20.03.10 16:19 Uhr
 335
 

US-Achtlingsmutter Nadya Suleman verliert möglicherweise ihr Haus

Achtlingsmutter Nadya Suleman könnte aus ihrem Haus im südlichen Kalifornien rausgeschmissen werden. Den Kaufvertrag unterzeichnete der Vater von Suleman letztes Jahr. Nun ist er mit den Zahlungen in Rückstand geraten.

Hypothekenhalter Amer Haddadin erklärte, dass er die Zwangsvollstreckungsmaßnahmen auf den 565.000-US-Dollar-Wohnsitz einleitet, weil die Familie die Zahlungen nicht aufrecht erhalten hat.

Ed Suleman, der das Haus an seine Tochter verpachtete, sollte 4.000 US-Dollar monatlich abzahlen, wobei noch eine restliche Abschlagssumme von 459.000 US-Dollar Anfang dieses Monats fällig war.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Baby, Haus, Zahlung
Quelle: www.azcentral.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landgericht Dortmund: Baby totgeprügelt - Sechs Jahre Haft für Familienvater
Köln: Verurteilter Vergewaltiger zündelt erneut in JVA
ShortNews verabschiedet sich - Danke für die tolle Zeit!

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2010 16:36 Uhr von limelight82
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Wir könnten sie doch aufnehmen: Soll Sie hier her kommen. Hier bekommt sie alles was sie braucht.
Ironie off
Kommentar ansehen
21.03.2010 05:14 Uhr von Raizm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
wieso braucht die eigentlich ein haus für ne halbe million dollar?!
und 4000 dollar pro monat abbezahlen!?
meine fresse...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?