18.03.10 11:55 Uhr
 991
 

USA: Hund mit Bisswunden kam allein in die Notaufnahme

In New Mexico/USA tauchte ein verletzter Hund ganz allein in der Notaufnahme eines Krankenhauses auf.

Obwohl seine Nase, als auch seine Pfote bluteten, mussten die Verletzungen nicht weiter behandelt werden. Inzwischen ist der Hund in einem Tierheim untergebracht. Der Besitzer wurde noch nicht ausfindig gemacht.

Wie ein Beamter der städtischen Tierbehörde beobachtete, sei der Hund sehr intelligent. Er wusste offensichtlich genau wo man ihm helfen würde.


WebReporter: mediareporter
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Hund, Krankenhaus, Tier, Intelligenz
Quelle: www.rooster24.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Solingen: Mann lebt seit zwei Jahren im Auto
Fluglinie Emirates: Urlauberin durfte wegen Regelschmerzen nicht mitfliegen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.03.2010 11:55 Uhr von mediareporter
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Tiere sind oft intelligenter als man denkt. Man sollte sie nicht unterschätzen. Mehr interessante Infos findet ihr in der Quelle!
Kommentar ansehen
18.03.2010 12:06 Uhr von gmaster
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Hunde sind auch meist intelligenter als manche zweibeinige Hunde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?