17.03.10 13:34 Uhr
 217
 

Auf der Düsseldorfer Schuhmesse wurden massenhaft gefälschte Schuhe beschlagnahmt

Der Zoll ist auf der diesjährigen Schuhmesse GDS in Düsseldorf wieder gegen Produktpiraterie vorgegangen.

Mehr als 700 gefälschte Markenschuhe wurden beschlagnahmt. Die Fahnder konnten insgesamt bei acht asiatischen Ausstellern Plagiate entdecken. Die schon früher aufgefallenen Aussteller mussten jeweils 1.000 Euro Strafe zahlen.

Es wurden auch Schuhmodelle gefunden, an denen der Bundesadler angebracht war. Produktpiraterie soll in Deutschland 70.000 Arbeitsplätze zerstören.


WebReporter: rudi68
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schuh, Plagiat, Schuhmesse
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 13:57 Uhr von Joker01
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
1000 Euro Strafe ist ein Witz. Da müssen noch 3 Nullen drangehängt werden, damit es ihnen weh tut.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?