19.03.10 08:10 Uhr
 10.287
 

Griechenland prangert Deutschlands Blockadehaltung an und setzt einwöchige Frist

Der griechische Premierminister George Papandreou setzte der Europäischen Union eine einwöchige Frist für ein finanzielles Rettungspaket für Griechenland. Vor allem Deutschland solle weniger kritisch gegenüber einer Unterstützung Griechenlands sein und die gegenwärtige Blockadehaltung überdenken.

Griechenland sieht sein Heil in einer noch höheren Verschuldung. Diese soll in erster Linie über die EU-Mitglieder realisiert werden (ShortNews berichtete). Die Befürworter dieser Lösung betonen dabei den Anspruch, solche Krisen selbst bewältigen zu können.

Es gelte nun den deutschen Widerstand zu brechen. Das in der kommenden Woche stattfindende EU-Gipfeltreffen wäre eine passende Gelegenheit, bei der alle Regierungsvertreter grünes Licht für ein europäisches Rettungspaket geben könnten. Ansonsten müsste der Internationale Währungsfond IWF einspringen.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: EU, Griechenland, Schulden, Blockade, Frist, Giorgos Papandreou
Quelle: www.bloomberg.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

50 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 08:10 Uhr von :raven:
 
+101 | -7
 
ANZEIGEN
Die Nachrichten der letzten Tage haben es deutlich gezeigt... Deutschland soll einmal mehr zum Zahlarsch gemacht werden. Allen voran rennen der französische Beelzebub Sarkozy und der EU-Präsident Junker mit der Forderung Griechenland zur Seite zu stehen... am liebsten auf dem Rücken deutscher Steuerzahler! Offiziell sollen zwar keine direkten Zahlungen an Griechenland gehen, nur indirekt, indem Griechenlands Staatsanleihen von ausreichend Blöden aufgekauft werden sollen.
Kommentar ansehen
19.03.2010 08:16 Uhr von Chaoscat
 
+27 | -71
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.03.2010 08:22 Uhr von Mui_Gufer
 
+75 | -7
 
ANZEIGEN
ich fänd´s klasse, wenn griechenland ein kunststückchen dafür bieten kann, damit spendengelder fließen können. z.b. einradfahren, zauberei, musik oder ein gedicht vortragen.
in der stadt gebe ich ja auch nicht jedem penner nen euro. nur denen, die z.b. gut musizieren können usw.

also griechenland, mach männchen oder sowas, dann gibt´s auch eventuell ein euro von mir.
Kommentar ansehen
19.03.2010 08:26 Uhr von trinito
 
+14 | -16
 
ANZEIGEN
@Chaoscat: "was regst du dich denn darüber auf Deutschland zum "Zahlarsch" zu dekradieren???"

Du hast recht! raven ist ein Gedankenverbrecher und gehört angezeigt ;-)
Kommentar ansehen
19.03.2010 08:31 Uhr von usambara
 
+56 | -4
 
ANZEIGEN
mal sehen mit welcher Ausrede Merkel die Verfassung bricht, die es verbietet finanziell anderen €-Ländern zu helfen.
Kommentar ansehen
19.03.2010 08:38 Uhr von Chaoscat
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@trinito: ja ja ;) ich weiß ja wie du es meinst ;ppp
ich habe damit ja nicht versucht raven persönlich anzuprangern.
Aber ist es denn nicht so?? Sind wir nicht selbst mit schuld?
Ich denk gugge01 hat es ganz gut auf den Punkt gebracht ;o)
Kommentar ansehen
19.03.2010 08:39 Uhr von BuvHunter
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
@usambara: Ich tippe auf "Wir müssen in dieser Frage Geschlossenheit zeigen".

Ich wünschte, Angie würde immer noch auf dem Dreimeterbrett stehen und sich nicht trauen, ins Wasser zu springen - wie früher im Schwimmunterricht.
Dann bliebe uns eine Menge Humbug erspart.
Kommentar ansehen
19.03.2010 08:58 Uhr von wevdmue
 
+29 | -1
 
ANZEIGEN
Schulter zucken und nichts tun: So sollte die Regierung reagieren. Frist verstreicht und wenn Griechenland doch pleite geht kann man den Laden ja mal günstig kaufen... wieso eigentlich nicht? Symbolisch für nen Euro und dann regiert halt das Euro-Parlament die Griechen. Wird dann der erste "Europa-Staat" :D
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:14 Uhr von BeaconHamster
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerlich. Die Deppen sind pleite und besitzen die Frechheit uns eine Frist zu setzen? Wofür halten die sich eigentlich? Nicht nur die haben Geldprobleme.
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:19 Uhr von t1m1
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gegen Hilfe für Griechenland!

Aber mal rein aus interesse, wo steht im Grundgesetz das wir anderen EU-Ländern net helfen dürfen?

Hab grad gesucht aber nichts gefunden, oder steht das woanders?
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:28 Uhr von :raven:
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@t1m1: Das Grundgesetz ist im EU-Kontext ... eher zu vernachlässigen.

Solche Dinge sind jetzt in der EU-Verfassung, sprich Vertrag von Lissabon oder EU-Vertrag, geregelt.
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:29 Uhr von GulfWars
 
+25 | -6
 
ANZEIGEN
Wir müssen raus aus der EU: und mit Österreich die DM2 einführen. So ist es ja auch schon geplant von den Regierungen, die 14 Gelddruckmaschinen wurden schon letztes Jahr bestellt. Die waren nur noch auf den richtigen Moment und dann ist aus mit Euro und EU, so wie es sich gehört.
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:40 Uhr von MrEisbaer
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu soll man Griechenland denn 25 Milliarden in den Hintern Schieben?

Das wird eh nur zur Schmierung von Politikern etc. benutzt und das war´s.

Zudem soll D IMMER den Zahlmeister machen, aber andererseits wird D von der EU aufgefordert noch mehr zu Sparen und die EU will die Deutsche Wirtschaft schwächen.

Was sagt mir das? in der EU sitzen nur Vollidioten die einerseits Kohle von uns haben wollen, aber andererseits sollen wir Sparen? Es geht nur eines von beidem.
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:49 Uhr von Major_Sepp
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
GulfWars: ROFL!

Woher beziehst du solche Informationen wenn man fragen darf? Das würde mich brennend interessieren. ^^
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:06 Uhr von rolf.w
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Jaja, das geeinte Europa. Kaum baut mal einer Mist, schon sieht man, wie geeint es wirklich ist. Ich meine, klar ist Griechenland inoffiziell pleite und sicher war es die jeweilige Regierung schuld. Doch was nun? Sollen wir Napalm werfen?
Angeblich sind wir doch alle in Europa, oder zumindest in der EU, Brüder und Schwestern. Und denen hilft man im allgemeinen wenigstens dann, wenn sie selbst einsehen Mist gemacht zu haben.
Fragt sich, wozu eine Gemeinschaft gut ist, wenn sie doch nur gemein handelt.
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:09 Uhr von rolf.w
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
@MrEisbaer: "in der EU sitzen nur Vollidioten ..."

Das kommt einem manchmal so vor. Aber in Wahrheit sitzen da Politiker, die versuchen, die Wirtschaft des eigenen Landes, durch Schwächung einer andern Wirtschaft, zu stärken. Auch das spricht nicht unbedingt für ein geeintes Europa.
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:12 Uhr von aawalex01
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Klasse Griechenland hats verkackt und jetzt stellen die auch noch Forderungen.Ich glaube die Spinnen.Die EU sollte an das Drecksland das sich auf betrügerische Art und Weise in die EU geschlichen hat,kein Geld zahlen.Sollen se doch zusehen wie sie klar kommen.Von mir aus kann das Land untergehen und daran wären sie dann selber Schuld.
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:27 Uhr von Intelligenz
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
ja klar: das sind doch welche.
rudern sich in die scheiße und versuchen uns zu drohen. die haben sie wirklich nicht mehr alle...
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:31 Uhr von Hanmac
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
haltung griechenland: "Geld her oder du bist ein Nazi"
in der antike haben die griechen auch ohne ende geplündert ... haben die was zurück gezahlt?
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:39 Uhr von zanzarah
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
lol: also ich war nie befürworter der eu... war von vorne rein klar dass es so kommt und ich kenne keinen der auch von einer EU geträumt hat ausser den verwirrten dorte oben... der einzige vorteil von der eu für mich ich muss ned paar minuten an der grenze stehn um mir kippen bei den tschechen zu holen aber hah... die paar minuten hätte ich mir mit freude genommen wenn ich an die preise denken die wir vorher hatten und jetzt... dann gute nacht....

warum schimpft ihr jetzt gegen griechenland? die machen doch nix anderes... die lernen doch von den deutschen politikern... oder machen wir was anderes? wir bekämpfen schulden mit neuen schulden und mal schauen was bei rauskommt wa...? oder warum haben wir in der kriese jetzt massenhaft schulden gemacht wie nie zuvor...

ich habe den sinn dieser politik durchschaut... deutscher politiker meint wohl: wir machen noch mehr schulden, die vier jahre zieh ich das oh noch durch und irgendwann wird sich das problem von selbst lösen... die lebensmüden denken genau so... einfach ned die autoreifen wechseln, irgendwann löst sich das problem von selbst...
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:48 Uhr von Hubeydubey
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Druckmittel? Wenn ihr uns in der Woche nicht helft werden wir ... äh ... unsere Häuser anzünden?

Die spinnen doch ...
Kommentar ansehen
19.03.2010 11:10 Uhr von FirstBorg
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie wärs mal: mit einem offenen brief oder einer petition oder die direkt an Merkel geht, oder nochbesser zur BILD!!! Denn die Bild wird den meisten leicht zu manipulierenden Menschen gelesen. Wenn wir dann reinschreiben "kein geld für griechenland" und so ziemlich jeder dran beteiligen wird, dann ist in der Öffentlichkeit die Merkel direkt mit den Wünschen des Volkes konfrontiert... das kann dann eigentlich nur in zwei Arten Enden:
1. Griechenland kriegt nichts, was gut für uns ist.
2. Griechenland kriegt geld, das Volk ist stinksauer und bei der nächsten Wahl ist Merkel weg.

Win Win :)

[ nachträglich editiert von FirstBorg ]
Kommentar ansehen
19.03.2010 11:27 Uhr von zanzarah
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Borg wenn Merkel bei der nächsten wahl weg ist nur weil wir 10 milliarden an die Grichen zahlen da bin ich dafür.... was sind 10mrd ? nix ? die sind bei HRE eh inner woche weg... und mit den 10mrd und Merkel weg, wäre das geld zumindenst super angelegt!!!
Kommentar ansehen
19.03.2010 11:42 Uhr von doc73
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
In diesen Zeiten, waren mir die Engländer noch nie so sympatisch. Die Regierung dort hat es verstanden, daß Volk zu berfragen ob sie mit in die EU wollten oder eben nicht. Dort wußte man schon warum sie sich lieber raushalten... Jetzt haben wir das Resultat: Erst haben wir mit unserer damaligen harten D-Mark die anderen Währungen aufgewertet und wenn das Geld nicht reicht, weil man einfach übermäßig gelebt hat (siehe Griechenland - und in den anderen südländlichen Gegenden sieht es auch nicht besser aus) sollen wir unsere Geldbörse aufmachen. Ganz ehrlich: Soll doch Griechenland aus der EU aussteigen und zusehen wie sie klar kommen!
Kommentar ansehen
19.03.2010 11:42 Uhr von xGwydionx
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Raus aus dem Euro Entweder Griechenland, oder wir...
Ist ja nicht nur die Regierung:Das griechische Volk ist diziplinlos und reine Steuerverweigerer. Dafür voll mit Ansprüchen: Beamtin mit 49 in Pension und über 1500EUR/Monat dafür kassieren.Voll Arbeitsfähig. So im TV gezeigt.Jetzt in1-3Jahren das aufholen,was jahrzehntelang versäumt wurde,das kann eigentlich nur zum Volksaufstand führen.Da so etwas schnell um sich greift, haben unsere Politiker ein echtes Problem.Denn:Spanien,Irland,Portugal lauern ja auch schon mit Ihren Problemen.Und Deutschland selber hat ja "nur" 1,5Billionen EUR Schulden.Plus Beamtenpensionen und KFW Schulden etc. Mal dumm gefragt: ALG" (hartz4) Empfänger,die kein Geld mehr bekommen und keine Mieten mehr zahlen können,habt Ihr schon Zelte und Plätze zum Wohnen? Oder so ähnlich....Oder was wird dann? Ab zum Plündern?

Refresh |<-- <-   1-25/50   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?