20.03.10 11:18 Uhr
 4.777
 

Stricher-Skandal im Münchner Dom

Nach den jüngst publik gewordenen Missbrauchsfällen wird die katholische Kirche nun auch noch von einem Stricher-Skandal erschüttert.

Wie eine Münchner Zeitung berichtet, hat der mittlerweile verstorbene Münchner Prälat Heinz Maritz bis in die Mitte der 90er-Jahre öffentliche Toiletten aufgesucht, um seine sexuellen Bedürfnisse von anderen Männern befriedigen zu lassen.

"Maritz wurde aus dem Dienst entlassen, weil er Kontakt zu Strichern hatte", bestätigt Bernhard Kellner, Sprecher von Erzbischof Reinhard Marx, der Presse.


WebReporter: DrKimble84
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Skandal, Dom, Missbrauchsfall, Stricher
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Bonn/Troisdorf: Mann veruntreut 300.000 Euro für Bordellbesuche und Luxusleben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.03.2010 11:18 Uhr von DrKimble84
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Unfassbare Meldung! Ich frage mich nur, was als nächstes kommt. Der Bericht der tz ist sehr hintergründig recherchiert und lesenswert. Da tun sich Abgründe auf.
Kommentar ansehen
20.03.2010 11:22 Uhr von Shock_
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
was: ist das denn für ein müll.Sind in denn Kirchen nur Perverse unterwegs O.o
Kommentar ansehen
20.03.2010 11:27 Uhr von Arschgeweih0815
 
+44 | -2
 
ANZEIGEN
wieso Skandal? Besser der Pfarrer treibt es mit Strichern, als dass er sich wie die anderen Pfaffen an Kindern vergreift.
Kommentar ansehen
20.03.2010 12:34 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Eisenstein ich kenne einen kath. Pfarrer, der sagt es liegt nicht am Zöllibat. 99% aller kath. Pfarrer haben nämlich sowieso eine feste Freundin, mehr oder weniger öffentlich oder heimlich. In den meisten Gemeinden wird dies unter der Bevölkerung in aller Regel sogar geduldet. Durch Aufhebung des Zöllibats würde im Prinzip nur die Heimlich-tuerei aufgelöst.
Insofern ist das Zöllibat nur Augenwischerei.
Kommentar ansehen
20.03.2010 13:39 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Nokia ......and News: Danke für den Kommentar - dass ging mir auch sofort durch den Kopf

Geht ein Priester seinen natürlichem Sexdrang nach, was zwar gegen uralte Dogmen der Kirche ist aber nicht gegen das geltende Gesetz - wird er erbarmungslos rausgeschmissen als hätte er die Kirchenkasse geplündert.

100te (wenn nicht sogar 1000de) die sich an Kindern vergreifen diese sexuell und körperlich misshandeln und ihre kleine Seele auf Lebzeiten zerstören - werden von der Kirche geschütz und vor dem Gesetz und Staat versteckt ..... schnell mal versetzt und dürfen "ein-paar-Strassen-weiter" Ihre abscheulichen Verbrechen an den "Schwächsten unserer Gesellschaft" ungehindert fortsetzten .....Kindesmissbrauch und körperliche Gewalt gegen Schutzbefohlende scheint wohl nicht so eine schlimme Sünde für die Kirche zu sein.
DAS ist der eigentliche Skandal

Seit ein paar Wochen frage ich mich ernsthaft, ob die Kirche nur deshalb gegen Verhütung und Abtreibung ist, weil Sie Ihr "Frischfleich" und neues Prügelmaterial für lustgeile Pfaffen und Bischöfe schützen will ......

..... weil das "Wohl der Kinder" der katholischen Kirche scheinbar am Arsch vorbeizugehen scheint.

Ich kann nur jeder Familie und jungem Ehepaar raten, Ihre Kinder nicht in die Hände der Kirche zu geben - DIE GEFAHR IST EINFACH ZU GROSS - das die Kleinen zu Schaden kommen.

Bezw. lieber gleich aus der Kirche austretten !

****

Ich hoffe das sich die Politik und Justiz bald mal, um diese perversierten Parallel-Gesellschaft kümmert !!! Weil DIE wird auch unglaubwürdig - je länger Sie wartet.
Trennung von Staat und Kirche - steht auf dem Spiel !

Ich erinnere nur mal !
Als es darum ging Kinderschänder und Pornografie zu bekämpfen, war man sehr schnell dabei uns Inet-Stopschilder vor die Nase zu setzen (auch wenn es sinnlos war :)) .
WAS dauert beim Kath. Sumpf so lange ?

und als Fälle von "Hasspredigern" in Moscheen bekannt wurden - wurde sofort der Moob mobilisiert und alle Moslems geritten unter General-verdacht !
Warum also wird jetzt nicht ebenfalls die Kirche überwacht vom Staat - Es wäre nicht mehr als gerecht !
Kommentar ansehen
20.03.2010 14:29 Uhr von DrOtt
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
...die offensive die offensive gegen die kirche geht weiter... wer steckt dahinter? ist alles wahr? o_O
Kommentar ansehen
20.03.2010 14:55 Uhr von killerpussy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Austreten! Die katholischen Pfaffen sind doch echt der letzte Dreck!

Das Zölibat wurde erschaffen, damit die Mönche etc nicht heiraten und sich vermehren - is ja klar, die könnten ja ihren Nachkommen was vererben. So kam alles Geld, Gold und anderer weltlicher Besitz in die gierigen Pfoten der katholischen Kirche.

Ich könnt kotzen, echt. Das solche Menschen überhaupt noch die Berechtigung haben ihre sektenartigen zusammenkünfte zu zelebrieren ist und bleibt mir schleierhaft, echt.

Der Anfang allen Übels ist die Religion, die schon für mehr Kriege und Tote gesorgt hat als die Pest!
Kommentar ansehen
20.03.2010 15:02 Uhr von Montrey
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sag mal: gibts nur noch Kinderficker in der Kirche?!?!
Kommentar ansehen
20.03.2010 15:37 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also langsam ist dieser Sumpf von Missbrauch und Heimlichtuerei nur noch schwerlich zu ertragen. Erlaubt den Katholiken endlich zu heiraten, man sieht doch was dabei rauskommt wenn sie ihre Triebe verleugnen sollen. Wenn sich nach den Skandalen der letzten Zeit nicht mal langsam etwas in der Richtung tut wird sich das nie ändern.

@DrOtt:

Wer soll dahinter stecken? eine muslimische Weltverschwörung? Der böse schwarze Man? Die Kirche hat keine politische Macht mehr und der Damm ist jetzt einmal gebrochen, deswegen kommen all diese Fälle ans Licht.

[ nachträglich editiert von Graf_Kox ]
Kommentar ansehen
20.03.2010 17:06 Uhr von Floppy77
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Kirche: ist es also so, dass wer Stricher aufsucht entlassen wird und wer sich an Kindern vergreift wird geschützt? Wo ist da die Logik?
Kommentar ansehen
20.03.2010 19:30 Uhr von Der Reisende
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
man könnte ja fast der Meinung sein, dass die Kirche weibliche Ministranten nur zugelassen hat, damit auch die Heteros unter den Kirchenangestellten zum Zuge kommen.

Ganz ehrlich, mich widert es nur noch an!

Was ich pers. am scheinheiligsten fand, war allerdings die Art und Weise wie mit der Justizministerin umgesprungen wurde.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?