21.03.10 09:36 Uhr
 559
 

Nachricht über Zwangsverheiratung des Fußballers Baris Özbek eine Lüge?

Die Meldung der Zeitung "EXPRESS" am 17.03.2010 über den Spieler von Galatasaray Istanbul ist wohl eine Ente.

Die Meldung bezieht sich auf eine angebliche Nachricht von der türkischen Zeitung "Star" und berichtet darüber, dass der Nationalspieler Baris Özkan entweder zwangsverheiratet oder aus der Familie ausgeschlossen wird.

Doch bei "Star" erschien die Nachricht einen Tag später, am 18.03.2010 und nennt als Quelle Deutschland. Bisher konnte das Thema noch nicht geklärt werden.


WebReporter: Alphan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Star, Fußballer, Lüge, Express, Galatasaray Istanbul, Falschmeldung, Zwangsheirat
Quelle: www.turkishpress.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.03.2010 10:38 Uhr von lina-i
 
+13 | -10
 
ANZEIGEN
@ Alphan: Im Zweifelsfall lügen immerhin die Türken.

Sie sind der Meinung, dass sie eine Ehre besäßen, die sie auch durch Lügen nicht verlieren können...
Kommentar ansehen
21.03.2010 10:42 Uhr von malhier-malda
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Würde mich nicht wundern.
Wenn es darum geht Lügen zu verbreiten war die türkische Klatschpresse schon immer gut dadrin.
Kommentar ansehen
21.03.2010 17:09 Uhr von kawasaki2001
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@techn9: das problem ist doch, es gibt immer genug leute die sich von den medien manipulieren lassen. und das wirst du nicht ändern.
es gibt aber auch noch einige intelligente menschen da draussen die in der lage sind sich ihre eigene meinung zu machen und die nicht gleich ein ganzes volk verurteilen wegen solcher nachrichten wie sie zur zeit häufig auftauchen.

du jedoch, und das ist sehr traurig, bist ein werkzeug dieses ganzen apparats geworden und merkst es nicht. so wie du hier schreibst scheint dir das ganze sehr wichtig zu sein. viel zu wichtig. du hast dich schon längst manipulieren lassen, und du dienst hier nicht deinem land, dir selbst, oder dem allgemeinen frieden, sondern bloss den leuten die ein interesse an diesem hass haben den du zu bekämpfen glaubst.

du schürst das ganze noch weiter an.

deine art und weise hier, und was du hier von dir gibst, es nervt einfach nur noch und ist einfach total daneben. ich erwarte nicht dass du das verstehst. aber ich hoffe es.... einfach um deinentwillen. damit du dein leben nicht mit so einer scheisse vergeudest.
mir persönlich ist es egal. ich kann deine beiträge im gegensatz zu vielen andern hier noch mit einem lächeln lesen und muss mich nicht aufregen.

widerstand erzeugt genau das gegenteil von dem was er zu bezwecken versucht.

denk mal drüber nach.
Kommentar ansehen
21.03.2010 18:24 Uhr von kloeschen
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlich ist die Zwangsverheiratung eine Ente, sicher heiratet er sie jetzt freiwillig.
Alles eine Frage der Definition.

Übrigens techn9ne, du bist auf dem besten Wege wirklich ALLE angeblichen Vorurteile die über eine gewisse Ethnie krassieren weit mehr als nur zu bestätigen.
Kommentar ansehen
21.03.2010 18:28 Uhr von kloeschen
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich vermute mal stark, es war genau anders herum und du hast per PM deine sexuellen Fantasien an dem armen Mädchen aus gelassen. Und weil du nicht landen konntest mit dieser primitiven Anmache hast du dir diesen Scheissdreck aus gedacht. Ist ja fast schon typisch.

Was mich wundert ist nur, dass man offenbar in Regensburg dieses elende Spiel auch noch unterstützt.
Kommentar ansehen
22.03.2010 08:16 Uhr von Shiftleader
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr mysteriös: wie heißt er denn nun wirklich: ÖZBEK oder ÖZKAN

Wirklich eine sehr sehr uninteressante Meldung für Deutschland. Es sei denn, er wäre deutscher Nationalspieler. Dann könnte man wirklich ins Grübeln kommen.

Wieder ein Fall, bei dem der Döner auf den Boden fiel. Die chinesischen Reissäcke fallen wenigstens um.

[ nachträglich editiert von Shiftleader ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?