21.03.10 16:55 Uhr
 622
 

Monschau: Geert Wilders hat im Carat-Hotel Hausverbot erhalten

Der in den Niederlanden umstrittene Rechtspopulist Geert Wilders hat vom Hotelier Freek Suringh Hausverbot erteilt bekommen.

Geert Wilders hatte sich zunächst unter einem falschen Namen ein Hotelzimmer im Carat-Hotel in Monschau reservieren lassen. Bis auf die Polizei habe niemand gewusst, wer der Unbekannte ist.

Als der Hotelier erfahren hatte, dass der Rechtspopulist in seinem Hotel ist, habe er mit den Worten "Der kommt mir nicht mehr ins Haus" das Hausverbot erteilen lassen. Freek Suringh ist gläubiger Buddhist und hat etwas gegen die Haltung von Wilders gegenüber Moslems.


WebReporter: techn9ne
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hotel, Geert Wilders, Rechtspopulist, Hausverbot
Quelle: www.az-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Wahlschlappe für Rechtspopulist Geert Wilders
Niederländischer Rechtspopulist Geert Wilders cancelt alle Wahlkampfauftritte
Niederländer Geert Wilders stuft Islam gefährlicher ein als Nationalsozialismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2010 17:21 Uhr von midnight_express
 
+23 | -17
 
ANZEIGEN
@techn9ne: "...scheint ja überall unerwünscht zu sein: "

Da liegst Du falsch!
Er wird immer mehr Wählerstimmen bekommen, je schlimmer die Zustände werden.

Wenn eine Bürgermeisterin oder ein Hotelier ihn nicht mag, dann ist das kein Beinbruch.
Andere Hotels werden für ihn offen sein.

Ich wünsche mir in Deutschland auch einen Wilders.
^^
Kommentar ansehen
21.03.2010 17:59 Uhr von Hartz4User
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Streitet euch doch nicht, früher oder später werden wir auch so einen "Wilders" bekommen. Wenn man sich die Entwicklung in den letzten Jahren anschaut, und sich nicht von der Propagandapresse blenden lässt, weiss man schon wohin die Richtung geht. Und soviel sei gesagt ich bin keinesfalls rechtsradikal aber der Islam wird in den nächsten Jahren in Deutschland ein Problem.* Leider hat noch niemand eine Lösung gefunden.

*Freie Meinungsäußerung nach dem Grundgesetz.
Kommentar ansehen
21.03.2010 18:04 Uhr von U.R.Wankers
 
+13 | -22
 
ANZEIGEN
rechtspopulist Wilders: ist bei mir auch unerwünscht, weil er ausschliesslich anti-islamische Hetze betreibt und ansonsten überhaupt kein Programm hat. Das es dafür eine Plattform gibt ist besorgniserregend.
Kommentar ansehen
21.03.2010 18:20 Uhr von U.R.Wankers
 
+12 | -17
 
ANZEIGEN
Aber noch gibt es Hoffnung: Der Schweizer Christoph Blocher wurde abgewählt,
der Österreicher Jörg Haider fuhr sich tot,
Ronald Schill kokste in Rio.

Minus bitte nicht vergessen ;)
Kommentar ansehen
21.03.2010 18:28 Uhr von Hartz4User
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@U.R.Wankers: Sorry das mit der Hoffnung. Schau nach Berlin wer da regiert. Angie, Westerfönwelle und Schleimhaar Gutenberg reißen auch nix mehr vom Hocker. Die stecken bis zum Hals in Korruptionen und haben für unser Land kein Auge mehr.

[ nachträglich editiert von Hartz4User ]
Kommentar ansehen
21.03.2010 19:24 Uhr von edi.edirne
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@ Midnight_express: Eine kurze Frage an dich. Ich meine ich kenne dich schon eine weile und hab auch andere Seiten von dir kennen gelernt.

Wilders sagt, der Islam sei die Wurzel allen Übels. Über die Aussage an sich kann gestritten werden. Aber, und ich bitte dich dir das durchzulesen, ist es den nicht so, dass Hitler das selbe über das Judentum, dem Juden gesagt hat? Und haben wir schlussfolgernd nicht gesehen, wohin das geführt hat? Und gerade deswegen wünsche ich mir so eine Person in Deutschland nicht. Wenn du so geil auf 3. Reich-Spielen bist, dann geh doch bitte in die Niederlanden und nimm deine "Soldaten" bitte gleich mit...
Kommentar ansehen
21.03.2010 19:27 Uhr von selphiron
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
wow: 13 Geertfans (bis jetzt da 13 Minusse).Scheint hier auch ziemlich beliebt zu sein.naja ist auch nicht so schwer.Irgendein Sündenbock aussuchen und kritisieren.Er hat den Islam gewählt(was nicht besonders originell ist) und hat den gewünschten Erfolg.Dass er da nicht ins Hotel durfte wird ihn wohl wenig ärgern.
Kommentar ansehen
21.03.2010 19:29 Uhr von U.R.Wankers
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Wildes schürt Ägste: Seit dem Mord an Theo van Gogh wird fleissig "Angsthandel", betrieben von Politik und Medien. Wilders ist der gewiefteste Angsthändler.

Sein Biotop ist die Grauzone zwischen berechtigter Kritik an integrationsunwilligen Muslimen und unverblümtem Ausländerhass. So perlt auch alles an ihm ab, die Nazi-Vergleiche vor allem, die Schmähungen, nichts will richtig passen. Er ist der Teflon-Mann der niederländischen Politik. Das macht ihn so erfolgreich. Und so gefährlich. Weil sich seine Intoleranz wie ein Ölfilm in der Mitte der Gesellschaft ausbreitet.

Jahrzehntelang haben Christ- und Sozialdemokraten Probleme mit Marokkanern und Türken verschwiegen, aus Hilflosigkeit, Desinteresse und falsch verstandener Toleranz.

Sein politischer Sieg ist, dass er die Muslime zum größten Problem der Niederlande hoch diskutiert hat. Damit hat er das Land damit mehr islamisiert als die Muslime selbst.
Kommentar ansehen
22.03.2010 21:27 Uhr von Smile52
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Geert Wilders wird zurecht so scharf kritisiert, Teil 1


....weil er doch nichtmal mehr ansatzweise die Probleme zu lösen gedenkt!
Der Mann ist, wie U.R.Wankers (...insbesonders gelungener Name:You are Wankers!!) hier zurecht bemerkt, ein Angsthändler!

Ich frag´ mich wieviele, die hier schreiben, mal das Programm von WIlders durchgelesen haben?!?

Politisches Programm Partij voor de Vrijheid (PVV, dt. Partei für die Freiheit)

Staat & EU:

-Stärkung der direkten Demokratie und mehr Volksabstimmungen.

-Abschaffung des Oberhauses, Reduzierung der Anzahl der Abgeordneten des Unterhauses von 150 auf 100.

-Betonung der christlichen, jüdischen und humanistischen Kultur in der niederländischen Verfassung.

-Keine staatliche Parteienfinanzierung.

-Straffung der öffentlichen Verwaltung, weniger Ministerien und Beamte.

-Verringerung des Einflusses der Europäischen Union, keine neue Europäische Verfassung.

-Keine neuen EU-Beitritte, im Falle des Eintritts der Türkei Austritt der Niederlande.

-Austritt aus dem Schengener Abkommen.

-Abschaffung des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission.


Einwanderung:

-5-jähriger Einwanderungsstopp für Muslime, Verbot doppelter Staatsbürgerschaften.

-Verbot des Kopftuches im Staatsdienst, Burka-Verbot in der Öffentlichkeit.

-Schließung von radikalen Moscheen, Verbot der Errichtung weiterer Moscheen und Koranschulen.

-Keine medizinische Versorgung für illegale Einwanderer mit Ausnahme von Notfällen.

-Einbürgerung nur nach 10 Jahren Aufenthalt, in denen die Einwanderer gearbeitet haben und nicht kriminell waren.


Wirtschaft:

-Steuersenkungen durch weniger Abgaben an die Europäische Union, sowie Kürzung der Entwicklungshilfe und der Subventionen.

-Bau von neuen Kernkraftwerken.

-Verschlankung der Bürokratie, Investitionen in die Infrastruktur, Erhöhung des Tempolimits.


Innere Sicherheit:

-Erhöhung der Gefängnisstrafen und Einstellung von mehr Polizisten.

-Lebenslange Freiheitsstrafe nach drei schweren Gewaltdelikten (Three strikes).

-Sofortige Ausweisung von kriminellen Einwanderern.

-Einführung von "Umerziehungslagern" (heropvoedingskampen)


Bildung & Sonstiges:

-Vermittlung von Werten und Normen in der Kindeserziehung.

-Kleine und sicherere Schulen, sowie mehr Lehrer.

-Stärkung der Effizienz des Militärs

-Verankerung des Tierschutzes in der Verfassung

mfG,
--------------
Quelle: http://de.wikipedia.org/...



[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
22.03.2010 21:32 Uhr von Smile52
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Geert Wilders wird zurecht..... (Teil 2): Teil 2


Entschuldigung an Alle Wilders Anhänger,-aber so ein ähnliches Programm hätten nahezu auch die Nazi´s Anfang der 30er vorstellen können!

Besonders kritisch sehe ich folgende Punkte:

Staat & EU:

-Betonung der christlichen, jüdischen und humanistischen Kultur in der niederländischen Verfassung.:

Aha! Andere Religionen sind sozusagen zweitrangig! Der Islam oder andere Religionen haben zu nichts, aber auch garnichts, zur Weiterentwicklung Europa´s beigetragen?!?
Eine sehr ausgewogene Positionnierung!


-Keine neuen EU-Beitritte, im Falle des Eintritts der Türkei Austritt der Niederlande:

Völlig populistisch & keinesfalls im Einklang mit den EU-Idealen!(siehe Kopenhagener Beitrittskriterien)


-Austritt aus dem Schengener Abkommen.:

Unterminierung eines europäischen Einheitsgebietes & somit der europäischen Ideale!!


-Abschaffung des Europäischen Parlaments und der Europäischen Kommission.:

Gerade im Falle einer Abschaffung des EU-Parlaments die zu Nichte machung, jahrelanges Bemühungen, die jetzt endlich ihre Früchte zu zeigen anfangen im Punkte: Demokratische Kontrolle der EU-Gremien.
Was die Abschaffung der EU-Kommission betrifft: Völlig utopische Idee & damit nur Populismuss um Stimmen einzufangen!! Wer soll sich denn ansonsten mit den täglichen Geschäften der EU beschäftigen ausser solch einem Gremiums?!?!


Einwanderung:


-5-jähriger Einwanderungsstopp für Muslime, Verbot doppelter Staatsbürgerschaften.:

Aha also wieder einmal "NUR DIE MUSLIME"!!
Völlig unakzeptable Diskrimminierung gegen eine Gruppe! Verstoss gegen die europäische Konvention von Menschenrechten!( Europäischer Rat Konvention)


Innere Sicherheit:


-Erhöhung der Gefängnisstrafen und Einstellung von mehr Polizisten.:

Das riecht nicht nur nach Polizeistaat, sondern ist bereits....


-Lebenslange Freiheitsstrafe nach drei schweren Gewaltdelikten (Three strikes).:

Wer soll Das bezahlen ???


-Einführung von "Umerziehungslagern" (heropvoedingskampen):

Wow! Das ist zweifelsohne der flagrannteste Beweis um zu verspüren aus welcher Richtung der Wind zu wehen scheint!
Das hört sich sehr nach KZ an!!


Bildung & Sonstiges:

-Stärkung der Effizienz des Militärs :

Eigentlich nicht besonders problematisch, aber wenn man´s im Kontext der anderen Positionen der PVV liest, doch sicherlich suspekt!! Wieder für einen Polizeistaat?!




Dies sind nur einige meiner Kritikpunkte an dem Programm, wobei sich noch so manches andere Hierzu sagen liesse!
Dies sind also nur die flagranntesten Verstösse gegen Menschenrechtskonventionen & Verpflichtungen der Niederlande im intl.Kontext!

Die PVV ist also nicht nur eine anti-islamische Partei, sondern auch eine anti-europäische! Dies lässt sich alleine schon aus diesen Punkten folgern!

Isolationismuss & Einigeln in sein eigenes Land!....ja das passt zu diesen Idealen!!

mfG,

--------------
Quelle: http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Smile52 ]
Kommentar ansehen
10.06.2010 12:56 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die ewige Hetze geht also weiter mit Dauer +billig: @techn9ne
So wie schon gewohnt aber kaum Zuspruch, wieder die selbe Masche mit zusammengesuchten und dann endlich passenden Texten, Hauptsache Hass verbreiten , wie im..
Kindergarten und "die" glauben dann vielleicht den Mist.

Also wieder Hetzschwemme ..

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]
Kommentar ansehen
10.06.2010 13:09 Uhr von Hanno63
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@smile52 ... noch so´n Kasper mit "0"-Ahnung aber hetzen.

Denkt doch mal "echt" nach über den Müll den ihr hier produziert , ...ausser "Hass-schüren-wollen" ist doch kein richtiger Inhalt zu erkennen.
Notfalls noch "herrlich" gebastelte "YouTube"s, ist das wirklich alles was da kommt...??
Solange gefährdete Kinder im Netz sind solltet ihr euch zurückhalten mit der Hetzerei

[ nachträglich editiert von Hanno63 ]

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Wahlschlappe für Rechtspopulist Geert Wilders
Niederländischer Rechtspopulist Geert Wilders cancelt alle Wahlkampfauftritte
Niederländer Geert Wilders stuft Islam gefährlicher ein als Nationalsozialismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?