19.03.10 21:49 Uhr
 489
 

Trotz fehlendem Grundwissen kommt man einfach und günstig an gefährliche Tiere

Gerade eben erst ist ins Mülheim eine giftige Monokel-Kobra entkommen (Short News berichtete), da prangern Tierschützer an, wie leicht man in Deutschland und gerade in Nordrhein-Westfalen an gefährliche und giftige Tiere heran kommt. Dafür braucht man nicht einmal eine Genehmigung oder einen dicken Geldbeutel.

Giftige Schlangen gibt es schon für 15 bis 100 Euro. In Tiergeschäften fragen immer wieder Kunden nach gefährlichen Exoten, die überhaupt keine Ahnung von der Haltung der Tiere haben. Oft wird das Exotische und Gefährliche als Partygag gesucht oder gekauft, um beim Nachbarn anzugeben.

Tiere, die dem Artenschutz unterliegen, dürfen nicht verkauft werden. Aber dies sind in Deutschland nur Eichhörnchen. Die meisten Schlangenarten dagegen nicht. Dazu gibt es die großen Reptilien-Börsen und das Internet, bei denen die Käufer kaum nach Kenntnissen gefragt werden können.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gefahr, Wissen, Tier, Schlange, Spinne, Reptil, Halter
Quelle: www.derwesten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 22:31 Uhr von Klassenfeind
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde: das es verboten werden m u ß , daß Privatleute derart giftige Tiere halten dürfen,die haben in normalen Wohnungen einfach nicht´s zu suchen !! In Tierpark´s oder Zoos bitte gerne,obwohl ich denke,dort wo die Tiere normalerweise leben,sind sie besser aufgehoben. Das halten solch gefährlicher Tiere ist doch eigentlich nicht´s als Angeberei ...Wenn bei mir im Haus einem Mieter ´ne Viper abhanden kommen würde,hätte ich keine ruhige minute mehr..
Kommentar ansehen
19.03.2010 22:53 Uhr von Rumi
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hmm Trotz fehlenden Genitivs kommt man an SSN-News.
Und mit jeder Menge Idioten-Apostrophen kann man schöne Kommentare schreiben.
Kommentar ansehen
20.03.2010 09:29 Uhr von Raptor667
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu muss man sich Giftschlangen halten? Gegen normal Schlangen ist ja nichts einzuwenden...aber warum eine Giftschlange?
Angeberei? (Höhö guck ma ich hab ne Giftschlange)
Komisch find ich es auch das es nur in NRW erlaubt ist. In allen anderen Bundesländern ist der Verkauf und die Haltung von Giftschlangen verboten. Zu Recht wie ich meine.
Naja dieser 19 Jährige Pimpf...der wird sein Leben lang zahlen müssen.

Achja...wenn man sonst nicht zu schreiben hat, zieht man halt über die Rechtschreibung von anderen Usern her...ist ja soviel einfacher...
Kommentar ansehen
20.03.2010 10:14 Uhr von Yes-Well
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und was ist mit Grundwissen bei anderen Tieren? Warum nur bei giftigen Tieren?

Warum gilt das nicht für alle Tiere. Und am besten auch für Kinder.

Jeder darf sich alles zulegen was er will. Wenn ich sehe wie manche mit ihren Tiern oder Kindern umgehen finde ich das weitaus schlimmer, als wenn da mal 1 Schlange, von den Tausenden Schlangen die es hier gibt abhaut.
Kommentar ansehen
20.03.2010 10:32 Uhr von Trisa
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Yes-Well: DANKE! Genau DAS wollte ich auch schreiben. :)

Angefangen werden sollte bei dem ungebildeten "Fachpersonal" in den Zoogeschäften.

Und dann sollte jeder am Besten einen Eignungstest machen, ob er dieses Tier überhaupt halten kann.
Angefangen von:
Hat er sich informiert?
Bis über:
Hat er den Platz, das Geld, die Zeit für das Tier?
Kommentar ansehen
20.03.2010 10:37 Uhr von kette666
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
warum: so einen Mist schreiben...Artenschutz hat nichts mit der Gefählichkeit des Tieres zu tun und in Deutschland stehen nicht nur Eichhörnchen im Anhang A des Bundesartenschutzgesetzes.Ich könnte mir auch eine Kettensäge kaufen und als Partygag anbringen,hoffentlich wird der Verkauf von den Dingern bald verboten,genau wie Brotmesser Autos Rasierklingen Papierkanten und alles andere gefährliche in Deutschland wie freie Meinung oder das halten von exotischen Tieren,ich bin mir sicher irgendein Politiker wird schon ein Gesetz dagegen erlassen um sich zu profilieren.

Die Vogelspinne auf dem Bild ist so giftig wie eine Wespe und ich hoffe dass sich jemand der Gefahr annimmt und gleich ein Gesetz gegen Wespen erlässt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?