19.03.10 09:31 Uhr
 1.073
 

Ausschreibung für Tankflugzeuge: Pentagon will Airbus wieder ins Boot holen

Der Milliardenauftrag der US-Luftwaffe über 179 Tankflugzeuge geht in eine neue Runde. Das Pentagon wird die Frist für die Einreichung eines Angebotes verlängern. Hiermit hätte der Konzern EADS die Möglichkeit, das Bieterrennen gegen den Kontrahenten Boeing zu gewinnen.

Derzeit läuft die Abgabefrist bis zum 10. Mai, was nach Meinung des EADS-Chefs Louis Gallois zu kurz sei, um im Alleingang eine Angebot einzureichen.

Der Auftrag beläuft sich auf circa 35 Milliarden Dollar (179 Tankflugzeuge).


WebReporter: Cookie.Redaktion
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Airbus, Pentagon, EADS, Ausschreibung, Tankflugzeug
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 10:10 Uhr von diehard84
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
was wollen die ammis eigentlich? erst macht airbus das rennen dann wird neu ausgeschrieben um airbus abservieren zu können und der auftrag an boeing und somit die us industrie geht...jetzt wird denen wieder ne chance gegeben? ...ich meine gut für die eu wirtschaft aber was soll das? will man so tun als wäre das ganze etwa transparent und fair?
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:14 Uhr von Pils28
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wer glaubt, dass die jemals einen großen Auftrag: an Airbus geben würden, ist sehr optimistisch! ;-)
Nur ohne Airbus ist deren Verhandlungsposition gegenüber Boing nicht die beste.
Kommentar ansehen
19.03.2010 11:09 Uhr von elenath
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ diehard84: "was wollen die ammis eigentlich?"

Möglichst wenig für die Flieger bezahlen.

Wenn man aber nur einen einzigen Anbieter hat, dann darf man getrost damit rechnen, dass das blöde Fliegerlein mal sponten "etwas" teurer ausfallen wird, als wenn man noch nen Konkurrenten dabei hat.

*hust* Airbus A400m *hust*
Kommentar ansehen
19.03.2010 11:10 Uhr von a_gentle_user
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
finde es unwahrscheinlich das Airbus: den Auftrag kriegt. Liegt es an dem Bestreben daheim zu bleiben oder an gewissen Lobbys?
Vor Jahren haben die doch auch den Auftrag vom BUND für denn 400M gekriegt, obwohl eine Antonow günstiger, ich denke Leistungsfähiger und SCHON VORHANDEN war.
Wobei da hatte der Scharping einfach im alleingang entschieden, und freut sich jetzt womöglich über seine zusätzliche Pension oder andere "Stifungen"...

[ nachträglich editiert von a_gentle_user ]
Kommentar ansehen
19.03.2010 11:24 Uhr von Scopion-c
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@a_gentle_user: Die Globemaster und die Hercules waren ja auch verfügbar. Aber man hat sich wieder für einen rein Europäischen Weg entschieden.

Das hies das man die Technik die die Amerikaner schon hatten nochmal erfinden musste. Neues Triebwerk, neuer Flieger, alles neu, aber Hauptsache Europäisch. Und nicht von irgendwem abhängig und da man ja auch so gut drauf wahr passt der neue Schützenpanzer gerade so in den A400M ( http://tinyurl.com/... ) bei sowas geht mir einer ab.

Statt mal zu sehen was sie da Flieger bekommen wird gemacht und sich dann beschwert das es nicht geht. Bleiben wir also weiterhin von den Russen und Amerikanern Abhängig die unsere Armee um den Globus befördern können.
Kommentar ansehen
19.03.2010 13:29 Uhr von gehirntumor001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@diehard84: >> erst macht airbus das rennen dann wird neu ausgeschrieben um airbus abservieren zu können und der auftrag an boeing und somit die us industrie geht...jetzt wird denen wieder ne chance gegeben? ...ich meine gut für die eu wirtschaft aber was soll das? will man so tun als wäre das ganze etwa transparent und fair? <<

Hey Mr DieHard84, es wäre doch mal schön wenn du bei den fakten bleiben würdest! Aber ich kläre dich gerne auf!

Im Jahr 2002 hat Boeing zuerst den Zuschlag für die KC-767 bekommen. Dann kam es aber zu heftigen politischen diskussionen das man doch den nachfolger der KC-135 in einer öffentlichen ausschreibung bestimmen sollte... Somit wurde dann 2005 der vertrag für die KC-767 annulliert und die öffentliche ausschreibung unter dem namen KC-X gestartet... Diese ausschreibung hat airbus dann im februar 2008 gewonnen. Boeing hat im märz 2008 hiergegen geklagt (unklare evaluation des DoD) und bewirkt das die auschreibung mit deutlicheren kriterien neu ausgeschrieben wird.
Darum wurde seit september 2009 die auschreibung mit einer überarbeitenden RFP (request for proposals oder in deutsch ausschreibungskriterien) offiziell verlängert und soll bis mai 2010 andauern.

Im märz hat sich EADS und Northrop-Grumman aus der ausschreibung zurückgezogen, weil sie den fixpreis pro einheit über einen zeitraum von 40 jahren nicht erfüllen konnte...

Bis jetzt hat noch keiner den deal gewonnen, weder boeing, noch jemand anders ... man überlegt auch im DoD ob man nicht für deutlich weniger geld die existierende tankerflotte technisch verbessert um diese dann noch für 15 weitere jahre fit zu machen...

>> will man so tun als wäre das ganze etwa transparent und fair? <<

Die kriterien sind jetzt sogar deutlich transparenter und offener als vorher. Ob das jetzt fair ist, ist eine andere frage, nur wir sollte mal jetzt nicht die beleidigte leberwurst spielen und so tun als ob wir irgendwas besseres sind... Denn bei uns finden nichtmal öffentliche ausschreibungen für militär aufträge statt, hier wird einfach nur der auftrag vergeben, kostet es was es wolle! Was soll daran bitte transparent sein? Hätte man damals das transportflugzeug ausgeschrieben, hätte nie und nimmer die A400M gewonnen, gleiches gilt für den eurofighter (der mal eurofighter 90 hieß, weil es anfang der neunziger schon im einsatz sein sollte)...
Also wer sich in deutschland bei den amis über transparenz beschwert, der wirft wirklich mit steinen aus dem glashaus...

BTW. Die amis setzen bereits so einiges an europäischer militärtechnik ein, also man muss nicht so tun, als ob die nur auf den heimischen märkten einkaufen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump macht Videospiele für Amokläufe an Schulen mitverantwortlich
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen
Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?