19.03.10 22:33 Uhr
 2.642
 

Den Krankenkassen DAK und BKK laufen die Versicherten weg

Die Deutsche BKK und die DAK leiden aufgrund der Zusatzbeiträge unter erheblichem Schwund ihrer zahlenden Mitglieder. 200.000 gesetzlich Krankenversicherte haben aufgrund der verlangten Zusatzbeiträge die Entscheidung getroffen, bei der bisherigen Krankenkasse zu kündigen.

Davon waren 40.000 Versicherte Kunden der DAK. Bei der Deutschen BKK sind sogar 60.000 Kündigungen eingegangen. Größter Gewinner der Aktion ist die BKK FTE in Wolfsburg. Dort wurde die Mitgliederzahl um 44 Prozent gesteigert.

Auch die Barmer GEK konnte einen Zuwachs verzeichnen. Die Techniker Krankenkasse steigerte die Versichertenzahl sogar um 60.000. Bis zum Jahr 2011 werden aber wohl alle Kassen Zusatzbeiträge erheben müssen.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krankenkasse, Zusatzbeitrag, DAK, Techniker Krankenkasse, BKK
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Techniker Krankenkasse gerät in Erklärungsnot wegen Bezahlung von Homöopathie
Techniker Krankenkasse: Über Fitness-Armband sollen Kundendaten gesammelt werden
Techniker Krankenkasse erhöht Beitragssätze

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 22:48 Uhr von Klassenfeind
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Also ich bin bei der City-BkK: krankenversichert..bis jetzt muß ich keinen Zusatzbeitrag bezahlen..und eine Info,das dieses passieren könnte,gibt es auch nicht..also,kann ich sagen,bin ich fein raus(noch)..ich war froh über die Gesundheitsreform von Ulla Schmidt,weil auf einmal hatte ich mehr Netto und die Mitglieder der "billigen " KK auf einmal weniger. Bis dahin hatten die starken Kassen die schwachen unterstützen m ü s s e n..und das hat mich geärgert,weil mir der Sinn nicht verständlich war.. aber jetzt kommt der neue Gesundheitsmenister...und da sehe ich dunkelschwarz für meinen GELDBEUTEL:::::

[ nachträglich editiert von Klassenfeind ]
Kommentar ansehen
19.03.2010 22:48 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Also ich bin bei der City-BKK: krankenversichert..bis jetzt muß ich keinen Zusatzbeitrag bezahlen..und eine Info,das dieses passieren könnte,gibt es auch nicht..also,kann ich sagen,bin ich fein raus(noch)..ich war froh über die Gesundheitsreform von Ulla Schmidt,weil auf einmal hatte ich mehr Netto und die Mitglieder der "billigen " KK auf einmal weniger. Bis dahin hatten die starken Kassen die schwachen unterstützen m ü s s e n..und das hat mich geärgert,weil mir der Sinn nicht verständlich war.. aber jetzt kommt der neue Gesundheitsmenister...und da sehe ich dunkelschwarz für meinen GELDBEUTEL:::::
Kommentar ansehen
19.03.2010 23:11 Uhr von Klassenfeind
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Entschuldigung !!! für das doppelte "Lottchen""..Sorry..
Kommentar ansehen
19.03.2010 23:28 Uhr von BuNnibuB
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.03.2010 02:00 Uhr von Ken Iso
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, wieso wir nicht eine staatliche Kasse haben?! Das würde seeeehr viel redundante Bürokratie sparen und vorallem könnten die Ausgaben (Geschäftswaagen, Glaspaläste, etc.) fein überprüft werden.
Kommentar ansehen
20.03.2010 08:18 Uhr von Umicah
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wundert mich nicht: Ich bin wegen dem bescheidenen Service auch vor Jahren von der DAK weg
Kommentar ansehen
20.03.2010 10:48 Uhr von RainerKoeln
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@BuNnibuB: Was soll bitte diese rassistische Äußerung?? Er ist mit Sicherheit genauso Deutscher wie ich. Ob du einer bist, da bin ich mir nicht so sicher, Nazis gehören hier nämlich nicht her.
Kommentar ansehen
20.03.2010 15:00 Uhr von limelight82
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einheitskrankenkasse: in die alle einzahlen müssen. Auch Beamte, Selbständige und Politiker. Fertig.

Aber dann könnten sich ja nicht so viele die Taschen schön nebenbei befüllen.
Kommentar ansehen
21.03.2010 09:26 Uhr von Sting24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ggg: ich zahle diesen scheiss einfach nicht und fertig. Mal gucken was passiert.
Kommentar ansehen
22.03.2010 08:24 Uhr von MisterCoolX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe auch gewechselt: Ich hatte schon etwas länger vor der DAK zu kündigen weil die immer schon mit Abstand die teuerste Kasse war. Dann kam der Gesundheitsfond und hat die Beiträge gleich gemacht und deshalb bin ich dort geblieben. Aber jetzt wo die nach immer neuen Methoden suchen die Leute auszunehmen mache ich das nicht mehr mit.

Also ich kann den Wechsel wegen der Beitragserhöhung nur empfehlen um den Kassen zu zeigen, dass sie mit uns nicht machen können was sie wollen.
Kommentar ansehen
18.06.2010 19:42 Uhr von BirgitMueller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Birgit Fischer: Lieber acht Euro zahlen und Leistung erhalten! Bin bei der BARMER GEK, die bescheißen wo Sie nur können. Wegen ner Mutter Kindkur erzählen die so schreckliche Dinge dass man da keinen BEsuch bekommen kann und so... ging ja alees ambulant und blblabla...solle die selbe Leistung lieber bei der Rentenversicherung beantragen! Klar, dann müssen die nicht zahlen. Aber werben damit sie wären die familienfreundlichste asse! Alles Blendwerk bei denen.Als mein Kleiner nen Inhalator benötigte machten die einen Pallaver ohne Ende. und als der kleine notfallmäßig eine Antibiotikum benötigte, hatte die apotheke dass Mittel von der Firma nicht vorrätig unfd konnte das auch abends nicht mehr besorgen..Von einer anderen Firma dürfen Sie es nicht herrausgeben...HAb dann am nächsten TAg bei der Barmer angerufen und mich beschwert, die wußten auch erst mal nicht ob der Apotheker recht hat, also bei der Apothekerkammer, die mir bestätigten, dass die BARMER so einen Scheißvertrag hat; bei der AOK sei dass anders..einfacher...Ich hab jetzt diesen GEsundexperten die rote KArte gezeigt..kann ich auch jedem raten die BARmer zu kündigen

Grüße

Birgit

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Techniker Krankenkasse gerät in Erklärungsnot wegen Bezahlung von Homöopathie
Techniker Krankenkasse: Über Fitness-Armband sollen Kundendaten gesammelt werden
Techniker Krankenkasse erhöht Beitragssätze


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?