19.03.10 12:07 Uhr
 1.093
 

Gentechnik - geheime Machenschaften und große Gefahren?

Saatgutbanken sollen die Vielfältigkeit unserer Pflanzensorten schützen, indem sie für reines Saatgut sorgen. Aber was passiert, wenn ganz in der Nähe ein Feld voller gentechnisch veränderter Pflanzen steht?

Ökoaktivist Jörg Bergstedt meint, dass die sogenannte Sicherheitsforschung als Deckmantel für die Gentechnik-Industrie dient, die großes Interesse an der Auskreuzung genmanipulierter Pflanzen hat - besonders wenn Felder der Saatgutbanken in Reichweite sind.

Gentechnik scheint ein zu machtvolles Werkzeug zu sein, also forscht man weiter und spielt die Gefahren herunter. Das berichtet die Freie Allgemeine über einen Vortrag von Bergstedt.


WebReporter: JayMo
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gefahr, Forschung, Pflanze, Gentechnik, Saatgut
Quelle: www.freie-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Sollte die CDU noch weitere vier Jahre regieren ?
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 12:07 Uhr von JayMo
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Interessanter Vortrag. Bei http://www.nexworld.TV gibt es auch noch ein Interview mit Jörg Bergstedt, das ebenfalls zu empfehlen ist.
Kommentar ansehen
19.03.2010 12:53 Uhr von tenge
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht aber ich halte gentechnik im agrarbereich für sinnvoll.
angesichts des immer größer werdenden bedarfs an lebensmitteln und dem immer knapper werden von ressourcen ist es doch angebracht pflanzen zu entwickeln die trotz weniger verbrauch mehr ertrag einbringen.

solang das alles in einem sicheren rahmen stattfindet ist das doch in ordnung, oder nicht?
Kommentar ansehen
19.03.2010 13:10 Uhr von masterharz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvoll: vielleicht, nur in der Praxis, werden die Pflanzen so manipuliert, dass man das Saatgut einmal verwenden kann, danach stehst du wieder beim Händler an und kaufst neues Saatgut.

Das eigentlich Problem was ich darin sehe, ist das sich die Agrarwirtschaft somit abhängig macht und wenn der Händler in zehn Jahren das Saatgut zum hundertfachen Preis verkauft, sieht es ziemlich schlecht mit Alternativen aus, da viele Bauern bereits auf dieses Saatgut umgestiegen sind, bzw. sich auch natürliche Pflanzen mit den genmanipulierten vermischt/gekreuzt haben und somit auch kein neues Saatgut produzieren.
Kommentar ansehen
19.03.2010 16:58 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und: irgndwann entwickeln die aus der pflanze ein virus das ausbricht und menschen zu zombies macht...
kenn ich irgndwo her :-)
Kommentar ansehen
20.03.2010 01:55 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gendatenbank in Spitzwegen: Nicht ohne Grund haben Monsanto, Bayer und Co Millarden in den Pflanzensamenbunker im ewigen Eis investiert. Sie trauen ihren eigenen Entwicklungen nicht. Sollten sich die sog. "Terminator-Gene" einmal verselbstständigen ist die gesamte Menschheit in Gefahr.
Kommentar ansehen
20.03.2010 04:12 Uhr von mEtzGER187
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Erstmal ist Genveränderung an sich noch nichts schlimmes, dass machen Pflanzen und Tiere ja auch von alleine, nennt sich Evolution.

Man könnte zB Reis Sorten züchten die weniger anfällig für Schädlinge sind und den Welthunger lösen. Die negativ Seite daran ist das Menschen immer nur auf Gewinne aus sind und den eigenen Wohlstand über das Wohlergehen andere stellen und da wird es dann wieder gefährlich, wie oben schon erwähnt da kommt dann wieder Lobbyismus und Ausbeutung ins spiel.

Peace

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?