18.03.10 17:06 Uhr
 945
 

Psychisch Kranker ermordet Nachtschwester in einem Wohnheim

Ein Psychisch Kranker hat in einem Wohnheim bei Hamburg die Nachtschwester getötet.

Der Mann, welcher momentan mit einem blauen Auto auf der Flucht ist, hat die tote Frau, welche Stichverletzungen am Hals hat, in ein Zimmer eingeschlossen und ist dann geflüchtet.

Der Patient Martin H. sei, nach Angaben der Polizei, unberechenbar und wahrscheinlich bewaffnet.


WebReporter: Pacman44
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mord, Verletzung, Flucht, Patient, Wohnheim
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD
Kalbsleber eingepackt, Obst bezahlt - 208.000 Euro Strafe
Russlands Position in Syrien ist unsicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2010 17:25 Uhr von Shock_
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
tja: dann ist er im Knast besser aufgehoben.
Kommentar ansehen
18.03.2010 19:44 Uhr von turz
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man sie war 23. Wie scheiße.
Kommentar ansehen
18.03.2010 23:18 Uhr von Reizhirn
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Es erschüütert mich ... mal wieder. Zu meiner Zeit, als Pfleger hat mich sowas auch beinahe ereilt, weil das falsche Essen auf dem Tablett war. Menschen in so einer Kriese können deswegen austicken und es wundert mich immer wieder, warum ein Mitarbeiter einer Firma (Krankenhäuser heute) allein alleine, ungesichert arbeiten darf. als ich angefangen habe, war es in der Psych so, dass man IMMER einen zu Sicherung dabei hatte. jetzt ist nachts in der Regel einer für ein Haus zuständig und zusätzlich die Hauptnachtwache. Die brauch aber 10min bis sie vor Ort ist. Dank nochmal an die Privatisierung - sicher, es kann ein persönlicher Fehler gewesen sein, ich denke aber, aufgrund meiner Ausscheidungsgründe-Erfahrung, dass soetwas NICHT ErWARTET wurde.
Es schmerzt mich sehr, denn ich denke, das wäre vermeidbar gewesen.
"Wilde Menschen" sind kein Spielzeug, die bringen Millionen um, oder nur einen. Klingt blöd, ist aber ein Zitat von einem weisen Menschen und hat sich immer bewahrheitet.
Es gibt nicht umsonst die alten Schwesternregeln.Das baut auf den erfahrungen auf, die in den großen Kriegen gesammelt wurden. Ein traumatisierter Mensch braucht zwei, die ihn stützen und zwei die sie schützen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?