19.03.10 08:05 Uhr
 1.179
 

Antibaby-Pille verkürzt nicht das Leben

Britische Studien, die ungefähr 40 Jahre lang durchgeführt wurden, haben ergeben, dass durch die Einnahme der Antibaby-Pille kein höheres Sterberisiko besteht.

Allerdings erhöhte sich bei den 46.000 Frauen, die an der Studie teilnahmen, die Gefahr, an Gefäßverschlüssen zu erkranken.

"Unsere Daten werden wohl viele Frauen beruhigen, besonders jene, die vor vielen Jahren noch die erste Generation der Verhütungsmittel einnahmen", so Studienleiter Philip Hannaford.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Risiko, Pille, Einnahme, Sterblichkeit
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden
US-Studie zur Erderwärmung: Meeresspiegel steigt deutlich schneller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.03.2010 10:04 Uhr von Paul_Sc
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die Pille: verkürzt nicht das Leben, sie verhindert sogar viele Leben.
Kommentar ansehen
19.03.2010 12:40 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Paul_Sc: dass die pille funktioniert, war bereits bekannt. ;)
Kommentar ansehen
19.03.2010 13:43 Uhr von koelschgirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich nehm die Pille nicht mehr. Ich habe durch sie (verschiedene Sorten durchprobiert) depressionsartige Verstimmungen bekommen, Migräne gehabt, eine schlechtere Haut, weniger Lust, Gewicht zugenommen, war extrem reizbar, war dauermüde. Das alles verschwand nach und nach nach Absetzen der Pille. Und ich war kein Einzelfall. Viele Frauen kommen gar nicht auf die Idee, dass die Pille für solche Symptome verantwortlich sein könnte und auch Gynäkologen sind da oftmals keine Hilfe.

Dass die Pille Brustkrebs (und wahrscheinlich auch anderen Krebs) begünstigt belegen einige Studien. Sie kann die Leber schädigen, mit Gelbsucht und Gallenstau als Folge. Diese Erkrankungen kommen gehäuft bei Pilleneinnehmerinnen vor.

Einiges mehr zu (möglichen) Nebenwirkungen durch die Pille kann man hier nachlesen http://www.zentrum-der-gesundheit.de/...

Ich will keiner Frau die Pille ausreden, aber ich finde, es wird viel zu wenig aufgeklärt, was für Folgen die Einnahme haben kann und auch oft hat. Verständlich, dass da wenig drüber geredet wird, ist ja auch eine schöne Einnahmequelle für die Pharmaindustrie.

[ nachträglich editiert von koelschgirl ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?