21.03.10 11:56 Uhr
 683
 

Mehr als 12 Millionen Zuschauer verfolgten "KlitschK.O."-Sieg

Am späten Samstagabend besiegte Wladimir Klitschko Eddie Chambers nach Knockout in Runde zwölf. Neben Wladimir Klitschko kann sich aber auch RTL, daie den Kampf übertrugen, freuen.

Mehr als 1zwölf Millionen Menschen (12,59 Millionen Zuschauer) verfolgten im Durchschnitt den Kampf ab 23:02 Uhr am Fernseher. Dies entspricht einem Marktanteil von 52,8 Prozent.

Der Fight konnte in der Spitze sogar einen Höchstwert von 13,72 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 62,5 Prozent) verzeichnen.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Sieg, Kampf, RTL, Zuschauer, Wladimir Klitschko, Marktanteil, Zuschauerzahl
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2010 11:58 Uhr von Hartz4User
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
war aber auch wieder extrem viel Werbung zwischen.
Kommentar ansehen
21.03.2010 12:03 Uhr von Spafi
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
jetzt geht das wieder los: 12 Millionen verfolgen schon, dann heißts wohl bald "Deutsche, kauft nicht bei Klitschkos" oder "Boxen macht frei". Von der Endlösung der Torwartfrage ganz zu schweigen

Warum lernen die Menschen nicht endlich dazu?
Kommentar ansehen
21.03.2010 12:15 Uhr von Katastrophenschutz
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich war sehr gespannt ob es neue werbespots gab, war aber nichts neuartiges bei. nur blöd das die werbeblöcke immer vom boxkampf unterbrochen wurden :-)
Kommentar ansehen
21.03.2010 13:56 Uhr von backuhra
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Das Beste kommt zum Schluß: dachte sich wohl Klitschko an dem Abend. Das war einer der spektakulärsten K.O. die ich gesehen habe. Mit einem sauberen Schlag, bewusstlos gehauen. Super Wladimir!
Kommentar ansehen
21.03.2010 14:31 Uhr von Natoalarm
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
ich nicht! Der Klatschklo gehört verboten!
Da wird über Killerspiele gehetzt,aber gegen diese öffentliche Prügelorgie wird nichts unternommen,weil ja viel Kapital im Spiel ist!
Kommentar ansehen
21.03.2010 16:28 Uhr von Novio5
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ihr könnt mir sagen was ihr wollt, aber der Kampf wurde künstlich in die Länge gezogen (wahrscheinlich damit platz für die viele Werbung ist). Mal ehrlich: in den letzten 5 Sekunden der letzten Runde ein K.O. , das auch noch richtig gestellt aussah.
Denkt was ihr wollt, aber für mich ist der Fall klar: alles nur gespielt.
Kommentar ansehen
21.03.2010 18:50 Uhr von Rinok
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
für mich war es quasi ne dauerwerbesendung: zwischen dsds und deren entscheidung.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Box-Champion Wladimir Klitschko hört auf und gibt Karriereende bekannt
Boxen: Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Boxen: Wladimir Klitschko verklagt Tyson Fury


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?