18.03.10 12:33 Uhr
 5.030
 

Umfrage: Was am besten gegen Trennungsschmerz hilft

Ablenken oder alles bewusst verarbeiten - es gibt verschiedene Strategien gegen Liebeskummer. Eine Online-Partnerbörse hat 1.500 Singles gefragt, was ihnen bei Trennungsschmerzen am meisten geholfen hat.

39 Prozent der Interviewten geben an, erst einmal tief in sich gegangen zu sein um sich über Liebesdinge und eigene Ansprüche klar zu werden. Auf Platz zwei der Top-Hilfen gegen Liebeskummer: Viel mit guten Freunden und Verwandten reden (29 Prozent).

Einen Tapetenwechsel scheinen recht wenige Menschen nach einer Trennung zu brauchen: Nur zwei Prozent der Befragten haben sich nach dem Beziehungs-Ende für eine Reise entschieden.


WebReporter: Tata1981
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umfrage, Liebe, Trennung, Beziehung, Partnerschaft, Kummer
Quelle: www.fem.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2010 12:55 Uhr von DerEine1
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
alle: sachen die man noch hat, verbrennen das hilft
Kommentar ansehen
18.03.2010 12:55 Uhr von tullamore_dew
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Am besten hilft immernoch nen Liter Whiskey und nen geladener Revolver
Kommentar ansehen
18.03.2010 13:03 Uhr von Stiffler2k4
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
Aus Erfahrung: 1. davon ausgehen bzw. sich ganz schnell damit abfinden, dass es endgültig aus ist! Hoffen bringt, so schlimm es auch ist rein garnichts!
2. alle Dinge die einen daran erinnern für lange Zeit (ca. 2Jahre) wegsperren/ einlagern. nicht unbedingt wegwerfen, denn nach dem Überstehen der Situation kann das wieder Hervorholen ganz nett sein.
3. viel mit Freunden/ Familie reden
4. Sport treiben
5. nicht die Schlud beim anderen suchen
6. auch mal daran denken, dass es anderen Leuten weitaus schlechter geht...

[ nachträglich editiert von Stiffler2k4 ]
Kommentar ansehen
18.03.2010 13:04 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Was garnicht hilft: Ist ständig dem verflossenen hinterher zu laufen und die Hoffnung das er doch nochmal zurück kommt künstlich am leben halten.
Führt nur dazu das man nie wirklich trauert, sondern nur ständig traurig ist weil nix zurück kommt.
Und ist auchnoch schlecht für die sozialen beziehungen, weil man die besten freunde dann ständig damit nervt ob der jenige vielleicht irgendwo was gesagt oder geschrieben haben könnte. Obder aber, noch besser, die ganze zeit die Leute fragt wie man dieses oder jenes zucken denn jetz wohl interpretieren soll, bzw andere damit nervt das ja ein bekannter von dem verflossenen da war und man sich ja vielleicht völlig daneben benommen haben könnte..........
Das macht eine gute Freundin grad und nutzt mich als emotionspolster. Nervig und irgendwie traurig mit an zu sehn.

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
18.03.2010 13:34 Uhr von Spafi
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.03.2010 13:36 Uhr von Tata1981
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Spafi: Tut mir leid...
Kommentar ansehen
18.03.2010 13:42 Uhr von hauptschuhle
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@stafi: interessiert keinen..
Kommentar ansehen
18.03.2010 14:06 Uhr von Ken Iso
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Am besten hilft immer noch: ein neuer Partner und das möglichst schnell. :D
Kommentar ansehen
18.03.2010 14:10 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Ken Iso: GENAU das eben NICHT: Denn wenn man sich ohne Aufarbeitung in die nächste Partnerschaft stürzt, ist die nächste Trennung schon vorprogrammiert.

Solche "Kettenkrüppel" (also eine scheiternde Beziehung an die andere reihend und dabei Beziehungsopfer zurücklassend) gibt es schon genug.
Kommentar ansehen
18.03.2010 14:18 Uhr von Mehrsau
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sex?! Wieso um alles in der Welt kam die Antwort "Sex" noch nicht? Meiner Meinung nach hilft das am besten über eine gescheiterte Beziehung ;)
Kommentar ansehen
18.03.2010 14:44 Uhr von Hubeydubey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsche Schnaps: owT
Kommentar ansehen
18.03.2010 20:49 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: Wer sagt denn das die nächste "Beziehung" was ernstes sein soll.

Ablenken ist das beste und das macht jeder wie ers möchte und ich bevorzuge Ken Isos methode.
Kommentar ansehen
19.03.2010 02:23 Uhr von MrMaXiMo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Judas II: Ja in den Punkten hast vollkommen recht....

Richtig schön frust abbauen und möglichst häufig über die EX Schlampe abkotzen, dann beginnt man recht schnell, nur noch negatives mit der EX zu verbinden und wer denkt schon gern an schlechtes...

Ein reinsaufen, macht die Welt zwar nicht mehr heile, aber es tut auch verdammt Gut...

Also ich hab erst nach dem ersten Sex mit einer anderen Frau meine EX wirklich vergessen, bzw. damit auch ernsthaft abschließen können...


Auch wenn ich danach noch einige andere Frauen hatte, wenn man mal Abends allein dran sitzt vor einem Porno, dann denkt man schon hin und wieder an die Mumu der EX, aber spätestens nach dem Jerk-Off, denkt man sich sich:
du dreckige verhurte Schlampe.... Ich geh schlafen.. :D

Das sind halt die speziellen Momente...

Ich könnte euch natürlich auch anlügen und sagen das ihr Sport machen sollt und viel darüber reden, aber da habt ihr nur noch mehr Zeit um darüber nachzudenken und es in euch reinzufressen...


@Stiffler2k4

Alles schön und Gut, aber die Schuld nicht beim anderen suchen..? Hallo gehts noch..? Bin ich etwas Schuld, dass sie mich behandelt hat wie das letzte und mit mir umgegangen ist, wie sonst wer...
Dieses kleine verhurte Drecksstück...


GENRELL:

Ich bin niemals Schuld, Sie ist Schuld, dass ist doch klar..


Wem das nicht ganz schnell bewusst wird, landet früher oder später beim Psychologen weil er nicht mehr klar kommt und das auch aus erfahrung, auch wenn es nicht meine eigene Persönliche war, dafür aber im engeren Freundeskreis.


Entschuldigt meine Artikulation, aber in einer Welt in der Frauen Sex and the City im echten Leben nachmachen, sollte man denke ich auch kein Blatt vor dem Mund nehmen, wenn es um dieses brisante Thema geht...
Kommentar ansehen
19.03.2010 09:40 Uhr von Prentiss
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zocken, saufen oder lesen lenkt gut ab. ^^
wichtig ist, das man die ganze angelegenheit so nüchtern wie möglich betrachtet, auf keinen fall ne szene macht und und nicht vergisst, dass das leben weitergeht. ;)

auf keinen fall mit irgendwelchen erinnerungsstücken in selbstmitleid ertränken und um gotteswillen akzeptieren das es aus ist, bloß nicht hinterhertelefonieren etc. andere beschäftigungen suchen wie oben beschrieben.

gerade bei langen beziehungen kann das single dasein durchaus wieder ganz nett sein. man kommt plötzlich wieder zu dingen, für die man garkeine zeit mehr hatte. kann durchaus helfen mal wieder eigene sachen für sich zu entdecken. man schraubt ja gerne mal zurück in der beziehung.

und das wichtigste, mit freunden darüber reden, aber sie nicht TOT nerven wie: "*seufz* das haben XY und ich immer gemacht". FRESSE HALTEN, MANN sein. :P

im ernst, in der jetzigen zeit muss gerade der mann alleskönner sein, wir werden in kleine förmchen gepresst sollen alles können, dürfen nichts vergessen etc pp, wenn man dann mal wieder nur für sich ist, es mal nur um die eigenen interessen geht.. ist das nicht soo schlecht, zumindest für einige zeit. ;)
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:26 Uhr von sno0z
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus Erfahrung kann ich sagen: Nach der Trennung so schnell wie möglich seinen ganz normalen Alltag wieder nachgehen. Am Wochenende richtig einen drauf machen und vllt sogar einen One-Night-Stand haben. Ein bisschen Bestätigung tut in so einer Situation gut.
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:27 Uhr von kratz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bier! und während des Saufens sich sein neues, aufregendes und wildes Singleleben ausmalen.
Kommentar ansehen
22.03.2010 02:11 Uhr von cloud7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ultimative Lösung: Mit Abstand am besten hilft gegen Liebeskummer immer noch der gute alte FTO(W/M) "Fuck ten other Women/Men". :D

Frei nach dem Motto "Es tut nur so lange weh, bis man die nächste gestochen hat", bzw. "den nächsten gevögelt hat".

Und nach rumficken mit 10 anderen Leuten hat man jede(r) ex vergessen - Versprochen.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Schluchtenschwulis für Rundfunksteuer
Syrien: Lage verschärft sich drastisch, Türkei bombardiert syrische Truppen
Olympia: Deutsche Eishockeymannschaft erreicht das Viertelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?