17.03.10 11:56 Uhr
 1.323
 

Großbritannien: LKW schiebt auf Autobahn PKW vor sich her und merkt es nicht

In England hat ein LKW einen PKW auf der Autobahn bei Wetherby vor sich hergeschoben und dies nicht einmal bemerkt.

Vermutlich hat sich der Renault Clio - der geschoben wurde - bei nasser Fahrbahn etwas gedreht und ist so quer vor den LKW gerutscht.

Der Kleinwagen war so niedrig, dass der LKW-Fahrer ihn nicht sehen konnte.


WebReporter: jaykay3000
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Autobahn, LKW, PKW, kurios
Quelle: www.evo-cars.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.03.2010 12:11 Uhr von borgworld2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der hat: doch bestimmt gepennt.
Kommentar ansehen
17.03.2010 12:42 Uhr von _-ELK-_
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
wie kann man: sowas nicht merken? Das gibt doch erstmal einen Knall und zweitens dürfte selbst ein Clio doch etwas bremsen.
Kommentar ansehen
17.03.2010 13:28 Uhr von _-ELK-_
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Wil: Ich denk mal, wenn dieses kleine Scheisserle vor´m Kühler einschlägt gibt das auch ´nen anderen Bumms als wenn da eine Mücke ihr Leben aushaucht. Wenn man sich nicht grade im Tiefschlaf befindet müsste das eigentlich auffallen
Kommentar ansehen
17.03.2010 14:54 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Nokia und ELK: Wenn dieses kleine Scheisserle mit einer unbedeutend höheren Geschwindigkeit wie der LKW gefahren ist, sehr knapp davor rübergezogen hat und dann langsam vor den Kühler gedreht wurde, dann muss der Knall gar nicht mal viel lauter als ein übliches Schlagloch gewesen sein.

Relevant ist der Geschwindigkeitsunterschied und der war möglicherweise gar nicht hoch.

Die Bremswirkung wiederum kann z.B. ein angeschalteter Tempomat kurzerhand ausgleichen, ohne daß der Fahrer davon etwas werken müsste.

Dazu noch ein laut aufgedrehtes Radio und auch das Quietschen der quer stehenden Reifen fällt in der Fahrerkabine nicht unbedingt sofort auf.

Natürlich unwahrscheinlich, daß alles zusammen kommt, aber dennoch nicht ausgeschlossen - zumindest für einen kurzen Moment.
Der Zufall ist schon eine komische Sache. :-)

Jedenfalls hoffe ich, daß der PKW-Fahrer nicht ernsthaft zu Schaden gekommen ist. Muss ein ziemliches Horrorgefühl für ihn gewesen sein.
Kommentar ansehen
17.03.2010 16:49 Uhr von prefabsprout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das sieht im video: auch total krass aus!!!
http://www.dnewsvideo.de/...
Kommentar ansehen
17.03.2010 17:41 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass der Cliofahrer ziemlich in Panik war, kann man auch daran erkennen, dass er zwischendurch verzweifelt auf die Bremse drückt, obwohl sich die Räder ja schon nicht mehr drehen und das nichts nützt.
Schon eine sehr üble und hilflose Situation.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?