20.03.10 19:03 Uhr
 5.520
 

Nach Greenpeace-Schockvideo: Kitkat-Fanseite abgeschaltet (Update)

Das Internetvideo von Greenpeace (ShortNews berichtete) zieht weitere Bahnen.

Nachdem Nestlé von Greenpeace angeklagt wurde, für die Gewinnung von dem im Kitkat enthaltenen Palmöl den Lebensraum von Orang-Utans zu zerstören, hat Nestlé nun die Facebook-Fansite für die Kitkat-Riegel vom Netz genommen.

Auf der Seite gab es diverse Kritiken gegenüber den Nestlé-Konzern unter anderem wurde Palmöl in den Nestlé-Produkten kritisiert, was dem Konzern wohl ein Dorn im Auge war. Die Kitkat-Fanseite auf Facebook hatte rund 750.000 Fans.


WebReporter: PauleMeister
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Greenpeace, Nestlé, Kitkat
Quelle: zweinullig.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2010 19:25 Uhr von Obersalzberg
 
+27 | -2
 
ANZEIGEN
ein Konzern wie Nestlé interessiert das im Grunde doch gar nicht. Die haben nur bisschen Angst vor schlechter Presse, aber der Großteil der Bevölkerung unterstütz weiter diese Konzerne wie Nestlé, McD, usw. Diese sind jedoch nur am maximalen Profit interessiert, egal, auf wessen Kosten.
Kommentar ansehen
20.03.2010 20:19 Uhr von farm666
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
ALLES: geht weiter wie bis her, ob das nun politik ist oder Imperialisten.
Das unabsehbare ist unvermeidlich in jeder hinsicht
Kommentar ansehen
20.03.2010 20:34 Uhr von Gotovina
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Obersalzberg: Du hast vollkommen recht.
Nur uns Europäer interessiert das herzlich wenig :D
Kommentar ansehen
20.03.2010 21:17 Uhr von Nothung
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wie kann man Fan eines Schokoriegels, zumal eines so einfach gebauten, sein?
Übrigens wird Palmöl auch zur Enerigiegewinnung benutzt, und auch wenn kein Palmöl mehr für das auch so beliebte Kittekat verwendet wird, sind die Orang-Utans noch lange nicht aus dem Schneider.

[ nachträglich editiert von Nothung ]
Kommentar ansehen
20.03.2010 21:56 Uhr von Wieselshow
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2010 21:58 Uhr von anderschd
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2010 22:27 Uhr von DieterMoskanne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: und jetzt...die letzten 6 kommentare sagen doch alles!!
Kommentar ansehen
20.03.2010 22:48 Uhr von t1m1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Scheißegal wo das Öl herkommt!
Hauptsache es ist günstig und schmeckt!
Was geht mir fremder Leute Leid an!
Kommentar ansehen
20.03.2010 22:56 Uhr von DieterMoskanne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
t1m1-ÖL schmeckt frischgepresst am besten!!
Kommentar ansehen
20.03.2010 23:29 Uhr von Pumba86
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Fuck of Greenpeace: ich mag Kitkat und ich brat mit Palmfett!!!! Nestle weiter so ! Greenpeace Bio-Faschos sollte man verbieten!

[ nachträglich editiert von Pumba86 ]
Kommentar ansehen
21.03.2010 01:42 Uhr von hnxonline
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Pumba86: "ich mag Kitkat und ich brat mit Palmfett!!!! Nestle weiter so ! Greenpeace Bio-Faschos sollte man verbieten!"

Und wenn man nach deinem Avatar ausgeht könnte man meinen du magst Kitkat viel zu sehr, nicht wahr, meine kleine Pummelfee?
Kommentar ansehen
21.03.2010 02:36 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@hxonline: Und der scheinen Argumente zu fehlen wenn du so dumm daherkommst.
Kommentar ansehen
21.03.2010 08:51 Uhr von Severnaya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nestle: ist nur Kunde von Wilmar International Limited, wie alle die ein Auto fahren bzw. Europäischen Sprit verbrennen, denn der Hauptauftraggeber von Wilma ist die EU, sollte man vielleicht nicht ausser Acht lassen, der "Angriff" auf Nestle ist lediglich medienwirksamer.
Kommentar ansehen
22.03.2010 18:57 Uhr von Loxy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann man nicht mal diese "Soylent Green-Geschichte" in die Tat umsetzen? Leichenfett dürfte noch billiger sein als Palmöl und davon fallen ja auch einige an... hier, in Haiti hätten die Leute direkt ihr Land wieder aufbauen können, wenn sie die Leichen hätten verticken können für die Fettherstellung. Der Geschmack müsste ja in Ordnung gehen und nur darauf kommt es nach dem Erzeugerpreis ja letztlich an!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unglaublich: Schwuchtel bekommen gleiche Rente wie normale Menschen
Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour.
Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?