21.03.10 17:57 Uhr
 920
 

Rottweil: Kinder öffneten Türe - Fremder machte es sich im Wohnzimmer bequem

In einer Wohnung in Rottweil hatte ein Mann an der Türe geläutet. Die Kinder öffneten und der Fremde betrat die Wohnung. Als er sich im Wohnzimmer niederließ, holten die Kinder ihren Vater aus dem Schlafzimmer.

Der Hausherr befand sich seiner Nachtschicht wegen im Bett. Nachdem er den Fremden ergebnislos aufgefordert hatte die Wohnung zu verlassen, musste der Wohnungsinhaber den Eindringling mit leichter Gewalt hinaus befördern.

Die inzwischen informierte Polizei fing den 45-Jährigen vor dem Haus ab, als der schon wieder Anstalten machte, die Wohnung erneut aufzusuchen. Bei dem 45-Jährigen wurde schließlich ein Alkoholtest mit etwa zwei Promille festgestellt.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kind, Betrunkener, Wohnzimmer, kurios, Rottweil
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen
"Dämonisches Kind" schreit acht Stunden lang während Lufthansa-Flug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2010 18:53 Uhr von azru-ino
 
+9 | -9
 
ANZEIGEN
lol: mit leichter Gewalt?
Wenn jemand in meinem Haus, wo auch meine Kinder leben, eindringen würde, wäre dies der letzte Tag im Leben drs Eindringling.
Kommentar ansehen
22.03.2010 12:31 Uhr von ika
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
azru: ähm, aber wenn der "Eindringling" gar nichts weiter macht?

Dafür würdest du in den Knast gehen. Wenn leichte Gewalt reicht, reicht sie.
Kommentar ansehen
23.03.2010 12:38 Uhr von dido09
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der hatte sich halt im Haus geirrt: Kann man in manchen Siedlungen ja leicht.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit eine Minderheits-Regierung zu stützen
Russlands Position in Syrien ist unsicher
Patrick Lindner fordert Homo-Unterricht an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?