17.03.10 16:51 Uhr
 157
 

Päpstlicher "Hirtenbrief" soll helfen, den Missbrauch in Irland aufzuarbeiten

Papst Benedikt XVI. glaubt daran, dass sein von den irischen Missbrauchsopfern heiß ersehnter "Hirtenbrief" hilft, die Wunden der sexuellen Übergriffe zu heilen.

Am Mittwoch versprach der Papst im Vatikan, den Brief am Freitag endlich zu unterschreiben und ihn danach gleich zu veröffentlichen.

Zuvor hatte der Papst über die Missbrauchsfälle in Irland, die jahrelang von der katholischen Kirche vertuscht worden waren, großes Bedauern gezeigt. Er forderte harte Konsequenzen für alle Beteiligten. Auch zu den jetzt in Deutschland bekannt gewordenen Fällen drückte der Papst seine Bestürzung aus.


WebReporter: Susi222
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Hilfe, Missbrauch, Brief, Irland, Benedikt XVI.
Quelle: de.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 20:07 Uhr von Registrator
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Harte Konsequenzen bedeutet jetzt aber nicht: Versetzung, oder? Bedauern, ja Bestürzung (also gerade erst in Erfahrung gebracht) ist auch gut! Vom lesen des "Briefes" wird auch alles besser! Lese ich jetzt falsch, oder steht da: Papst Benedikt XVI. glaubt daran, dass sein von den irischen Missbrauchsopfern heiß ersehnter "Hirtenbrief" hilft, die Wunden der sexuellen Übergriffe zu heilen. Wenn das Gott mitkriegt gibts eine Woche lang keine Wunder mehr!
Kommentar ansehen
23.03.2010 09:48 Uhr von think_twice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na gott sei dank: kam ihm nicht in den sinn das es das in deutschland auch gab.

ironie aus

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?