19.03.10 13:35 Uhr
 1.052
 

Bald Ende des Tanktourismus? Österreich will Ökosteuer auf Benzin einführen

Derzeit haben es die Auto fahrenden Nachbarn an den Grenzen Österreichs gut. Sie zahlen pro Liter Benzin 15 bis 30 Cent weniger als in ihrem eigenen Land. Nun gibt es in Österreich Überlegungen, nach der zuletzt eingeführten Bankensteuer auch eine Ökosteuer zu erheben.

Demnach hat Österreichs Finanzminister vor, eine Steuererhöhung auf alle fossilen Energien vorzunehmen. Dadurch werden Benzin, Diesel und alle anderen Öl- und Gasprodukte teurer. Gegen diese Pläne gibt es von den Oppositionsparteien heftigen Widerstand.

Vor allem sind die vielen Berufspendler entrüstet, über eine höhere Mineralölsteuer, die sich bei Benzin und Diesel mit zehn Cent mehr pro Liter niederschlagen würde. In Bayern sieht die CSU dies positiv, da es zu mehr Steuergerechtigkeit in Europa käme.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Preis, Ende, Benzin, Erhöhung, Tanken, Ökosteuer
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Schüler für neues Waffenrecht
Deutschland: Kampf gegen Korruption lässt nach
Kurden bitten Assad um Hilfe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 14:57 Uhr von szFrog6
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das kurioseste: ist ja die Steuer auf der Steuer... zuerst schön alle Steuern raufrechnen und zum Schluss von dem Betrag INKL. der Steuer die 20% Mehrwertsteuer dazurechnen... gewaltig.
Kommentar ansehen
19.03.2010 21:11 Uhr von monky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja nicht zu glauben: Bin neugierig, wann auch eine Steuer auf Furze eingehoben wird.
Läßt einer einen dicken Furz so entsteht dabei Metangas, dies ist ja ebenfalls ökologisch, hier könnte die besteuerung so aussehen: pro Tag 5 Furze = 5x20%=10x25% ökosteuer =2,5 Euro Steuer pro Tag und Nase.

Hilfreicher wäre hier eine Steuer auf verbl... Finanzminister und Politiker, sollte diese eingeführt werden, bräuchte das Finanzministerium neue PC- Anlagen um diese Steuer berechnen zu können, dagegen wäre Bill Gates ein armer Schlucker als Steuerzahler.

[ nachträglich editiert von monky ]
Kommentar ansehen
20.03.2010 00:17 Uhr von dummundstruppig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@monky: methan ist doch erdgas oder?
da kann man mit seinen methanfurzen doch ein schönes, ökologisches geschäft aufmachen.

zum beispiel so:

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.03.2010 03:39 Uhr von KamalaKurt
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ich bin entrüstet Gott sei Dank lebe ich 9213 km weg von den Schluchtenscheissern. Jahrelang war bei denen die Besteuerung des Sprits ok. Auf einmal kommt doch ein Politiker (Ausbildung abgebrochen, da zu dumm) auf den Gedanken die Leute abzuzocken und unbegründet den Sprit zu verteuern. Nun kann noch mehr Geld verschwendet werden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter
US-Schüler für neues Waffenrecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?