21.03.10 16:30 Uhr
 973
 

Mann bietet vierjährigen Sohn im Internet an - Er sollte 3.700 Euro kosten

Ein US-Amerikaner wollte seinen eigenen vierjährigen Sohn über eine Anzeige im Internet verkaufen.

Der Mann bot den Jungen für umgerechnet 3.700 Euro an.

Der Mann schreibt in der Anzeige: "Gavin ist ein tolles Kind, aber ich kann ihn mir nicht länger leisten". Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Anbieter.


WebReporter: prefabsprout
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Internet, Verkauf, Sohn
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2010 16:44 Uhr von Barni_Gambel
 
+9 | -8
 
ANZEIGEN
Mir zu teuer für 1500 € hätte ich den kleinen gekauft.
Kommentar ansehen
21.03.2010 16:45 Uhr von euruba92
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
boah der verlangt aber viel meinen Bruder würde ich manchmal kostenlos abgeben ;)
Kommentar ansehen
21.03.2010 17:04 Uhr von sv3nni
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
als einkommen ein bissel duerftig: sagen wir die ehefrau schaft 1 kind in 9 monaten - d.h. er hat pro monat 3700/9 = 411 euro
Kommentar ansehen
21.03.2010 17:22 Uhr von Mewo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
diese kleinen thumbnail-artigen bilder kotzen mich echt derbe an...
sowohl hier als auch bei der quelle nur ein klitzekleines vorschaubild, das scheinbar keine tiefere bedeutung hat.
Kommentar ansehen
21.03.2010 18:01 Uhr von hertle
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@Vorposter: Ich habe echt ne Menge Humor aber muss es echt sein, dass ihr euch über einen Versuch von Menschenhandel lustig macht? Das ist echt zum Kotzen!!!
Kommentar ansehen
21.03.2010 20:21 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn schon die tollste: Quelle im WWW. Der Staat USA hätte im Titel locker Platz gehabt, warum in dem Vierzeiler nicht?

Fünf W-Regel schon gelesen??
Kommentar ansehen
21.03.2010 20:24 Uhr von Vorschlaghammer
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn ich sowas schon lese: Kann sich seinen Sohn nicht mehr leisten. Das hätte er sich überlegen sollen BEVOR er sich hemmungslos vermehrt. Das ist eine Sache der Disziplin. In meiner Zeitarbeitsfirma glauben manche Leute auch, ich müsste ihren Lohn erhöhen, weil sie ihre Kinder angeblich nicht durchfüttern können. Dabei ist heute eh schon jedes Zweite dieser Blagen zu feist und zu wohlgenährt. Unfassbar.
Kommentar ansehen
21.03.2010 22:30 Uhr von flireflox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Von einen Schnäppchen kann man da nicht sprechen, da die Produktionskosten wohl deutlich geringer waren.

Vielleicht überlegt es sich der Vater ja nochmal und startet bei Ebay & Co. eine Auktion ab 1€ ...

<--- Vorsicht Kommentar enthält Ironie und schwarzen Humor.
Kommentar ansehen
22.03.2010 07:12 Uhr von xlibellexx
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorschlagshammer: ohhh ..... ? Zeitarbeitsfirma .....!!!!!!!

Bitte nicht meckern , wenn Menschen arbeiten müssen und Kinder haben .....aber wer zockt den mehr ab ! Vollzeit arbeiten , einen Hungerlohn von unter 7 euro bekommen und dann hier solche sprüche bringen , wieviel bekommst du den für einen Leiharbeiter von der Firma 45,-€ mindestens oder ? kann auch ein wenig drunter liegen ! Frechheit über Menschen so zu denken "
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:45 Uhr von dmx201083
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Vorschlaghammer: Also so ne meinung zu haben is das letzte, deswegen bist du auch Eigentümer so einer Zeitarbeitsfirma, meiner meinung gehören die Ausgerottet und Verboten und du für dein denken Gehängt, lächerlich dein denken!!!!!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Alkoholmissbrauch erhöht stark die Demenzanfälligkeit
Studie: Je älter die Mutter bei der Geburt desto kinderloser die Töchter
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?