19.03.10 12:21 Uhr
 460
 

"Neon"-Magazin: Schwesterblatt des "Stern" fälscht Interview mit Beyoncé

Nach den gefälschten Hitler-Tagebücher im "Stern" 1983, gibt es im Verlag Gruner + Jahr wieder einen Skandal um gefälschte Artikel. Der Autor Ingo Moeck hat ein Interview der Sängerin Beyoncé erfunden, das in der Januar-Ausgabe des Jahres im "Neon"-Magazin abgedruckt wurde.

"Durch Hinweise des Managements der Künstlerin sind Zweifel an der Echtheit des Interviews entstanden", so die Chefredaktion von "Neon". In der Redaktion reagierte man sofort und entschuldigte sich für die Fälschung.

Auf der "Neon"-Homepage wurde die peinliche Angelegenheit unter dem Motto "In eigener Sache" publik gemacht. Die Vorgehensweise des Redakteurs sei in keinster Weise mit journalistischen Maßstäben in Einklang zu bringen und man habe sich "mit sofortiger Wirkung" von ihm getrennt,


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Interview, Stern, Magazin, Fälschung, Beyoncé Knowles, Neon
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 12:21 Uhr von mozzer
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das Interview hatte ich gelesen und mich da schon über die Antworten gewundert! Auf die Frage, warum sich Beyonce nicht für Politik interessiere, sagte sie: Sie fragen Versace doch auch nicht nach Philosphie... oder so ähnlich. Ich dachte mir da eigentlich, hm, schlechtes Management, so oberflächlich soll sie doch bestimmt nicht rüberkommen.

[ nachträglich editiert von mozzer ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?