht und verurteilte die Stadt auf 20000 Euro Schadenersatz.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Klage, Hochwasser
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus - Pfarrer wurde erschlagen
Koh Samui: Tschechischer Tourist stürzt Wasserfall hinunter und stirbt
Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?