17.03.10 12:29 Uhr
 2.064
 

Google Nexus One: Wie Google es sich mit Apple verscherzte

Der Verkauf des Nexus One verläuft eher schleppend, wie ShortNews bereits berichtete. In den ersten 74 Tagen, dem Zeitraum, in dem Apple bereits eine Million iPhones verkaufte, brachte Google/HTC es gerade einmal auf circa 135.000 Stück.

Damit nicht genug. Apple und Google, ehemals Verbündete im Kampf gegen den Software-Riesen Microsoft, sind nun Konkurrenten und Apple lässt dies seinen neuen Widersacher spüren.

Nach Veröffentlichung des Nexus One erhob Apple im Bundesstaat Delaware insgesamt 20 Patentklagen und schaltete auch gleich die Handelskommission ITC ein. Diese könnte einen Importstop verhängen, bis die Streitfrage geklärt ist.


WebReporter: woodfox
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Apple, Nexus One
Quelle: www.dsltarife.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 12:29 Uhr von woodfox
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Nach Buzz ist das Nexus One offenbar der nächste Schlag ins Wasser für die Google-Gründer. Ob es clever war, sich auf das gleiche Gebiet wie Apple zu bewegen, anstatt eine Kooperation einzugehen, ist im Hinblick auf die aktuelle Entwicklung eher fraglich.
Kommentar ansehen
17.03.2010 13:57 Uhr von xilseum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie? Und wie hat Google es sich jetzt verscherzt? Steht hier irgendwie nirgends.
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:10 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das letzte aufbäumen vor dem tot. Und es ist lächerlich mit den Patentklagen. Apple klagt im moment um sich weil ihm alle die Lollis wegnehmen. HTC steht ja auch schon auf der "abschussliste"

Ist auch ziemlich einfach 1 Handy gegen das Iphone zu rechnen. Das besondere am N1 ist aber Android, wie wäre es alle Androids gegen Apple zu rechnen. Dazu wäre interessant welche Zahlen denn vom Iphone genommen wurden, das N1 ist in Deutschland noch nichtmal gestartet und kann nur mühseelig importiert werden(ich hätte gerne eins).

Wir haben die Verkaufszahlen des Droid/Milestones gesehen, warten wir das HTC Desire und das Legend ab.

Apple scheint sich ziemlich sicher zu sein. Allerdings standen sie bis jetzt nur gegen Firmen die ungefähr so innovativ waren wie ein Baum. Mit Google ändert sich das. Und das schöne Google möchte nicht gleich mal das Doppelte haben nur weil nen Name draufsteht.
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:16 Uhr von xilseum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Seit wann kostet das iPhone das Doppelte vom Nexus One?
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:25 Uhr von woodfox
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@xilseum: "Apple und Google, ehemals Verbündete im Kampf gegen den Software-Riesen Microsoft, sind nun Konkurrenten und Apple lässt dies seinen neuen Widersacher spüren. "

Wenn man erst Verbündeter war und dann Konkurrent ist, hat es sich jemand verscherzt. Kleine Information zum Verständnis.

Und Dracultepes, wo wohnst du denn? Das Nexus One kannst du doch ganz simpel im Online-Shop bestellen. Will nur halt keiner... Und was hat Droid/Milestone damit zu tun? Bist du irgendwie wirr? Das letzte Aufbäumen vor dem Tod? Apple hat 25 % Marktanteile bei den Smartphones. Das würde ich jetzt nicht grade erfolglos nennen. Du bist echt komisch, du Pappnase.

[ nachträglich editiert von woodfox ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:32 Uhr von xilseum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@woodfox: Nur weil Apple und Google mal den selben Gegner hatten, macht sie das noch nicht zu Verbuendeten. Oder wuerdest du behaupten Sony und Microsoft sind Verbuendete, nur weil sie beide gegen Nintendo antreten?

Und nein, das Nexus One kann in Deutschland noch nicht bestellt werden. Bitte vorher informieren.

[ nachträglich editiert von xilseum ]
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:42 Uhr von woodfox
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@xilseum: Da gibts auch andere Meinungen:
http://www.inside-handy.de/...

Zwischen Apple und Google gab es schon Kooperationen, die sich explizit gegen Microsoft richteten. Das sind für mich dann schon Partner.
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:46 Uhr von xilseum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@woodfox: Meinungen interessieren nicht, Fakten eher. Versuch eins zu bestellen und dir wird direkt gesagt, dass es in Deutschland nicht verfuegbar ist.

Welche Kooperationen zwischen Apple und Google fallen dir denn spontan ein? Ich bin gespannt.
Kommentar ansehen
17.03.2010 15:08 Uhr von panicstarr
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Google an die Macht: Apple stinkt.
Kommentar ansehen
17.03.2010 15:17 Uhr von poisonsting
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
doppelter preis: Soweit bekannt ist, kostet das N1 umgerechnet ca 390 Euro... Das Iphone soviel ich weiß um die 800 ohne Vertrag.
Wobei man gespannt sein darf wie der Preis in Deutschland sein wird wenn es endlich mal rauskommt.
Kommentar ansehen
17.03.2010 15:27 Uhr von woodfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xilseum: google und apple haben beim iphone zusammen gearbeitet, Google hat daran mit gearbeitet, dass die Youtube-Videos auf dem iPhone mit Quicktime laufen, statt mit Flash, Mail, Maps, Suchmaschine, alles läuft prima auf macs, iphones etc: dank Google.
web apps, alles auf apple abgestimmt.

Dieser Artikel könnte dich interessieren:
http://gizmodo.com/...
Kommentar ansehen
17.03.2010 16:28 Uhr von FlacKPoinT
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Verscherzt: Also so wie es in der News steht hat es eher Apple sich mit Google verscherzt. Und Google ist der letzte mit dem ich es verscherzen würde, weil ohne Google bekommt man heutzutage keinen Fuß mehr im Internet auf den Boden...
Kommentar ansehen
17.03.2010 16:35 Uhr von woodfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@FlackPoinT: so wie es in der news steht, hat google es sich mit apple verscherzt, weil sie vermeintlich technologie gestohlen haben, wie jobs behauptet, und mit ihrem eigenen smartphone-modell konkurrenz fürs iphone an den start gebracht haben.
Ich will jetzt hier kein SchwarzWeiß-GutBöse-Bild malen, aber taktisch war das von Google vielleicht nicht so schlau. Und wenn du mal drüber nachdenkst, wie du ins internet gehst, nämlich über Computer oder Smartphones oder demnächst Tablets, dann würd ichs mir halt auch nicht direkt mit Hardware-Herstellern versauen wollen, so an Googles Stelle.
Google ist auch nicht mehr die Nummer Eins im Internet. Dit is Facebook neuerdings.
Kommentar ansehen
17.03.2010 19:16 Uhr von xilseum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@woodfox: Auch aus dem Artikel kann ich nicht viel neues ziehen. Wenn´s danach geht, dann hat Google auch mit Microsoft, Linux und Palm kooperiert.

Die Youtube Videos liefen schon immer in Quicktime, genauso wie sie in (fast) jedem anderen Mediaplayer laufen. Die FLV´s sind in dem Fall nichts anderes als ein Container-Format fuer Videos. Dass Mail, Maps und Suchmaschine auf dem Apple auch funktionieren... Unglaublich. Man koennte fast meinen Google hat ein Interesse daran, seine Produkte auf moeglichst vielen Platformen anzubieten ;-)

Das macht aber noch lang keine Kooperation aus. Und genau deswegen laufen all diese Produkte auch auf Windows, Windows Mobile, Palm Pre, Nokia Handies, "ja sogar" Linux.
Kommentar ansehen
19.03.2010 10:24 Uhr von woodfox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xilseum: Willst du eigentlich bestreiten, dass Google mit Microsoft und Palm zusammen arbeitet? Natürlich tun sie das.
Die Linux-User basteln sich ihren Kram selber, brauchen aber auch einige Angaben von Google.

Vielleicht kannst du dann mal erklären, was in deiner fein definierten Welt denn eine Kooperation ist...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?