21.03.10 12:09 Uhr
 417
 

Vulkanausbruch auf Island

Nach einem schweren Vulkanausbruch ist in Island der Ausnahmezustand verhängt worden. Hunderte Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden.

Der Ausbruch des Eyjafjalla-Gletscher-Vulkans bedroht die südlichen Teile der Insel mit geschmolzenen Gletscher-Wasser.

Der Nationale und Internationale Flugverkehr wurde landesweit eingestellt. Der letzte Ausbruch in der Gegend des Gletschers war vor 200 Jahren.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Island, Gletscher, Vulkanausbruch, Ausnahmezustand
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2010 12:10 Uhr von Hartz4User
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
...so langsam merkt man das sich die Erde verändert, viele Erdbeben innerhalb kurzer Zeit, dann Vulkane die nach langer Zeit wieder ausbrechen... Ich geh in den Keller und baue mir ne Arche ^^
Kommentar ansehen
21.03.2010 12:19 Uhr von Katastrophenschutz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@hartz: das nützt nichts, aus dem leben kommen wir lebend nicht mehr herraus.
Kommentar ansehen
21.03.2010 13:00 Uhr von t1m1
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Schwachsinn!
Sind net mehr Naturkatastrophen als früher, nur wird heute über wirklich jeden Mist berichtet!
Kommentar ansehen
21.03.2010 13:08 Uhr von Hartz4User
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@t1m1: Mag ja auch hinkommen, nur Haiti, Chile und das Beben in der Türkei sind nicht einfach nur Mist, es sind Katastrophen höheren ausmaßes die in kurz hintereinander auftraten. Jetzt auch noch ein Vulkanausbruch, bei einem vorher nichtaktiven Vulkan. Wenn du mir jetzt sagst das iss normal... naja...
Kommentar ansehen
22.03.2010 08:27 Uhr von 23Risiko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB: Oder umsiedeln. Die großen Katastrophen kommen erst noch, wie zB SanFranciso 1914 glaub ich dem Erdboden gleichgemacht wurde durch Erdbeben. Aber der Mensch lernt daraus nicht und siedelt dort wieder an. Bald gibt es eh den großen Knall im Yellowstone Park, da haben wir alles was davon. Mal sehen wann es soweit ist.
Kommentar ansehen
22.03.2010 09:47 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mist, kein Urlaub: Wann kriegt man schonmal wieder einen aktiven Vulkan zu Gesicht...

Ich würde das aber weder einen schweren Ausbruch noch eine Katastrophe nennen. Wo Kontinentalplatten aufeinandertreffen ist sowas völlig normal.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?