22.03.10 12:41 Uhr
 116
 

Schwangere haben eine höhere Thrombose-Gefahr

Der Vizepräsident des Berufsverbandes der Frauenärzte (BVF) rät schwangeren Frauen, deren Bein anschwillt, sich violett verfärbt oder viel druckempfindlicher als vor der Schwangerschaft ist, sofort den Arzt aufzusuchen.

Es könnte sich, so Dr. Klaus König, um eine Thrombose handeln. Frauen haben in der Schwangerschaft ein fünfmal höheres Risiko an einer Thrombose zu erkranken. Thrombose kann bis zu einer Lungenembolie führen.

Um einer Thrombose entgegen zu wirken ist die Aufnahme von genügend Flüssigkeit wichtig. Außerdem sollte man sich viel bewegen, und gegebenenfalls Kompressionsstrümpfe tragen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gefahr, Gesundheit, Schwangere, Thrombose
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?