17.03.10 17:15 Uhr
 227
 

Online-Medienhändler Libri veröffentlicht Verkaufszahlen: E-Books kommen gut an

Die aktuellen Verkaufszahlen des Online-Medienhändlers Libri sprechen sich für E-Books aus. Im Allgemeinen werden gleich viele Buch-Exemplare als E-Books wie als gedruckte Ausgabe verkauft.

Die E-Books verkaufen sich noch besser, wenn der Kunde vorher die Möglichkeit hat, digital eine Leseprobe zu nehmen.

Im Durchschnitt geben Libri-Kunden 14,50 Euro alle fünf Wochen für neue Bücher aus. Dabei werden die Bücher bevorzugt, die weniger als zehn Euro kosten. Libri sieht nun die Verlage in der Verantwortung, weitere Bücher als E-Books zu veröffentlichen.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Buch, Bilanz, Verkaufszahl, E-Book
Quelle: www.teltarif.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 17:15 Uhr von woodfox
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Der Aufwärtstrend wird sich im April mit Herausgabe des iPad noch verstärken, nehme ich mal an. Aber auch sonst zeigt sich, dass Bücher genau so gehandelt werden können wie andere Medien. Interessant hierbei, dass sie kaum solche Urheberrechtsprobleme wie Musik haben.
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:21 Uhr von earlhickey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
doof Nichts geht über ein altmodisches Buch...da hat man wenigstens was in der Hand!
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:47 Uhr von woodfox
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
nichts gegen bücher: aber fahr du mal vier Wochen in Urlaub und schlepp 6 Romane a 500 Seiten mit. Da ist ein Tablet oder ein eReader schon praktisch.
Das haptische Erlebnis eines Buches macht er natürlich nicht nach. Ist halt für unterwegs. Ich vergleiche diese ARt zu lesen immer mit Walkman hören. Anlage ist natürlich toller, kann man nur leider nicht so einfach mitnehmen. Und wie in de Quelle zu lesen ist, werden ja auch noch fast genau so viele Bücher verkauft.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?